Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» JBL - LIVE 220B...
von Jannik
» wavemaster - BA...
von Jannik
» Hama - uRage Ex...
von Jannik
» ALSEYE - HALO 3...
von Michael
» Hama - uRage Re...
von Jannik
Anzeige

JBL - LIVE 220BT In-Ear-Nackenbügelkopfhörer im Test



Dienstag 29. 10. 2019 - 12:45 Uhr - XPG launcht SX8100 PCIe Gen3x4 M.2 2280 SSD

Allgemein

ADATA® Technology, einer der führenden Hersteller von leistungsstarken DRAM Speichermodulen, NAND Flash-Geräten und mobilem Zubehör, kündigt die neue XPG SX8100 PCIe Gen3x4 M.2 2280 Solid State Drive an. Ausgestattet mit PCIe Gen3x4, 3D NAND Flash und Geschwindigkeiten bis zu 3500/3000MB/s bietet diese SSD überzeugende Performance für PC-Enthusiasten, Overclocker und Graphik-Designer.



Die SX8100 unterstützt PCIe Gen3x4 und NVMe 1.3 Standard und ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 3500/3000MB pro Sekunde sowie sequenzielles Lesen / Schreiben mit bis zu 300K/240K IOPS (Input/Output Operations Per Second). Zusammen mit 3D NAND Flash gewährleistet dies ein hohes Maß an Kapazität, Effizienz und Langlebigkeit. Der M.2 2280 Formfaktor unterstützt die neuesten Intel- und AMD-Plattformen. Mit SLC Caching und einem DRAM Cache-Puffer beschleunigt die SX8100 die PC-Leistung für einen umgehenden Zugriff auf Dateien und ein schnelles Laden von Spielen.

Darüber hinaus bietet die SX8100 mit LDPC (Low-Density Parity-Check) Fehlerkorrektur eine Technologie zum Entdecken und Beheben von Datenfehlern, während E2E (End-to-End) Datenschutz und die RAID Engine zusätzliche Sicherheit garantieren. Jede einzelne Komponente der SX8100 hat einen umfassenden Qualitäts- und Zertifizierungs-Test durchlaufen, zudem ist die SSD mit einer fünfjährigen Herstellergarantie versehen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 62 mal gelesen


Dienstag 29. 10. 2019 - 11:46 Uhr - ZALMAN stellt mit dem i3 und i3 Edge zwei flexible und günstige PC-Gehäuse vor

Allgemein
ZALMAN, ein führender Hersteller von CPU-Kühlern, PC-Gehäusen und Hochleistungsnetzteilen, stellt mit dem i3 und i3 Edge zwei Midi-Tower vor, welche ein hohes Maß an Flexibilität mit einem großzügigen Platzangebot und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis vereinen. Beide Modelle sind bereits werkseitig mit jeweils vier Lüftern samt weißer LED-Beleuchtung ausgestattet, verfügen über eine integrierte Lüftersteuerung und bieten vielseitige Konfigurationsmöglichkeiten zur Komponentenkühlung. Ein getöntes Acrylglas-Seitenteil setzt die verbaute Hardware optimal in Szene.
 
 
Flexibler und durchdachter Innenraum
Dank Maßen von 204 x 479 x 445 mm (B x H x T) bietet die i3-Gehäusefamlie viel Platz für den Einbau unterschiedlichster Komponenten sowie ein ordentliches Kabelmanagement. Die Midi-Tower sind nicht nur zu Mainboards im ATX-, Micro-ATX- sowie Mini-ITX-Format kompatibel, sondern fassen auch CPU-Luftkühler mit bis zu 156 mm Bauhöhe und bieten eine Montagemöglichkeit für einen 240 mm großen Radiator an der Front. Darüber hinaus finden bis zu 36 cm lange Grafikkarten und ein 18 cm langes, in einem separaten Tunnel versteckt untergebrachtes Netzteil Platz. Dieser eignet sich ergänzend zur Rückseite des Mainboard-Trays zur Unterbringung von Kabelsträngen außerhalb des Sichtfelds. Im vorderen Bereich des Tunnels befindet sich ein Festplattenkäfig zur Montage von zwei 2,5 oder 3,5 Zoll großen Speicherlaufwerken auf herausnehmbaren Schlitten. Zwei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke lassen sich im Innenraum direkt vor der Hauptplatine installieren, ein insgesamt fünftes an der Rückseite des Mainboards-Trays, welches zudem mit einer großzügigen Aussparung zur Installation von CPU-Kühlern mittels Backplate aufwartet. Die bereits ab Werk üppige Lüfterausstattung mit jeweils drei 120-mm-Modellen an der Vorderseite sowie einem weiteren am Heck ergänzt ZALMAN durch zwei optionale Montageplätze an der Oberseite. Somit ist selbst die Kühlung außerordentlich leistungsstarker Komponenten möglich.
 
Elegantes Design trifft Funktionalität
Die mattschwarzen Gehäuse verfügen jeweils über einen lackierten Innenraum und ein getöntes Seitenteil aus Acrylglas. Ein Unterschied besteht lediglich hinsichtlich der Gestaltung der Vorderseite: Während das ZALMAN i3 auf ein Mesh-Frontpanel setzt, welches auf eine optimale Belüftungssituation abzielt, legt das ZALMAN i3 Edge den Fokus auf das Erscheinungsbild und verwendet in diesem Bereich ebenfalls Acrylglas. Die weiße LED-Beleuchtung der werkseitig verbauten Lüfter kommt in beiden Ausstattungsvarianten prominent zur Geltung. Eine integrierte, dreistufige Lüftersteuerung erlaubt nicht nur die Justierung der Drehzahl direkt über das Bedien-Panel des Gehäuses, sondern bietet insgesamt sechs Anschlüsse: Selbst wenn die beiden optionalen Montageplätze der Gehäuseserie verwendet werden, sind somit sämtliche Lüfter regelbar. Darüber hinaus finden sich in diesem Bereich ein USB-3.0-Port, zwei USB-2.0-Anschlüsse und zwei HD-Audio-Klinkenbuchsen zum Anschluss eines Kopfhörers und Mikrofons.
 
Preis und Verfügbarkeit
Das ZALMAN i3 und das ZALMAN i3 Edge sind ab sofort zu einem Preis von 49,90 Euro bei Caseking verfügbar.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Dienstag 29. 10. 2019 - 11:37 Uhr - Bereit für Halloween: Schaurig-schöne Filmnächte mit den Soundbars von JBL

Allgemein
Achtung Gruselgarantie! JBL, Schöpfer des immersiven Sounds, hat drei neue Soundbars auf den Markt gebracht, die für ein episches Halloween im eigenen Heim sorgen. Die Kraft von tiefen Bässen und Surround Sound sind ideal für die perfekte Halloween-Filmnacht mit Gänsehaut-Feeling. Die neuen Soundbars bieten eine Reihe von Home-Entertainment-Lösungen, darunter eine kompakte All-in-One-Variante sowie eine Schönheit mit tiefen Bässen oder eine raumfüllende Surround-Lösung. Somit ist für jeden die richtige Soundbar dabei!
 
JBL BAR 5.1 Surround
Nichts für schwache Nerven! Für den ultimativen Gruselfilmfan ist die JBL Bar 5.1 Surround die perfekte Lösung. Dank der unternehmenseigenen MultiBeam-Technologie ist ein vollkommenes Surround-Sound-Erlebnis jetzt ohne zusätzliche Rücklautsprecher und Kabel möglich. Die spezielle Anordnung von fünf Breitbandlautsprechern und zwei seitlich ausgerichteten Hochtönern sorgt für ein beeindruckend echtes Raumerlebnis.
 
 
JBL BAR 2.1 Deep Bass
Bass bitte! Die JBL Bar 2.1 Deep Bass erweitert das Sortiment und verwandelt das Wohnzimmer in ein privates Kino. Da heißt es: Popcorn holen und den Bass mit integriertem Dolby Digital genießen! Die Bar 2.1 Deep Bass liefert kraftvollen Sound mit 300 Watt, dazu ein schlankes Design und ermöglicht kabelloses Streaming via Bluetooth vom Handy oder Tablet. 
 
JBL BAR 2.0 All-In-One
Kleine Bar, großes Kino! Die kompakte und dennoch leistungsstarke JBL Bar 2.0 ist eine All-in-One-Soundbar mit integriertem Bass-Port und unglaublich einfachem Setup. Die Bar 2.0 ist ideal für alle, die den Sound eines kleinen Fernsehers im Schlaf- oder Wohnzimmer verbessern wollen und sie bietet zudem integriertes Bluetooth für Musik-Streaming.
 
Ganz egal, ob der gesamte Freundeskreis zusammenkommt oder man es sich mit seinen Liebsten gemütlich macht, die neue Soundbar-Serie von JBL bietet unglaubliche Bass- und Surround-Soundqualität. So wird das heimische Wohnzimmer zu Halloween in ein beeindruckendes Heimkino verwandelt und der Gruselspaß kann beginnen!
 
Verfügbarkeit und Preis
Die JBL Bar 2.0 All-In-One und die JBL Bar 2.1 Deep-Bass sind für eine unverbindliche Preisempfehlung von 179 EUR bzw. 349 EUR in Deutschland und Österreich sowie für 239 CHF bzw. 399 CHF in der Schweiz erhältlich. Die JBL Bar 5.1 Surround ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 EUR bzw. 689 CHF erhältlich.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 62 mal gelesen


Dienstag 29. 10. 2019 - 11:29 Uhr - Sharkoon TG6 RGB: Midi Tower mit gehärteten Glaselementen und mehrschichtiger RGB-Beleuchtung

Allgemein
Sharkoon Technologies, global agierender Anbieter für PC-Komponenten und Peripherie mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis, stellt den Midi-ATX-Tower TG6 RGB vor. Das Gehäuse kombiniert eine elegante Glas-Optik mit einem geräumigen Innenleben. Denn auch für eine Wasserkühlung findet sich ausreichend Platz im TG6 RGB. Außerdem setzen die vier vorinstallierten, mehrschichtig RGB-beleuchteten 120-Millimeter-Lüfter die Komponenten perfekt in Szene.
 
 
Gehäusedesign mit durchsatzstarkem Airflow
Für den nötigen Airflow sorgen die vier vorinstallierten, adressierbaren RGB-Lüfter mit 120 Millimeter Durchmesser. Drei davon befinden sich in der Front des Gehäuses und einer in der Rückseite. Dank des neuen, modularen Rahmendesigns sind bei den Lüftern keine Schrauben sichtbar. Die gummierten Auflagepunkte und die aerodynamischen Lüfterblätter sorgen für einen leisen und durchsatzstarken Airflow. Optional können in dem Gehäuse drei weitere 120-Millimeter- oder zwei 140-Millimeter-Lüfter in der Gehäuseoberseite installiert werden. Um die Lüfter und Hardware vor Verschmutzung zu bewahren, befinden sich an der Ober-, Unter- und Vorderseite herausnehmbare, teils magnetische Staubfilter.
 
Radiator-Einbau leicht gemacht
Mit einer Einbauhöhe von bis zu 5,2 Zentimetern bietet die Vorderseite des Gehäuses genug Platz für den Einbau eines Radiators. Die Installation von Wärmetauschern oder Lüftern funktioniert dank eines komplett herausnehmbaren Lüfterrahmens besonders einfach und innovativ. Auf diese Weise lässt sich auch ein 360-Millimeter-Radiator schnell und bequem montieren. Damit ist das TG6 RGB auch ideal für den Einbau von Wasserkühlungen geeignet.
 
 
Mehrdimensionale RGB-Beleuchtung
Für eine spektakuläre RGB-Beleuchtung sorgen die vier vorinstallierten 120-Millimeter-Lüfter mit einer mehrdimensionalen Illumination. Diese sind mit adressierbaren LED-Umläufen auf drei Ebenen ausgestattet, wodurch sie besonders plastische Leuchteffekte erzeugen. Zudem befindet sich im Gehäuse eine vorinstallierte Steuerungsplatine für bis zu acht LED-Elemente. Sie ermöglicht die Farb- und Effekt-Steuerung der vier Lüfter sowie vier weiterer LED-Komponenten über die Synchronisations-Software von kompatiblen Mainboards, die eine Pinbelegung von 5V-D-Coded-G oder 5V-D-G bieten. Doch auch mit Hauptplatinen ohne Anschluss für adressierbare LEDs lassen sich zahlreiche Beleuchtungseffekte durchschalten. Hierfür steht eine dedizierte Taste bei den Frontanschlüssen zur Verfügung.
 
Gehärtetes Glas für den optimalen Durchblick
Nicht nur das Seitenteil, sondern auch die Front besteht beim TG6 RGB aus gehärtetem Glas. Das gewährt großzügigen Einblick auf die verbaute Hardware. Lediglich das Netzteil, die Verkabelung und Festplatten im Netzteil-Tunnel oder hinter dem Mainboard-Tray bleiben für eine ordentliche Optik verborgen. Der Festplattenkäfig hinter der PSU-Shroud lässt dank integrierter Langlöcher im Gehäuseboden auch flexibel positionieren, um beispielsweise mehr Platz für Front-Radiatoren zu schaffen. Für eine saubere und sichere Montage wird das Seitenteil mittels Rändelschrauben auf der Gehäuserückseite befestigt, sodass auf dem Glas selbst keine Schrauben zu sehen sind.
 
 
 
Viel Platz für Komponenten
Das TG6 RGB bietet genug Platz für Komponenten, wie zum Beispiel Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 40 Zentimetern, einem CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 16,7 Zentimetern und Netzteilen mit einer maximalen Länge von bis 20,5 Zentimeter. Zudem finden bis zu drei 3,5-Zoll- oder vier 2,5-Zoll-Festplatten Platz im Gehäuse.
 
Preis und Verfügbarkeit
Das Sharkoon TG6 RGB ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 84,90 Euro erhältlich.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 58 mal gelesen


Montag 28. 10. 2019 - 15:35 Uhr - Sharp 8K+5G Ökosystem

Allgemein

Sharp, einer der führenden Technologie-Hersteller weltweit, baut seine Zukunftsvision weiter aus und stellt mit dem 8K+5G-Ökosystem schon heute die Weichen für neuartige Bild-Technologien der nächsten Generation. Bereits auf der IFA 2019 präsentierte Sharp sein ganzheitliches Konzept mit neuen Produkten, darunter 8K-Kameras, PCs und -Displays sowie neue Mobile Phones.

8K gilt als der Ultra-High-Definition-Standard der nächsten Generation. Mit rund 33 Millionen Bildpunkten liefert diese Technologie eine viermal so hohe Auflösung wie der aktuelle Höchststandard 4K und das Sechzehnfache von Full-HD. Eine derartig hohe Auflösung ermöglicht die Wiedergabe von äußerst detailreichen Bildern mit erstaunlicher Tiefenwirkung. Das Ergebnis sind lebensechte Bilder mit beispielloser Genauigkeit.

Als erster Hersteller präsentierte Sharp schon 2017 einen 8K-TV am europäischen Markt und reagierte damit auf die ständig wachsende Nachfrage der Verbraucher nach immer schärferen und realistischen Bildern. Mit dem aktuellen Ausbau des 8K+5G Ökosystems geht Sharp nun den nächsten Schritt in Richtung 8K-Bild-Technologie und berücksichtigt dabei die ganzheitliche Wertschöpfungskette von der Content-Kreation über die Bildbearbeitung und den Datentransfer bis hin zur Bildwiedergabe auf 8K-TVs und -Displays. Um das 8K+5G-Ökosystem zu realisieren, arbeitet Sharp aktiv mit Partnern zusammen und kombiniert dabei Stärken und Expertisen um die Weiterentwicklung und Verbreitung von 8K am Markt zu fördern.

Auf der IFA 2019 präsentierte Sharp eine Reihe von Prototypen, mit denen die 8K-Vision des Unternehmens greifbarer wird. Eine tragende Rolle in Sachen Content-Kreation spielen dabei die 8K Kameras von Sharp. Neben dem 8K Professional Camcorder 8C-B60A mit Super 35mm CMOS-Bildsensor, zeigte Sharp zudem die weltweit kleinste 8K MFT-Videokamera, welche bereits 2020 verfügbar sein soll. Damit macht Sharp das Filmen in 8K auch bald für den Endkonsumenten möglich.

Nach der 2018 erfolgten Übernahme des Laptop-Herstellers Dynabook in die Sharp-Markenwelt waren auf der IFA 2019 nun erste Ergebnisse der Fusion zu sehen: Der Prototyp eines 8K-PCs, der für das Frühjahr 2020 angekündigt wurde, ermöglicht Bild- und Videobearbeitung von 8K Inhalten.

Im Hinblick auf die Datenübertragung ist der neue Telekommunikationsstandard 5G von zentraler Bedeutung. Die hohe Übertragungsgeschwindigkeit und Datenkapazität von 5G ermöglicht die Verbreitung und Nutzung großer 8K-Bild- und Videodateien. Im Juni 2019 demonstrierte Sharp die Möglichkeiten seines Ökosystems erstmalig in Europa einem ausgewählten Publikum. In Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen aus der Telekommunikations- und TV-Branche zeigte Sharp eine Live-Übertragung des größten französischen Tennisturniers in 8K-Auflösung unter Verwendung des 5G-Standards. „Während in Japan 5G bereits ein weitverbreiteter Standard ist, wird es in Europa noch ein paar Jahre dauern, bis 5G flächendeckend verfügbar ist. Sharp wird mit seinem umfassenden Konzept an vorderster Front stehen und zusammen mit einer Vielzahl an Dienstleistern für nativen 8K Content sorgen“, so Kai Thielen, Marketing Director Europe.

Nicht nur im Endkundengeschäft, sondern auch in anderen Bereichen, wie der Sicherheitsbranche, der Medizin oder der Industrie eröffnet das Plus an Auflösung neue Möglichkeiten. „Seit der Einführung unseres weltweit ersten 8K Displays in 2011 hat Sharp die Entwicklung von 8K Produkten im B2C-Bereich konsequent vorangetrieben. Dank der Fortschritte in der Kommunikations- und Bildtechnologie sind wir nun auch im B2B-Bereich in der Lage neue Mehrwerte zu schaffen.“, erklärt Kazuhiro Kitamura, President Global TV Systems BU und Head of Europe Business.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 98 mal gelesen


Sonntag 27. 10. 2019 - 11:48 Uhr - MYC Webwatch

Webwatch

Nicht nur wir sind täglich fleißig an tollen Artikeln für euch am arbeiten, sondern auch unsere Partner verfassen tolle Testberichte für euch Leser, auf welche wir euch in unserem Webwatch aufmerksam machen wollen.

 

Die Artikel unserer Partner
Artikel Seite
MSI VIGOR GK30: Günstige Gaming-Tastatur mit Plunger-Switches im Test Basic Tutorials
MSI CLUTCH GM11 Test Basic Tutorials
Nanoleaf Canvas im Test Basic Tutorials
Die SSD-FAQ: Aktuelle SSD-Technologien im Überblick hardwareLUXX
PNY GeForce RTX 2080 Super 8GB XLR8 Gaming Overclocked Edition im Test hardwareLUXX
Acer Aspire 5: Preisgünstiges Multimedia-Notebook mit Ryzen und Vega im Test hardwareLUXX

 

Hier auch noch einmal eine Übersicht der kürzlich von uns verfassten Artikel.

 

HyperX - Alloy Origins im Test:
Audio-Technica - ATH-G1 Gaming Headset im Test
KM-Gaming - K-GM4 optische Gaming Maus im Test

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 111 mal gelesen


Donnerstag 24. 10. 2019 - 20:43 Uhr - Bandai Namco kündigt SD GUNDAM G GENERATION CROSS RAYS an

Games

Bandai Namco gibt bekannt, dass SD GUNDAM G GENERATION CROSS RAYS ab dem 28. November für PC Digital erhältlich sein wird.

In SD GUNDAM G GENERATON CROSS RAYS, dem neuen taktischen RPG aus dem MOBILE-SUIT-GUNDAM-Franchise, können sich SpielerInnen auf eine spannende Geschichte und das Sammeln ihre Lieblings-Mobile-Suits und Charaktere aus vier unterschiedlichen Generationen der Serie freuen, u.a. aus MOBILE SUIT GUNDAM WING, MOBILE SUIT GUNDAM SEED, MOBILE SUIT GUNDAM 00 und MOBILE SUIT GUNDAM IRON-BLOODED ORPHANS.

Durch die einzigartigen „Development“, „Design“ und „Capture“-Mechaniken der G-GENERATION-Serie, bietet SD GUNDAM G GENERATION CROSS RAYS strategisch intensive Schlachten mit hochauflösenden 3D-Modellen, dynamischen Animationen und Charakter Cut-ins. Mit mehr als 30 wählbaren Units gibt SD GUNDAM G GENERATION CROSS RAYS SpielerInnen die Möglichkeit, zu trainieren und ihr eigenes Wunschteam zusammenzustellen.


Geschrieben von Sascha
Benutzerinfo: Sascha Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 162 mal gelesen




« [ 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe

Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» JBL - LIVE 220BT In-Ear-Nackenbügelkopfhörer im Test
» Transport Fever 2 | Releasedatum veröffentlicht + Release Trailer
» TOM CLANCYS GHOST RECON BREAKPOINT ROADMAP FÜR NOVEMBER 2019 VERÖFFENTLICHT
»
» HITMAN 2 Roadmap November zur Feier des ersten Jubiläums mit umfangreichen Gratis-Inhalten für Spieler
Anzeige
Anzeige