Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Lioncast - LX30...
von Jannik
» Lioncast - LM50...
von Jannik
» devolo - Home C...
von Patrick
» Gamewarez - Rel...
von Patrick
» DeepCool - Cast...
von Michael
Anzeige

Lioncast - LX30 - virtual 7.1 Headset im Test



Mittwoch 17. 10. 2018 - 12:03 Uhr - beyerdynamic Creator Bundles: Im Studio und unterwegs besser produzieren

Allgemein
Mit FOX hat beyerdynamic sein Portfolio um eine clevere, kompakte Aufnahme- und Streaming-Lösung erweitert, die Mikrofon, Vorverstärker, Wandler und Kopfhörer-Verstärker in sich vereint. Das USB-Mikrofon eignet sich besonders für Situationen, in denen schnell und unkompliziert hochwertige Sprach- und Musikaufnahmen gemacht werden sollen. In den Creator Bundles kombiniert beyerdynamic das FOX mit den beliebten und geschätzten Kopfhörern DT 240 PRO oder DT 770 PRO und der Software Steinberg Cubase LE 9 zu Produktionspaketen, die keine Wünsche offenlassen. Ob Singer-Songwriter, Produzent, YouTuber oder Filmemacher, die Bundles Creator 24 und Creator PRO stellen die Vollausstattung für anspruchsvolle Kreative.
 
Creator 24: Mehr kreative Freiheit beim mobilen Aufnehmen
 
Das Creator 24 Bundle kombiniert das FOX USB-Mikrofon mit dem DT 240 PRO Kopfhörer. Damit bietet es die perfekte Ausstattung für mobile Anwendungen, zeichnet sich der DT 240 PRO doch besonders durch seine kompakten Abmessungen bei gleichzeitig hervorragendem Klang aus. Der geschlossene Kopfhörer dämpft störende Umgebungsgeräusche effektiv ab, bleibt dabei in seiner klanglichen Abstimmung neutral und gibt den Ton unverfälscht wieder – er erfüllt damit die wichtigste Voraussetzung für professionelle Anwendungen. Seine leistungsfähigen Treiber verhindern Verzerrungen bei der Wiedergabe. Die gute Abschirmung von Außengeräuschen ermöglicht konzentriertes Arbeiten auch in unruhiger Umgebung und die hochwertige Polsterung lässt den DT 240 PRO auch bei längerem Gebrauch noch angenehm und bequem auf dem Kopf sitzen. In Verbindung mit dem FOX bildet der DT 240 PRO also das perfekte mobile Aufnahme- und Streaming-Studio.
 
 
 
Creator PRO: Profiausstattung für Studioaufnahmen
 
Im Creator PRO Bundle kommt das FOX mit einer echten Studiolegende zusammen: Der DT 770 PRO ist einer der meistgenutzten Studiokopfhörer der Welt und in unzähligen Aufnahmeräumen auf der ganzen Welt zu finden. Seine weite Verbreitung verdankt der geschlossene Kopfhörer seinen außergewöhnlichen Qualitäten, verbindet er doch exzellenten, transparenten Klang mit hohem Tragekomfort und einem robusten, langlebigen Design. Das innovative Bassreflex-System unterstützt den klaren, linearen Sound des DT 770 PRO und sorgt für eine straffe und präzise Wiedergabe bis in die tiefsten Frequenzen. Mit seiner geschlossenen Bauweise verhindert der DT 770 PRO effektiv das Übersprechen von Playbacks auf das Mikrofon und ermöglicht damit besonders saubere Aufnahmen. Durch die weichen Ohrpolster sitzt er dabei stets bequem. Ob als Klanglupe beim Mixing und Mastering oder als Monitoring-Kopfhörer bei der Aufnahme, der DT 770 PRO unterstützt den kreativen Prozess im Studio perfekt.
 
 
 
FOX: Das Recording-Paket für zuhause und unterwegs
 
Beide Bundles beinhalten neben den entsprechenden Kopfhörern auch das professionelle USB-Studiomikrofon FOX. Das kompakte Äußere des Großmembran-Kondensatormikrofons täuscht, denn das FOX vereint Mikrofon, Vorverstärker, Wandler und Kopfhörer-Verstärker in einem. Dadurch wird es zu einer All-in-one-Recording-Lösung, die sowohl mobil als auch im eigenen Home-Studio hervorragende Ergebnisse ermöglicht. Bis zu 96 kHz bei 24 Bit bedeuten gehobene Studioqualität, ein Pegel-Schalter erlaubt die Anpassung des Mikrofons an unterschiedlich laute Signalquellen oder verschiedene Mikrofonabstände. Zwei Regler bestimmen den Pegel der Kopfhörerwiedergabe sowie das Mischungsverhältnis zwischen dem direkten Mikrofonsignal und dem Audiosignal des Computers – damit ist ein verzögerungsfreies Monitoring zum Playback mühelos umsetzbar. Eine Stummschalt-Taste auf der Vorderseite gestattet bei Live-Übertragungen wie Podcasts das einfache Ausblenden von störenden Geräuschen.
 
Top-Qualität für Studio und unterwegs
 
Alle Produkte der Creator Bundles zeichnen sich durch ihre herausragende Qualität aus. Die Kopfhörer und Mikrofone von beyerdynamic werden nicht umsonst auf der ganzen Welt im Studio- und Bühneneinsatz für ihre Langlebigkeit geschätzt. Dabei bleibt aber immer die Kernkompetenz der Produkte im Fokus: ihr Klang. Getreu dem Motto „Create better“ bringen DT 240 PRO, DT 770 PRO und FOX edlen Profisound in die Produktionen zuhause, im Studio oder unterwegs.
 
Verfügbarkeit und Preise
 
Der Preis für das Creator 24 Bundle bestehend aus Kopfhörer DT 240 PRO, USB-Mikrofon FOX und Cubase LE 9 beträgt 219,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Der Preis für das Creator PRO Bundle bestehend aus Kopfhörer DT 770 PRO, USB-Mikrofon FOX und Cubase LE 9 beträgt 259,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Beide Bundles sind ab sofort im beyerdynamic Onlineshop verfügbar.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 23 mal gelesen


Dienstag 16. 10. 2018 - 20:16 Uhr - FOR HONOR MARCHING FIRE IST AB HEUTE VERFÜGBAR

Games
 
Ubisoft gab heute bekannt, dass For Honor Marching Fire ab heute um 21 Uhr auf dem PlayStation 4 Computer-Entertainment-System, der Xbox One-Gerätefamilie und Windows PC verfügbar ist. Seit dem Start im Februar 2017 wurde das Spiel über eineinhalb Jahre kontinuierlich unterstützt und verbessert. Nun erscheint darauf aufbauend mit Marching Fire das bisher größte Update, einschließlich neuer PvP- und PvE-Modi, neuer Funktionen und einer kompletten grafischen Überarbeitung. Zum ersten Mal wird eine neue Fraktion eingeführt, die von den chinesischen Kampfkünsten inspiriert ist. Die vier neuen Wu Lin-Helden verändern das Kampferlebnis auf dem Schlachtfeld radikal.
  
Spieler, die For Honor bereits besitzen, erhalten einen zweiwöchigen frühen Zugang zu den vier neuen Wu Lin-Helden: Jiang Jun, der gefürchtete General, der mit seinem Guandao Verwüstung anrichtet, Nuxia, eine Leibwächterin, die mit ihren Hakenschwertern jeden erschlägt, der ihr im Weg steht, Shaolin, ein Kriegsmönch, der mit seinem Stab den Glauben verbreitet und Tiandi, der Meister der Dao-Klinge. Alle vier Wu Lin-Helden können ab dem 30. Oktober für 15.000 Stahl freigeschaltet werden.
 
 
Besitzer der Marching Fire-Erweiterung erhalten außerdem exklusiven Zugang zum Arcade-Modus, einem neuen PvE-Modus, der Herausforderungen durch zufällig generierte Situationen bietet. Der Arcade-Modus ist perfekt, um neue Helden zu entdecken und ihren Ruhm zu verbessern, bevor sie ins PvP gehen. Spieler, die die Marching Fire Erweiterung besitzen, können auch andere For Honor-Spieler einladen, sich ihnen im Arcade-Modus anzuschließen, auch wenn die eingeladenen Spieler die Erweiterung nicht besitzen.
 
Darüber hinaus bietet Marching Fire kostenlose neue Inhalte, darunter Sturm, ein strategischer 4v4-Belagerungs-Modus, der die Eroberung oder Verteidigung einer befestigten Burg ermöglicht. Außerdem profitieren alle Spieler von grafischen Updates wie Verbesserungen der Texturen, einem überarbeiteten Beleuchtungssystem, neuen Farbverläufen am Himmel sowie weiteren Verbesserungen einschließlich Siegesfeier-Bildschirm, Team Voice Chat und einer aktualisierten Benutzeroberfläche.

Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 26 mal gelesen


Dienstag 16. 10. 2018 - 20:13 Uhr - STARLINK BATTLE FOR ATLAS IST AB SOFORT IM HANDEL

Games
 
Ubisoft kündigte heute an, dass das von Ubisoft Toronto entwickelte Action-Adventure Starlink: Battle for Atlas ab sofort für Nintendo Switch, für PlayStation 4 Computer Entertainment System und für Xbox One-Gerätefamilie erhältlich ist. Die Open-World-Weltraum-Saga unterstützt die Technologie der modularen Toys. Mit dieser können Spieler die real existierenden Raumschiff-Spielzeuge anpassen, sie mit ihrem Controller verbinden und sich so in das Abenteuer im Atlas-Sternensystem stürzen. Starlink: Battle for Atlas kann alleine oder mit einem Freund im lokalen Zwei-Spieler-Splitscreen-Koop-Modus gespielt werden. Sobald ein physischer Pilot, ein Raumschiff oder Bauteile mit der Controllerhalterung verknüpft werden, erscheinen sie augenblicklich im Spiel. So können Spielern auf das Kampfgeschehen schnell reagieren und ihre Taktik anpassen.
   
„Starlink: Battle for Atlas ist aus der Leidenschaft des Teams für Weltraum- und Abenteuer-Spiele entstanden. Es ist ein Spiel, bei dem wir uns vorgestellt haben, es selbst als Kinder in Händen zu halten und wir freuen uns sehr darauf, es nun mit Spielern aller Altersklassen zu teilen“, sagt Matthews Rose, Producer bei Ubisoft Toronto. „Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie Spieler mittels ihrer Fantasie Flügel, Waffen und Piloten kombinieren, um das Raumschiff ihrer Träume zu erschaffen, um damit die Vergessene Legion zu bezwingen und letztlich das Atlas Sternensystem zu retten.“
 
 
Da die Starlink-Raumschiffteile und -Piloten alle miteinander kompatibel sind*, können Spieler ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die einzelnen Komponenten miteinander kombinieren, um die unterschiedlichen Herausforderungen zu bewältigen. Die modularen Toys und die dynamische Kampf-Mechanik bieten den Spielern verschiedene Wege, um ans Ziel zu gelangen. Sie experimentieren mit den Fähigkeiten der Piloten, der Waffen und Schiffe und können starke Kombos über ihre Feinde hereinbrechen lassen.
 
Starlink: Battle for Atlas bietet ein Open-World-Gameplay, das ein komplettes Sternensystem umfasst, welches die Spieler völlig frei erforschen können. Das Spiel wurde von Grund auf in der Snowdrop-Engine entwickelt. Es ermöglicht eine nahtlose Reise durch und um die exotischen außerirdischen Welten des Atlas-Sternsystems, dessen sieben unterschiedliche Planeten von Leben und einzigartigen Herausforderungen erfüllt sind.
 
Das bunte Team von Charakteren in Starlink: Battle for Atlas erhält im exklusiven Zusatzinhalt für die Nintendo Switch Unterstützung von Flieger-Ass Fox McCloud, dem Anführer des Star Fox Teams in seinem legendären Raumschiff Arwing. Die Spieler können die gesamte Kampagne als Fox McCloud spielen und zudem exklusive Missionen erleben, in denen sie Wolf O’Donnell zur Strecke bringen, den Gegner des Star Fox Teams.
 
Die Spieler können ihre Sammlung mit dem Starlink: Battle for Atlas Retail Starter Pack beginnen, welches das Spiel, ein Raumschiff, einen Piloten, eine Vielzahl von Waffen, die Starlink-Controllerhalterung und ein Poster enthält. Das Nintendo Switch Starter Pack beinhaltet auch das Arwing Raumschiff sowie Fox McCloud als Piloten. Die Spieler können ihre Sammlung und Spielerfahrung mit zusätzlichen Schiffen, Waffen und Piloten erweitern, die separat erhältlich sind. Darüber hinaus ermöglicht Starlink: Battle for Atlas es den Spielern, ihr Abenteuer ohne ihr physisches Toy fortzusetzen, da digitale Versionen jeder physischen Komponente für sieben Tage freigeschaltet werden, wenn sie mit dem Spiel verbunden sind. Eine großartige Funktion für diejenigen, die ihr Spiel unterwegs auf Nintendo Switch spielen möchten. 

Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 28 mal gelesen


Dienstag 16. 10. 2018 - 13:07 Uhr - ZADAK bringt erstes DDR4 SO-DIMM Modul mit 32Gb Kapazität auf den Markt

Allgemein

ZADAK kündigt mit dem SHIELD DC DDR4 den allerersten DDR4 Speicher mit doppelter Kapazität und personalisierter AURA2-RGB-Beleuchtung an. Der Speicher wurde gemeinsam mit dem ASUS ROG-Team entwickelt und unterstützt erstaunlicherweise die Small Form Factor Mainboards des Intel Z390, einschließlich ROG MAXIMUS XI APEX, MAXIMUS XI GENE und ROG STRIX Z390-I Gaming. Mit der völlig neuen Architektur erreicht er nicht nur die doppelte Kapazität von 32 GB auf einem einzelnen Slot, sondern auch eine hohe Frequenz von 3600 MHz bei beeindruckender Stabilität.

Doppelte Kapazität Doppelter Genuss

Die IC-Dies für SHIELD DC DDR4 wurden akribisch überprüft, sodass aus 10.000 ICs ein IC ausgewählt wurde. ZADAK übernimmt die völlig neue Architektur mit speziellem Schaltungsdesign auf der Leiterplatte, die doppelte Kapazität und unglaubliche Stabilität im Hochgeschwindigkeitsbetrieb bietet. Das beispiellose Design und die Funktionalität des SHIELD DC DDR4 sprengen die Grenzen des unzureichenden Speichers auf den Zwei-Slot-Plattformen.



Hochfrequenz mit bemerkenswerter Stabilität, AURA2-Synchronisation, perfekte RGB-Beleuchtung

Die SHIELD DC DDR4 unterstützt die neuesten ASUS ROG Z390 Mainboards vollständig. Die Modellreihe beginnt mit einer Taktfrequenz von 3000MHz und geht über 3200MHz bei einer Spannung von 1,35V mit CL14-14-14-14-14-34 sowie rasend schnelle 3600MHz. Neben der Option ein Einzelmodul kaufen zu können, wird der neue SHIELD DC DDR4 Speicher auch im Kit mit 64 GB angeboten. Die RGB-Beleuchtung des SHIELD DC DDR4 ist mit ROG AURA2 synchronisiert, so dass der Benutzer die bevorzugten Farben einstellen und die LED-Blinkmuster verwalten kann.

Der Look und das Design verkörpern die exquisite Verarbeitung.

Anstelle von Lichtdiffusoren verwendet ZADAK SHIELD DC DDR4 eine speziell entwickelte Formgebung im Inneren des Aluminiumkühlers, die für eine perfekte ausleuchtung sorgt.

Die Speichermodule wird Ende Oktober mit dem UVP von799 / 899 / 999 $ für 3000 / 3200 / 3600 MHz auf den Markt kommen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 35 mal gelesen


Montag 15. 10. 2018 - 18:05 Uhr - Elite Dangerous: Beyond - Chapter Four angekündigt

Games
 
Das finale Kapitel der Beyond-Season ist gleichzeitig das umfassendste Update des Jahres und erweitert zentrale Spielmechaniken in Elite Dangerous, darunter Exploration, Mining, Multiplayer und mehr. Elite Dangerous: Beyond - Chapter Four führt komplett neue Features und Upgrades für alle Commander ein und ist für Spieler von Elite Dangerous und Elite Dangerous: Horizons auf PC, PlayStation 4 und Xbox One kostenlos erhältlich.
 
 
Ab dem 23. Oktober startet eine PC-Beta zu Beyond - Chapter Four, die für alle Besitzer von Elite Dangerous und Elite Dangerous: Horizons zugänglich ist. Im Laufe der Beta können Spieler die kommenden Neuerungen selbst testen:
 
 
Exploration
 
Der neue Analyse-Modus, mit den verbesserten ‚Exploration Discovery Scanner‘ und ‚Detailed Discovery Scanner‘, ändert die gesamte Spielmechanik maßgeblich und bietet allen Commandern neue Möglichkeiten, die Galaxie zu erkunden. Nach dem ersten Scan eines Systems können Spieler ihre Scanner einstellen, um Himmelskörper und Phänomene zu entdecken. Nicht identifizierte Signalquellen und Konfliktzonen tauchen ebenfalls auf. Alle interessanten und wichtigen Ereignisse bzw. Objekte in einem System lassen sich somit verfolgen. Dieses neue Verfahren führt nicht nur zu einem realistischeren, lohnenderen und fesselnderen Erkundungsprozess. Es erlaubt den Commandern auch, fundiert zu entscheiden, was sie als nächstes untersuchen, bietet mehr Freiheiten und führt letztendlich auch zu besseren Belohnungen für die aufgewandte Zeit. Commander erhalten außerdem Sonden, die auf planetare Oberflächen und Ringe abgeschossen werden, um diese detailliert zu kartographieren, interessante Punkte zu finden und die Galaxie nachhaltig zu prägen.
 
 
Mining
 
Asteroidengürtel und Planetenringe werden in Zukunft ausgesprochen lebhaft. Neue Tools und Mechaniken machen das Mining aufregend, frisch und vor allem rentabel. Mithilfe der neuen Erkundungsmechaniken können Miner Ringe untersuchen, um die besten Plätze für ihre Sessions zu finden. Die richtige Mischung aus Fertigkeiten und Expertise ist gefordert, dann können Spieler ganze Asteroiden sprengen und danach die Ausbeute einsammeln.
 
 
Squadrons
 
Gleichgesinnte Commander können sich mit Chapter Four zu Squadrons zusammenschließen. Spieler haben die Möglichkeit, gemeinsam an Community-Zielen zu arbeiten und um die Spitzenplätze in den wöchentlichen Leaderboards zu konkurrieren. Neue Kommunikations-Tools wie Chat-Kanäle und ein Web-Portal geben den Mitgliedern alle Freiheiten, ihre Squadrons zu managen und sich im Kollektiv ihren Weg durch die Galaxie zu bahnen.

Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 35 mal gelesen


Montag 15. 10. 2018 - 08:42 Uhr - Lioncast - LM50 Gaming Maus im Test

Allgemein


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 37 mal gelesen


Samstag 13. 10. 2018 - 17:00 Uhr - MYC Webwatch

Allgemein

Nicht nur wir sind täglich fleißig an tollen Artikeln für euch am arbeiten, sondern auch unsere Partner verfassen tolle Testberichte für euch Leser, auf welche wir euch in unserem Webwatch aufmerksam machen wollen.

 

Die Artikel unserer Partner
Artikel Seite
Life is Strange 2 - Episode 1: Roads im Test Basic Tutorials
Cougar Turret auf dem Prüftstand: Günstig ist nicht immer gut! Basic Tutorials
Reolink Argus Pro: Überwachungskamera mit Nachtsicht im Test Basic Tutorials
Razer Ifrit: Das Streamer-Headset im Test Basic Tutorials
Cougar Ultimus RGB im Test: Tastatur mit Stahl-Gehäuse und RGB Basic Tutorials

 

Hier auch noch einmal eine Übersicht der kürzlich von uns verfassten Artikel.

 

devolo - Home Control Rollladensteuerung Unterputz
Gamewarez - Relax Serie - RX Fire

Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen der tollen Berichte.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 43 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Lioncast - LX30 - virtual 7.1 Headset im Test
» beyerdynamic Creator Bundles: Im Studio und unterwegs besser produzieren
» FOR HONOR MARCHING FIRE IST AB HEUTE VERFÜGBAR
» STARLINK BATTLE FOR ATLAS IST AB SOFORT IM HANDEL
» ZADAK bringt erstes DDR4 SO-DIMM Modul mit 32Gb Kapazität auf den Markt
Anzeige
Anzeige