Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-A12...
von Michael
» Biostar - B360G...
von Patrick
» Apacer - AC631 ...
von Patrick
» Antec - P6 - Mi...
von Patrick
» Antec - EA650G ...
von Michael
Anzeige

Noctua - NF-A12x25 PWM im Test



Dienstag 24. 04. 2018 - 10:23 Uhr - Teamgroup stellt DDR4-Speicher im ASUS-TUF-Design vor

Allgemein

TEAMGROUP, die weltweit führende Speichermarke, gibt heute offiziell die Einführung des von der TUF Gaming Alliance zertifizierten T-FORCE VULCAN TUF Gaming Alliance Speichers bekannt, der vom Mainboardhersteller ASUS streng getestet wird. Nach dem gemeinsamen Start mit ASUS ROG hat T-FORCE DARK ROG einen weltweiten Trend gesetzt. Mit Kreativität und Einfallsreichtum fügt das TEAMGROUP-Designteam nun wieder das einzigartige militärische Tarnmuster von TUF auf dem Heat Spreader hinzu. T-FORCE VULCAN TUF Gaming Alliance Memory ist definitiv der beste Kamerad des Spielers auf dem Schlachtfeld des Spiels oder der Verfolgung extremer Übertaktung.


T-FORCE VULCAN TUF Gaming Alliance hat den strengen Test von ASUS bestanden. Mit einer Taktfrequenz von bis zu 3600MHz bietet es dem Verbraucher ein Erlebnis von Hochgeschwindigkeitsleistung und einer Hardware im einzigartigem Stil. Der Speicher ist sowohl unverwechselbar als auch auffällig. Der großflächige Speicherkühler trägt nicht nur zu einem schicken Design bei, sondern sorgt auch dafür, dass der Speicher trotz des hohen Taks bei angenehmen Temperaturen betrieben wird. Das Erscheinungsbild ist mit einem einzigartigen militärischen Camouflage-Muster gestaltet. Dank der Intel XMP 2.0 Unterstützung ist eine entsprechende Übertaktung auf die maximale Geschwindigkeit mit einem Klick möglich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 143 mal gelesen


Montag 23. 04. 2018 - 13:51 Uhr - Inter-Tech - Argus RGB-Fan Set RS03 im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 125 mal gelesen


Montag 23. 04. 2018 - 13:07 Uhr - BIOSTAR bringt RACING X470GTN - ein Mini-ITX Gaming-Motherboard für AMD Ryzen Prozessoren der 2. Generation

Allgemein

BIOSTAR ergänzt seine RACING X470 Serie um ein Mini-ITX Motherboard für die AMD Ryzen Prozessoren der zweiten Generation, “Pinnacle Ridge” und “Raven Ridge”. Das BIOSTAR RACING X470GTN bietet leistungsstarke Features in einem kompakten Formfaktor für mobile PC-Spieler. Es kommt in einem Premium-schwarzen RACING-Design und mit “Digital Power+”, Hi-Fi-Zonen, integrierten USB 3.1 Gen.2 Anschlüssen (Typ-A & -C), metallverstärktem PCIe-Steckplatz sowie “Advanced VIVID LED DJ” für eine umfassende RGB-Lichtsteuerung.



BIOSTAR RACING X470GTN

Das BIOSTAR RACING X470GTN ist ein Motherboard im Mini-ITX Formfaktor mit einem PCI Express 3.0 x16 Steckplatz und unterstützt zwei DDR4-Speichermodule mit bis zu 3200 MHz (OC) im Dual-Channel Betrieb. Das RACING X470GTN verfügt über ein 7-Digital-Power-Phase-Design, um die Leistung des neuen Ryzen 7 2700X Prozessors mit 8 Kernen für 16 Threads voll ausnutzen zu können. Das Motherboard besitzt außerdem vier SATA III Anschlüsse, einen M.2 32 Gbit/s Steckplatz und integriertes USB 3.1 Gen.2 (Typ-A und Typ-C).



BIOSTAR RACING X470GTN Highlights


Iron Slot Protection

Die “Iron Slot Protection” verstärkt den PCI Express x16 Steckplatz, um diesen vor Verbiegen durch schwerere Grafikkarten zu schützen und die Langlebigkeit der Steckplätze zu gewährleisten.


Digital Power Plus

IR Digital Power für höchste Performance und überlegene Stabilität.


5050 LED Fun Zone

Mit zwei 5050 LED-Headern ausgestattet, um noch mehr Beleuchtungsoptionen zu bieten.

Fly.net

AMD AM4 RACING Motherboards kommen mit dem komplett neuen Gaming LAN-DRAGON und dem exklusiven Tool FLY.NET.

Smart EAR

Ein Windows-basiertes Audio-Programm, mit dem Sie die Systemlautstärke anpassen können, um die Impedanzeinstellung zu erhöhen oder zu verringern (Low / High Gain).

 

BIOSTAR Super 5 Design

Exklusive Features von BIOSTAR für Leistung und Design der neuen Motherboards der RACING-Serie, die benutzerfreundlich und einfach einzustellen sind.

Super Face

Das neue BIOSTAR Racing Design verbessert Ästhetik und Features einschließlich Carbon-ähnlichem Kühlkörper und modischer, mattschwarzer Platine. Das “Super Face” Design-Konzept bietet Spielern ein optisch ansprechendes Mainboard mit modifizierbarer RGB-Beleuchtung.

Super Power

Leistungsstarkes Hardware-Design von BIOSTAR, das Haltbarkeit und Stabilität einschließlich Features wie langlebige Feststoffkondensatoren, Dual-BIOS, “Digital Power+” und PCI-E M.2 32 Gbit/s Steckplatz gewährleistet.

Super Sound

Das BIOSTAR Hi-Fi Design bietet High-Fidelity Audio für beeindruckenden Gaming-Sound sowie Features wie Blu-ray Adio, Super Hi-Fi Audioanschlüsse, “Hi-Fi Ground Design”, “Hi-Fi AMP”, “Smart Ear”, “Hi-Fi Cap” und S/PDIF Ausgang.

Super Easy

Die BIOSTAR Racing Series verfügt über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für einfache Navigation sowie Tuning. Systeminformationen können auf einen Blick angezeigt werden und auf alle BIOSTAR-exklusiven Features wie “Smart Ear”, “Advanced VIVID LED DJ” und andere kann sehr einfach zugegriffen werden zur Feinabstimmung und Individualisierung.

Super Fun

BIOSTARs interessantes DIY-Design bietet eine große Auswahl an Modifizierungs- und Individualisierungsmöglichkeiten wie das “VIVID LED DJ” Tool und die “5050 LED Fun Zone”. Die “Advanced VIVID LED DJ“ Software erlaubt volle Kontrolle und bietet zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für die RGB-Beleuchtung, die an die “5050 LED Fun Zone” Header angeschlossen ist.

Das rückwärtige Anschlussfeld des BIOSTAR RACING X470GTN umfasst einen PS/2 Tastaturanschluss, 2x USB 3.1 Gen.2 Ports: 1x Typ-A und 1x Typ-C, 4x USB 3.1 Gen.1, DVI-D, HDMI 1.4, 1x RJ-45, 5x Audio-Anschlüsse und 1x S/PDIF Ausgang.

Das BIOSTAR RACING X470GTN ist perfekt für Spieler, die ein leistungsstarkes, aber kompaktes oder mobiles System erstellen möchten. Für Gamer mit wenig Platz zuhause oder die oft unterwegs sind, bietet das BIOSTAR RACING X470GTN genau die Performance, die man braucht, ohne Abstriche machen zu müssen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 177 mal gelesen


Freitag 20. 04. 2018 - 15:41 Uhr - Antec launcht Gaming-Gehäuse mit RGB-Beleuchtung

Allgemein

Antec Inc., Anbieter von Hochleistungs-Computerkomponenten und Zubehör für den Gaming-, PC-Upgrade- und Do-It-Yourself-Markt, präsentiert den neuesten Mid-Tower seiner preisgekrönten Dark Fleet Serie: das DF500RGB. Das Gehäuse ist ab sofort im Handel erhältlich ab 59€ als Modell ohne RGB Fans und ab 79€ als RGB Variante (unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer).


Dem Bau eines leistungsfähigen Systems sind mit dem Antec DF500RGB kaum Grenzen gesetzt. Drei RGB-Lüfter sind bereits im Lieferumfang enthalten, so dass der User das Rig mit einzelnen Farben anpassen oder verschiedene Modi wie Pulsieren, Atmen oder per Mainboardcontroller z.B. via Aura Sync steuern kann. Das abgedunkelte Fenster aus 4 mm gehärtetem Glas lässt die Komponenten in voller Pracht erscheinen, während die transparente Frontplatte von Gun Metal Akzentstreifen flankiert wird. Das stabile Chassis misst 470 mm x 200 mm x 480 mm (T x B x H) und ist kompatibel mit ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Motherboards.



Das Gehäuse unterstützt VGA-Karten mit einer Länge von bis zu 380 mm, beherbergt auch große CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 165 mm sowie Netzteile mit einer maximalen Länge von 200 mm. In puncto Kühlung bietet das DF500RGB Platz für drei 120 mm oder zwei 140 mm Gehäuselüfter vorne, drei 120 mm oder zwei 140 mm Lüfter oben sowie einen 120 mm Lüfter hinten im Gehäuse. Für eine zusätzliche Wasserkühlung ermöglicht das Chassis die Installation eines 360-mm-Kühlers an der Front und eines 120-mm-Kühlers an der Rückseite.




Das flexible Festplattenbefestigungssystem verfügt über zwei konvertierbare, werkzeuglose 2,5 "/ 3,5" HDD-Laufwerkskäfige, vier 2,5 "SSD-Laufwerkskäfige sowie sieben PCIe-Steckplätze. Die Frontblende bietet Zugriff auf zwei USB 3.0-Anschlüsse, POWER- und RGB-Taste sowie MIC / HD AUDIO-Buchsen. Die separate Netzteilkammer ermöglicht eine effiziente Wärmeverwaltung. Zu den zusätzlichen Extras gehören Magnetstaubfilter oben und vorne sowie ein herausziehbarer Luftfilter unten. Das Antec DF500RGB ist die perfekte Wahl für ein stilvolles, vielseitiges Gaming-System, das bereit ist für die stärksten Gegner.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 169 mal gelesen


Donnerstag 19. 04. 2018 - 14:01 Uhr - So einfach geht Internet: streamen, surfen, spielen und arbeiten mit dem neuen devolo dLAN 1000 mini

Allgemein

Internet an jeder Steckdose: Genau das bietet der neue dLAN 1000 mini von devolo. Der kompakte Powerline-Adapter nutzt die Stromleitung zur Datenübertragung – wie ein langes Netzwerkkabel, das unsichtbar durchs ganze Haus führt. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Einen dLAN-Adapter mit dem Router verbinden und in eine nahe Steckdose stecken. Fertig. Jetzt kann an jeder beliebigen Wandsteckdose ein weiterer Adapter platziert werden – für schnelles Streamen, Surfen, Spielen oder um im Home-Office den PC ins „Netz zu bringen“.

Internet überall mit dem dLAN 1000 mini
 
Das Problem ist bekannt: Eine schnelle und stabile Internetverbindung steht selten dort zur Verfügung, wo sie gebraucht wird. Eine mögliche Lösung: Kabel quer durch die Wohnung ziehen und dabei vielleicht sogar Wände aufstemmen. Aber das kommt für die meisten Menschen nicht in Frage. Die ebenso simple wie geniale Lösung der devolo-Ingenieure aus Aachen lautet daher, die vorhandene Stromleitung (Powerline) zu nutzen, um aus jeder Wandsteckdose einen Internet- und Netzwerkzugang zu machen. So können die Multimedia-Ecke, das Home-Office, der Hobby-Raum und das Kinder- oder Jugendzimmer mit schnellem und stabilem Internet versorgt werden – vom Keller bis zu Dachboden.

 
Kompakt und blitzschnell
 
Man muss kein IT-Profi sein, um die devolo-Adapter in Betrieb zu nehmen. Im Gegenteil: auspacken, einstecken, Internetverbindung steht! Hier zeigt sich die langjährige Expertise der Entwickler aus Aachen, deren Produkte dank zahlreicher exklusiver Technologien mehr Reichweite, Datendurchsatz und Stabilität als herkömmliche Powerline-Adapter garantieren. Mit dem neuen dLAN 1000 mini rasen die Daten mit bis zu 1000 Mbit/s über die hauseigene Stromleitung – zum Spielen, Streamen, Surfen oder um einfach nur mal Mails zu checken.

Alles dabei! Exklusive devolo-Technologien
 
devolo bietet mit dem neuen dLAN 1000 mini maximales Internet im kompaktesten Format. Der Ethernet-Anschluss des Adapters dient als stabile Schnittstelle. Dank devolo range+ Technology überbrückt der Adapter dabei extra lange Strecken im Stromnetz. Mit dem dLAN 1000 Mini Starter Kit (UVP 89,90 Euro), das zwei Adapter enthält, kann ein neues Powerline-Netzwerk aufgebaut werden. Wer ein bestehendes dLAN Powerline-Netzwerk ergänzen möchte, greift zum Einzeladapter, der zur unverbindlichen Preisempfehlung von 49,90 Euro angeboten wird. Insgesamt können in einem Powerline-Netzwerk übrigens bis zu acht Adapter betrieben werden. devolo gewährt auf alle Powerline-Adapter drei Jahre Garantie.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 166 mal gelesen


Donnerstag 19. 04. 2018 - 13:24 Uhr - PNY führt seine bisher leistungsstärkste Grafiklösung ein

Allgemein

PNY Technologies, führender Anbieter von professionellen Grafiklösungen, stellt die neue NVIDIA® Quadro® GV100 vor. Sie ist die bisher leistungsstärkste Plattform für HPC-, KI-, VR- und Grafik-Workloads für professionelle Desktops und wurde eigens entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, die neuesten Anwendungen aus dem professionellen Umfeld optimal zu nutzen.

Zukunftstechnologien wie beispielsweise Künstliche Intelligenz (KI), intensive Simulationen und Virtual Reality (VR) bieten Unternehmen vollkommen neue Ansätze, ihre Arbeits- und Geschäftsprozesse zu verbessern. Fachleute aus vielen Branchen haben dadurch ganz neue Möglichkeiten bei Designprozessen, können Inhalte in wenigen Minuten rendern, ihre Produktionsentwürfe vorab detailliert visualisieren und so schneller innovative Produkte schaffen.



Da digitale Arbeitsprozesse immer höhere Anforderungen an die technische Infrastruktur stellen, ist es unerlässlich, dass Unternehmen aus dem professionellen Computing-Umfeld in der Lage sind, mit der Entwicklung Schritt zu halten. PNYs NVIDIA Quadro GV100 kommt den Anforderungen, auch die forderndsten Anwendungen flüssig darzustellen, nach. Sie wurde entwickelt, um die heute von Designern, Entwicklern, Architekten und Ingenieuren geforderten KI-, Simulations- und VR-gestützten Workflows mit ausreichend Rechenkraft zu unterstützen.

Die neue Grafiklösung setzt auf die Volta GPU-Architektur von NVIDIA und bietet eine deutlich höhere Speicherkapazität, Skalierbarkeit und Leistung. Volta bietet 32GB superschnellen HBM2-Grafikspeicher, doppelte Speicherkapazität und 20 Prozent mehr Speicherbandbreite im Vergleich zur vorherigen Generation.

Die Plattform ist ideal für eine schnelle und effiziente KI-Entwicklung. Sie verwendet neue Mixed-Precision Tensor-Kerne, um den Output für fortgeschrittene Deep Learning-Berechnungen zu maximieren. Durch das 16-Bit-Mixed-Precision-Computing wird zudem der Speicherbedarf reduziert und die Leistung für den Einsatz und das Training größerer neuronaler Netzwerke verbessert.  

Die Leistung hinter der NVIDIA Quadro GV100 erlaubt es, äußerst realistische Szenen in herausragender Bildqualität mit bis zu 64x FSAA Antialiasing darzustellen. Eine einzige Karte unterstützt bis zu vier 5K-Monitore bei 60Hz oder zwei 8K-Displays bei 60Hz.

Laurent Chapoulaud, Marketing Director Professional Solution bei PNY EMEAI, sagte: "PNY zählt zu den Top-Anbietern einer Technologie, die professionelle Workflows auf ein neues Level hebt. Mit der NVIDIA Quadro GV100 wollen wir den Arbeitsplatz der Zukunft neu definieren. Mit Kreativität, Leidenschaft und der notwendigen Rechenkraft, um qualitativ hochwertige Bilder schnell und effizient zu rendern. Werden zwei GV100 mittels NVLink kombiniert, skaliert die Leistung sehr gut - zudem stehen dem Nutzer dann sogar 64GB Speicher zur Verfügung. Das wird unseren Kunden dabei helfen, KI-Systeme schnell einzusetzen und zu trainieren, mit komplexen, fotorealistischen VR-Datensätzen zu arbeiten und die Erstellung von aufwendigen Simulationen zu beschleunigen".


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 166 mal gelesen


Mittwoch 18. 04. 2018 - 13:20 Uhr - Der Phanteks Eclipse P300 Midi-Tower erscheint in drei neuen Farbeditionen

Allgemein

Der kompakte Phanteks Eclipse P300 Midi-Tower erscheint in drei neuen Farbversionen. Bisher war das beliebte Case nur in Schwarz erhältlich. Phanteks erweitert die Serie nun um Modelle in den Farben Schwarz/Rot, Schwarz/Weiß und Weiß. Die Features bleiben dabei unverändert. So richtet sich das Gehäuse auch weiterhin an Einsteiger, bietet aber zudem viele interessante Features für PC-Enthusiasten. Mit dem RGB-beleuchteten Power-Button sowie einem zusätzlichen LED-Strip an der linken Hartglas-Seite können individuelle farbliche Akzente gesetzt werden.



Der Phanteks Eclipse P300 bietet Platz für leistungsstarke Gaming-Hardware. Darunter Mainboards bis zum E-ATX-Format, CPU-Kühler bis 16 cm Höhe und bis zu 33 cm lange Grafikkarten. Für die Kühlung können bis zu fünf Lüfter oder entsprechende Radiatoren für Wasserkühlungen montiert werden. Das herausragende Platzangebot des kompakten und edlen Eclipse P300 Midi-Towers prädestiniert es als Case für einen Gaming-PC.

Die Features des Phanteks Eclipse P300 Midi-Towers im Überblick:
- Edler Midi-Tower mit Tempered Glass-Window
- Erhältlich in vier verschiedenen Farben
- Passend für Mainboards bis E-ATX-Formfaktor
- Viel Platz für Luft- oder Wasserkühlungen
- 120-Millimeter-Lüfter vorinstalliert
- 1x 2,5-Zoll-Slots & 2x 2,5-/3,5-Zoll-Slots
- Grafikkarten bis 330 mm Länge
- Kompatibel mit AURA Sync, RGB Fusion & Mystic Light Sync

Neben dem stilvollen, weil schlichten Design des Eclipse P300, kommt das Case aus dem Hause Phanteks mit eingebauter RGB-Beleuchtung. Der Power-Button ist genauso wie die Seite des großen Tempered Glass-Fensters beleuchtet. Gesteuert werden kann die RGB-Beleuchtung per Knopfdruck oder über eine optionale Verbindung mit einem ASUS-, Gigabyte- oder MSI-Mainboard. Zur Erleichterung eines sauberen Einbaus der Hardware können Velcro-Kabelbinder sowie 35 mm Platz für Kabelmanagement genutzt werden. Eine Netzteil-Abdeckung trennt dabei die Laufwerksschächte und die PSU vom einsehbaren Bereich. Die Montage von Festplatten erfolgt werkzeuglos.



Vor allem für Einsteiger dürfte der bereits vorinstallierte 120-mm-Lüfter an der Rückseite interessant sein, welcher einen guten Airflow im Case erzeugt und ohne große Modifizierungen den Einsatz von starker Gaming-Hardware erlaubt. Ein weiteres Feature des Eclipse P300-Gehäuses sind abnehmbare Staubfilter in der Front, dem Deckel und unter dem Netzteil.

Das Caseking-Special zum Phanteks Eclipse P300 Midi-Tower: https://www.caseking.de/eclipse-p300

Die neuen Phanteks Eclipse P300 Farbeditionen sind ab sofort zum Preis von 59,90 Euro bei Caseking bestellbar und voraussichtlich ab Ende April auf Lager. Das bereits bekannte schwarze Modell ist lagernd.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 190 mal gelesen




« [ 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Neuer Spielmodus in DRAGON BALL FighterZ: Erster Party Battle-Modus ab heute verfügbar
» Noctua - NF-A12x25 PWM im Test
» Biostar - B360GT5S - Sockel 1151 Mainboard im Test
» Gamewarez zeigt im Rahmen eines Presseevents zwei Sondereditionen sowie vollständig neue Sitzsäcke
» Der Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl mit digitaler Urban Camouflage.
Online
Online ist:    
Es sind
94 Gäste Online
Anzeige
Anzeige