Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-A12...
von Michael
» Biostar - B360G...
von Patrick
» Apacer - AC631 ...
von Patrick
» Antec - P6 - Mi...
von Patrick
» Antec - EA650G ...
von Michael
Anzeige

Noctua - NF-A12x25 PWM im Test



Mittwoch 25. 04. 2018 - 18:27 Uhr - GRAVEL DLC King Of Buggies ist jetzt verfügbar

Games

Der neue DLC King of Buggies ist ab heute für GRAVEL verfügbar.

Die draufgängerischen Buggies mit ihrem schnellen und wendigen Handling werden als ideale Off-Road-Fahrzeuge ins Rennen geschickt. Zu diesem Anlass gibt es jetzt auf dem GRAVEL -Channel eine neue „Off-Road Masters“-Episode, bei der Spieler ihr Können mit 5 brandneuen Fahrzeugen auf die Probe stellen können: • KTM AX • Can-Am BRP Maverick X3 • Polaris RZR XP 4 Turbo EPS • Predator X-18s • Buckshot X2 Der DLC King of Buggies ist jetzt für PS4, Xbox One und PC verfügbar und ist im Season Pass enthalten.

 


Geschrieben von Bjoern
zuletzt geändert am 25.04.2018 - 18:29 Uhr
Benutzerinfo: Bjoern Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 150 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 20:52 Uhr - SOUTH PARK: DIE REKTAKULÄRE ZERREISSPROBE IST AB SOFORT ERHÄLTLICH FÜR NINTENDO SWITCH

Games

Ubisoft® und die South Park Digital Studios kündigten an, dass South Park™: Die Rektakuläre Zerreißprobe™ ab sofort auf Nintendo Switch erhältlich ist. South Park: Die Rektakuläre Zerreißprobe wurde von Trey Parker und Matt Stone geschrieben und in Zusammenarbeit mit Ubisoft San Francisco produziert und entwickelt. Nun lässt sich dieses unglaublich anstößige Superhelden-Abenteuer überall und jederzeit auf Nintendo Switch spielen.
 

 

Zusätzlich zum Hauptspiel werden die beiden Erweiterungsinhalte „Gefahrendeck“ und „From Dusk Till Casa Bonita“ entweder einzeln oder als Teil des Season Pass zum Kauf erhältlich sein. Der dritte DLC „Bring den Crunch“ wird ebenfalls auf Nintendo Switch erscheinen, sobald er diesen Sommer veröffentlicht wird.
 
In South Park: Die Rektakuläre Zerreißprobe steigt die Kriminalität in South Park und die Straßen sind gefährlicher denn je. Sobald die Sonne untergeht, ziehen Terror, Chaos und Verwüstung durch die ansonsten ruhige Stadt in Colorado und die zwielichtige Schattenseite der Stadt kommt zum Vorschein. Die Stadt braucht neue Helden! Eric Cartman ergreift die Gelegenheit, die Stadt zu retten und erschafft die beste Superheldengruppe, die es jemals gab: die Coon & Friends mit ihm als ihrem Anführer, dem Coon.
 
Die Erweiterung „Gefahrendeck“ teleportiert die Spieler an vorher nie gesehene Orte in South Park. Dort werden sie auf Gegner treffen, die speziell von den Freedom Pals kreiert wurden. Die Begegnungen werden von Mal zu Mal schwieriger und sind darauf ausgelegt, die Grenzen eines jeden Superhelden auszuloten.
 
In „From Dusk Till Casa Bonita“ ist Mysterions Schwester in Gefahr. Sie hat sich den Vamp Kids aus South Park angeschlossen, die sich in Cartmans Lieblingsrestaurant, Casa Bonita, eingenistet haben. Dunkelheit wird mit Dunkelheit bekämpft und die neue Netherborn-Klasse, die vier neue okkulte Kräfte besitzt, wird eingeführt. Geimeinsam mit dem Gothic-Mädchen Henrietta, einer mächtigen Support-Hexe, steht dem Spieler ein harter Kampf bevor.


Geschrieben von Bjoern
Benutzerinfo: Bjoern Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 155 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 19:15 Uhr - beyerdynamic Aventho wired: Preisgekröntes Design, einzigartig mobil

Allgemein

Einmal mehr definiert beyerdynamic mobilen Hörgenuss neu. Der geschlossene Mid-Size-Kopfhörer Aventho wired verbindet stilvolle Optik, maximalen Komfort, ausgesuchte Materialien und die legendäre Tesla-Technologie des Heilbronner Audiospezialisten. Das Ergebnis überzeugt durch eine Klangqualität und Detailfülle, die man so bislang nicht von einem On-Ear-Hörer kannte. Sein mobiler, zeitloser Look wurde mit dem Red Dot Award: Product Design 2018 ausgezeichnet. Der Aventho wired ist damit der ideale Begleiter für audiophile Musikliebhaber, die eine hochwertige Kabelverbindung bevorzugen. Nie war es einfacher, unterwegs in eigene Klangwelten abzutauchen – und dabei jede noch so feine Nuance im Detail zu hören.

Einzigartige Klangerlebnisse mit Tesla-Technologie
Der neue Aventho wired schlägt die Brücke zwischen einem mobilen Kopfhörer mit klassischer Anmutung und innovativer Audio-Technik der nächsten Generation, wie sie nur beyerdynamic hervorbringt. Wer sich einmal von der Überlegenheit der Tesla-Schallwandler von beyerdynamic überzeugen konnte, wird Kopfhörer mit dieser Technik auch im Alltag nicht mehr missen wollen. Nicht umsonst gilt die Tesla-Technologie als Meilenstein in der über 90-jährigen Geschichte des Heilbronner Audiospezialisten.


Hi-Res Audio für optimalen Musikgenuss
Die herausragenden Schallwandler bieten einen kräftigen, aufgeräumten Bassbereich, ausgewogene, detaillierte Mitten und seidig-angenehme Höhen. Darüber hinaus ist der Aventho wired Hi-Res Audio zertifiziert und kann hochauflösende Audiodateien verarbeiten. So fühlt sich der Träger in seine Musik hineinversetzt, entdeckt mit jedem Takt neue Details und erlebt ein Klangspektrum, das die bisherigen Grenzen mobiler Kopfhörer sprengt.

Funktionalität für höchste Ansprüche
Der Aventho wired bietet diese Klangqualität im kompakten Format, das perfekt auf die Bedürfnisse der heutigen Zeit zugeschnitten wurde: Durch seine drehbaren Gehäuseschalen kann der Aventho wired mühelos zusammengelegt werden und passt so in jedes Gepäck. Eine integrierte Drei-Knopf-Fernbedienung und ein hochwertiges Freisprechmikrofon am steckbaren Kabel erlauben es, jederzeit die Medienwiedergabe am Smartphone oder Tablet zu steuern oder Anrufe entgegen zu nehmen. Optional kann der Aventho wired mit dem innovativen High-Res DAC / Kopfhörerverstärker Impacto universal von beyerdynamic gekoppelt werden, um das Maximum aus digitalen Audiodateien herauszuholen – sowohl an iOS- und Android-Mobilgeräten, als auch an PCs oder Notebooks. Mit dem Impacto universal wird der Aventho wired zur wohl kleinsten High-End-Anlage der Welt.

Herausragendes Design und Tragekomfort – auch unterwegs
Jeder Zentimeter des Aventho wired zeugt von höchster Handwerkskunst und Langlebigkeit – tatsächlich wird der Kopfhörer in Handarbeit in Deutschland gefertigt. Jedes Detail wurde auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt. Seine weichen Polster schmiegen sich angenehm an die Ohren. Der exakt austarierte Anpressdruck der schwingungsarmen Bügel aus gestrahltem Edelstahl sorgt für einen komfortablen Sitz. Durch seine perfekte Passform schirmt der Kopfhörer Außengeräusche hervorragend ab. So kann sein Träger selbst im hektischen Alltag jede Facette seiner Lieblingsmusik genießen. Gemeinsam mit seinem kabellosen Zwilling Aventho wireless, der zusätzlich über die Mimi Klang-Personalisierung verfügt, wurde der Aventho wired mit dem angesehenen Red Dot Award: Product Design 2018 ausgezeichnet. Seine einzigartige Verbindung aus Design und Technik überzeugt auf ganzer Linie.

 

Verfügbarkeit und Preis
Der Aventho wired ist ab Anfang Mai 2018 online und im Fachhandel verfügbar. Es gibt ihn in den Farbvarianten Schwarz oder Braun. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 329,00 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

beyerdynamic auf der High End 2018
Den Aventho wired sowie viele weitere innovative Produkte von beyerdynamic können die Besucher der High End 2018 in München vom 10. bis 13. Mai live auf dem MOC Gelände in Halle 4 am Stand U02 erleben. Die Mimi Klang-Personalisierung kann zudem in einer speziellen Hörkabine mit verschiedenen wireless Modellen von beyerdynamic ausprobiert werden. Um als Medienvertreter einen Termin für die Standtour oder ein Einzelgespräch zu vereinbaren, stehen die Pressekontakte gerne jederzeit zur Verfügung.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 147 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 19:11 Uhr - Samsung setzt mit 970er-Serie neue Leistungsmaßstäbe für NVMe SSDs

Allgemein

Mit der 970 EVO und 970 PRO bringt Samsung Anfang Mai die nunmehr dritte Generation an NVMe Consumer SSDs auf den Markt. Seit der Ersteinführung 2015 ist Samsung bestrebt, die jeweilige Leistungsgrenze kontinuierlich anzuheben. So auch mit der neuen 970-Serie. Die SSDs 970 EVO und PRO wurden für Tech-Enthusiasten und Profis entwickelt, die hohe Übertragungsgeschwindigkeiten für intensive Workloads auf PCs und Workstations benötigen.


„Samsung hat das NVMe SSD Segment von Beginn an beeinflusst und definiert mit der aktuellen Serie weiterhin die Standards für Consumer-SSDs. Die Performance der 970 PRO und EVO sind dabei exemplarisch für unser SSD-Line-Up", erklärt Frank Kalisch, Director Storage bei Samsung Electronics GmbH. „Die 970er-Serie setzt ein klares Statement im NVMe SSD-Bereich: mit bahnbrechender Leistung, hoher Haltbarkeit und bis zu 2 TB Kapazität in kleinem M.2-Format.“


 

Leistungsstarke Performance auf kleinem Raum

Die Samsung M.2 SSDs 970 PRO und 970 EVO unterstützen das leistungsstarke NVMe-Protokoll und werden per PCI-Express 3.0 mit 4 Lanes angebunden. Die 970er-Serie nutzt das volle Potential des NVMe-Protokolls und bietet dabei beeindruckende Performance beim Arbeiten mit großen Datenvolumen wie 3D, 4K-Grafiken, High-End-Games und Datenanalysen. Die 970 PRO bietet eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.500 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 2.700 MB/s. Die 970 EVO überzeugt mit einer sequentiellen Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.500 MB/s, die Schreibgeschwindigkeit erreicht bis zu 2.500 MB/s. Die sequentielle Schreibgeschwindigkeit ist somit bis zu 30 Prozent höher als noch beim Vorgängermodell. Zu verdanken ist dies der neuen Generation der V-NAND-Technologie in Kombination mit dem innovativen Phoenix Controller.




Der leistungsstarke Controller zeigt sich vor allem bei den zufälligen Schreibgeschwindigkeiten, die bei der 970 EVO auf bis zu 480.000 IOPS erhöht wurden. Bei den Vorgängermodellen 960 EVO und 960 PRO betragen diese bis zu 360.000 IOPS. Die neue 970 PRO überschreitet diese bisherige Grenze und bietet nun eine zufällige Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 500.000 IOPS. Außerdem nutzt die SSD 970 EVO die Intelligent TurboWrite Technologie, die bis zu 78 GB dynamischen Buffer nutzt, um solch hohe Schreibgeschwindigkeiten zu ermöglichen.
 

Enorme Haltbarkeit und Zuverlässigkeit
 

Die neuen SSDs 970 PRO und 970 EVO zeichnen sich durch eine außerordentlich hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit aus. Samsung bietet 5 Jahre Garantie oder bis zu 1.200 TBW (Total Bytes Written) für die neue SSD-Serie. Somit wurde der TBW-Wert um 50 Prozent erhöht im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Dynamic Thermal Guard-Technologie schützt die Solid State Drives vor Überhitzung durch die automatische Überwachung und Aufrechterhaltung der optimalen Betriebstemperaturen, während eine im Produktlabel integrierte Kupferschicht und der neue Controller, der mit einer Nickelschicht überzogen ist, die entstehende Wärme effizient ableiten. Die 970 PRO und 970 EVO bieten eine größere Flexibilität beim Systemaufbau von Hochleistungsrechnersystemen. Die PRO und EVO-Modelle sind in verschiedenen Kapazitäten erhältlich und selbst das 2 TB EVO-Modell ist durch einseitige Bestückung auf maximale Kompatibilität ausgelegt. So kann der Speicher bei einer Vielzahl von Computern einfach und komfortabel erweitert werden.

 

Preise und Verfügbarkeiten

 
Die 970 EVO wird mit den Kapazitäten 250 GB, 500 GB, 1 TB und 2 TB zwischen 119,90 € (UVP) und 809,90 € (UVP) auf dem Markt verfügbar sein. Die 970 PRO wird mit den Kapazitäten 512 GB und 1 TB bei 319,90 € (UVP) und 599,90 € (UVP) liegen. Die globale Markteinführung für die 970er-Serie ist der 7. Mai 2018.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 148 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 18:58 Uhr - Den Moment erleben mit der neuen Momentum-Serie von Philips: MMD launcht Displays mit Fokus auf Konsolenspiele

Allgemein

MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert die brandneue Monitor-Serie Momentum, mit Fokus auf Home-Entertainment, insbesondere Konsolenspiele. Der Philips 436M6VBPAB ist das erste Philips Momentum-Display und ist mit einer atemberaubenden 4K-UHD-Auflösung auf einem riesigen 108 cm (43 Zoll) großen VA-Panel ausgestattet. Das 436M6VBPAB-Display bietet 1000 cd/m² maximale Helligkeit, einen extrem breiten Farbraum mit 100 % BT.709 und 97,6 % DCI-P3-Abdeckung sowie 1,07 Milliarden Farben, die mit einer Farbtiefe von 8 Bit +2 Bit FRC (Frame Rate Control) erreicht werden. Der 436M6VBPAB ist somit das erste Display der Welt, das dem neuen VESA-DisplayHDR-1000-Standard entspricht! Der Monitor ist außerdem mit der Quantum-Dot-Technologie statt mit herkömmlichen LED-Backlights ausgestattet. Diese innovative Halbleitertechnologie erzeugt lebendige, dynamische Farben mit noch intensiveren Blau-, Grün- und Rottönen. Quantum Dots wandeln bei Energiezufuhr Licht in die Farben Rot, Grün und Blau um. Die Primärfarben erscheinen satter, ansprechender und präziser. Der 436M6VBPAB ist darüber hinaus ein echter Gaming-Monitor. Gamer erleben höchste Spielqualität durch den Low-Input-Lag-Modus, SmartResponse für ein schnelleres visuelles Feedback und Adaptive-Sync für ein ruckelfreies Gaming-Erlebnis ohne Tearing.



Einige User sind sehr begeistert von PC-Spielen, geben ihre Tastatur und Maus nie her und bevorzugen es, auf einem speziellen Gaming-Stuhl zu sitzen und an 24 bis 32 Zoll großen Gaming-Monitoren aus einer kurzen Entfernung (< 1 m) zu sitzen. Andere User wiederum verwenden lieber Controller und eine Spielekonsole, die mit dem Fernseher oder ähnlich großen Displays verbunden ist. Diese Art User sitzt lieber auf einer Couch oder einem Sessel und zockt Spiele aus größerer Entfernung. Laut dem Analysten NewZoo war der Konsolen-Gaming-Markt 2017 mit 29 % Anteil der zweitgrößte im globalen Spielemarkt. Leider sind die meisten Fernsehgeräte nicht darauf ausgerichtet, dass das Spielen im Vordergrund steht und sind daher weniger für schnelle, interaktive Action-Sequenzen geeignet. Die Folge sind Ghosting, Bewegungsunschärfe und Artefakte, die Gamer verärgern.

Die Momentum-Produktlinie füllt diese Lücke in der Produktpalette der Philips Monitore. Ziel ist es, den Fokus auf Großbildschirm-Entertainment und Konsolenspiele zu verlagern, indem die neuesten Display-Innovationen für den bewussten Gamer/Verbraucher bereitgestellt werden. Speziell für kleinere Räume deckt die Momentum-line alle Entertainment-Display-Anforderungen in außergewöhnlicher Qualität ab.

Das große, elegante 436M6VBPAB-Display verfügt über einen sehr schmalen Rahmen und einen modernen, futuristischen Standfuß aus Aluminium. Das Display ist mit Ambiglow-Beleuchtung ausgestattet, die ein einzigartiges und immersives Seherlebnis mit zusätzlichem Lichtkreis um das Panel herum erzeugt. Der schnelle interne Prozessor analysiert den Bildinhalt und passt die Farbe und Helligkeit des Lichts an das Bild auf dem Bildschirm an. Es eignet sich besonders für Filme, Sport und Spiele. Das elegante äußere Design des 436M6VBPAB mit Ambiglow ist einzigartig, ebenso wie das der anderen Mitglieder aus der Momentum-Familie.

Der 436M6VBPAB ist mit einem schnellen 43-Zoll-VA-Panel in CrystalClear-4K (3840x2160 Pixel)-UHD-Auflösung und exzellenter Reaktionszeit von nur 4 ms GtG mit SmartResponse und Adaptive Sync-Unterstützung für eine reibungslose Gaming-Experience ausgestattet. Mit der Pixel-Overdrive-Technologie (exklusiv für Philips Monitors) ermöglicht SmartResponse Bilder in rasanten Spielen und Filmen mit der geringsten Wartezeit und ohne Ghosting. Die neuesten Versionen der Konsolen der aktuellen Generation sind in der Lage, eine 4K-Auflösung und HDR (High Dynamic Range) in ausgewählten Spielen zu produzieren, für die der 436M6VBPAB perfekt geeignet ist. Der 436M6VBPAB eignet sich dank seiner Adaptive-Sync-Unterstützung für AMD GPUs auch hervorragend für Casual Entertainment, Filme, TV-Serien oder Spiele. Adaptive Sync passt die Bildwiederholrate der wiedergegebenen Bilder an die des Displays an, wodurch Ruckeln und Tearing, die durch nicht übereinstimmende Frames in Spielen entstehen, vermieden werden. Für mehr Reaktionsfähigkeit verwendet der 436M6VBPAB den Low-Input-Lag-Modus, bei dem das Signal den Großteil der internen Verarbeitung des Displays umgeht und die gesamte Eingangslatenz um die Hälfte reduziert wird.

Der 436M6VBPAB ist ein Allrounder mit einem vielseitigen und praktischen Display, so wie alle Monitor-Serien von Philips auch. Die MultiView-Funktion kann zwei Quellen gleichzeitig im Bild-in-Bild- oder Bild-neben-Bild-Modus anzeigen, wodurch das Multitasking vereinfacht wird. Seine Konnektivität ist sehr umfänglich, mit DisplayPort 1.2, Mini DisplayPort und HDMI 2.0 Videosignaleingängen. Hinzu kommt USB-C-Konnektivität, die die Übertragung des Displaysignals von Daten sowie die Stromversorgung für Ladegeräte über ein einzelnes Kabel ermöglicht. Der integrierte USB 3.0-Hub erweitert die Vielseitigkeit zudem durch den Anschluss von Peripheriegeräten über USB.

Der 436M6VBPAB ist außerdem mit zwei hochwertigen 7W-Lautsprechern mit DTS Sound™ ausgestattet, die nicht nur visuell, sondern auch auditiv für mehr Immersion sorgen.

Philips 436M6VBPAB: eine Fernbedienung zur Bedienung aller HDMI-CEC-kompatiblen Geräte wie Spielekonsolen oder DVD- & Blu-ray-Player



Die Momentum-Serie ist so konzipiert, dass das Display in einer beträchtlichen Entfernung vom User eine hervorragende Performance liefert. Der 436M6VBPAB verfügt über eine Fernbedienung, die es ermöglicht, andere mit HDMI verbundene Monitore/Geräte via Philips EasyLink zu steuern.

Das erste Momentum-Display von Philips, der 436M6VBPAB, wird im Mai 2018 für 799,00 EUR / 919,00 CHF (UVP) erhältlich sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 141 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 13:37 Uhr - MG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur und Teilmetallgehäuse aus Aluminium

Allgemein

Konzeption und Ausstattung des 15,6 Zoll großen XMG NEO 15 Gaming-Laptops orientieren sich konsequent an den Bedürfnissen der mobilen Gaming-Gemeinde: Dank seiner neuartigen, mechanischen Tastatur mit RGB-Einzeltastenbeleuchtung, seines schlanken Aufbaus mit dünnem Displayrahmen und seines hochwertigen, robusten Aluminium-Chassis überzeugt das mit modernsten Hochleistungs-Komponenten bestückte Gerät als maßgeschneiderte Lösung für anspruchsvolle Spieler.

Zielgruppe und Gehäuse

Das XMG NEO 15 begründet eine eigene, neue Produktkategorie im Portfolio der XMG Gaming-Laptops. Als Basis zur Integration performanter Hardware dient ein schlankes Teilmetallgehäuse aus Aluminium mit sandgestrahltem Finish und einem bemessen an der Leistungsklasse geringen Gewicht von rund 2 kg. Ein schmaler Displayrahmen erlaubt einen besonders platzsparenden Laptop-Aufbau: Auf diese Weise beansprucht das Gerät aus der 15,6-Zoll-Klasse mit einer Grundfläche von 35,9 x 24,3 cm nur unwesentlich mehr Platz als bisherige 14-Zoll-Modelle. Spielern bietet es dank seiner zahlreichen, besonderen Ausstattungsmerkmale wie der mechanischen Tastatur und unterschiedlichen Display-Optionen ein gut durchdachtes, zukunftssicheres Gesamtpaket für Full-HD-Gaming in anspruchsvoller Darstellungsqualität.

 

Mechanische Tastatur gewährleistet höchste Präzision

Die Tastatur des XMG NEO 15 bringt gleich mehrere Neuerungen mit. Ihre spezielle, optomechanische Funktionsweise sorgt im Vergleich zur herkömmlichen Rubberdome-Variante für eine verbesserte Langzeithaltbarkeit und bietet taktiles Feedback. Das speziell an den Bedürfnissen von Spielern ausgerichtete Eingabewerkzeug unterstützt Anti-Ghosting und N-Key-Rollover. Ein präziser Druckpunkt, der bei einer Betätigungskraft von 60 cN überwunden wird, sorgt für eine exakte Umsetzung der Eingaben. Zudem verfügt das gesamte Keyboard über eine für jede Taste separat ansteuerbare RGB-Hintergrundbeleuchtung, deren Farbe sich via Software nach Belieben anpassen lässt. Beleuchtungsschemata und -effekte werden in unterschiedlichen Profilen abgespeichert.

Intel Sechskern-CPU und leistungsstarker Nvidia-Grafikchip

Mit dem Intel Core i7-8750H setzt das XMG NEO 15 auf die neueste Generation an Hochleistungs-Prozessoren, die speziell für den mobilen Bereich konzipiert wurde. Sechs Prozessorkerne mit einem Basistakt von 2,2 GHz (Turbo: 4,1 GHz) bieten eine zukunftssichere Performance. Dadurch kann das Gerät auch abseits des reinen Spielebetriebs als Allrounder in anspruchsvollen Anwendungen Akzente setzen – nicht zuletzt, da die zentrale Recheneinheit Hyperthreading unterstützt.

 

Nvidias GeForce GTX 1060 gibt Spielegrafiken selbst bei sehr hohen Qualitätseinstellungen flüssig in Full HD-Auflösung wieder und erlaubt einen angemessenen Einstieg in den VR-Bereich. Auch die Bereitstellung hochauflösender Texturen bereitet dem 6 GB großen GDDR5-Speicher keine Probleme.

 

Trotz seines für ein 15,6-Zoll-Gerät kompakten Aufbaus sorgt eine wirkungsvolle Kühllösung selbst unter Volllast für solide Temperaturwerte: Flächendeckende Belüftungsöffnungen am D-Cover, das sich zu Reinigungszwecken entfernen lässt, sorgen für eine verbesserte Frischluftversorgung des Gehäuseinneren. Die Kühlblöcke für die CPU und GPU verwenden jeweils einen eigenen Lüfter samt zweier zugeordneter Austrittsöffnungen für die Abwärme. Die thermischen Optimierungen schlagen sich auch auf bessere Außentemperaturen in kritischen Bereichen wie der Unterseite, dem Tastaturbereich und der Handballenablage nieder.

 

Verschiedene Display- und Akku-Optionen

Standardmäßig verfügt das XMG NEO 15 über ein blickwinkelstabiles, kontrastreiches (1000:1) und leuchtstarkes (300 cd/​m²) IPS-Display, das grafische Inhalte in satten und lebendig wirkenden Farben abbildet. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt eine weitere, IPS-basierte Ausstattungsvariante mit 144-Hz-Technologie und besonders schnellen Reaktionszeiten.


Werksseitig wird der Laptop mit einem 46,7 Wh starken Akku ausgeliefert. Auf Wunsch steht in Kürze auch ein 62,3-Wh-Modell als Aufrüstoption zur Verfügung, das dann allerdings den 2,5-Zoll-Laufwerksschacht belegt.

 

Speicherausstattung und Schnittstellenangebot

Intern finden bis zu zwei über vier PCI-Express-Lanes angebundene M.2-SSDs sowie ein 2,5-Zoll-Laufwerk Platz. Zudem lassen sich bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher auf zwei SO-DIMM-Sockel verteilen.

Mit zwei USB-3.0- (Typ-A), einer USB-3.1- (Typ-C) sowie einer weiteren USB-2.0-Schnittstelle bietet das XMG NEO 15 zahlreiche Möglichkeiten zum Anbinden externer Peripheriegeräte und Speichermedien. Die Anschlussmöglichkeiten für zusätzliche Monitore fallen großzügig aus: Hier stehen zwei Mini DisplayPorts einschließlich Nvidia G-Sync-Unterstützung sowie ein HDCP-kompatibler HDMI-Ausgang zu Verfügung. Neben einem Gigabit-LAN-Port rundet ein integrierter Multiformat-Kartenleser das Konnektivitätsangebot ab.

 

Preise und Verfügbarkeit

Das XMG NEO 15 wird zeitnah auf mySN.de frei konfigurierbar und zu einem Preis von 1.399 € für die Basisausstattung zur Verfügung stehen. Weitere Bilder und Einzelheiten lassen sich auf XMG.gg einsehen. Zusätzlich werden auch Festkonfigurationen über Media Markt, Saturn, Notebooksbilliger.de und weitere Online-Shops angeboten.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 135 mal gelesen


Dienstag 24. 04. 2018 - 11:59 Uhr - Thermalright stellt ARO-M14 AMD Ryzen CPU-Kühler vor

Allgemein

Gesucht: Akustisch kaum wahrnehmbar, optisch ein Hingucker und technisch voll ausgereift. Gefunden! Der neue ARO-M14 in bewährter Thermalright- Qualität. Von AMD getestet, bietet der ARO-M14 neben dem gelungenen Design auch die zuverlässige Kühlung aktueller, hochwertiger AMD Ryzen / Ryzen 2000 Prozessoren.


Basierend auf dem Macho Rev.B überzeugt der ARO-M14 mit sechs leistungsstarken 6 mm Heatpipes. Diese sind fest in die vernickelte Kupfergrundplatte integriert, um eine möglichst effektive Wärmeableitung zu gewährleisten. Durch den serienmäßig mitgelieferten TY 147 A Lüfter bleibt der ARO-M14 auch bei Höchstleistung "flüsterleise“. Die Förderleistung des auf ultra-silent Betrieb optimierten Lüfters variiert zwischen 28,7 und beeindruckenden 125 m³/h bei einer Geräuschentwicklung von ca. 15 - 21 dB(A).


Optisch erfreut der ARO-M14 mit der wahlweise anthrazit oder orange eloxierte Top-Fin. Für den anspruchsvollen Kunden eine zusätzliche Möglichkeit, sein System zu individualisieren. Die Montage ist jetzt noch einfacher, die Wärmeleitpaste bereits aufgetragen. Und: der ARO kommt nicht allein. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem beliebten Schraubendreher mit magnetisierter Spitze auch 1g der hochwertigen Thermalright Chill Factor als Reserve.


Spezifikationen ARO-M14 AMD Ryzen CPU-Kühler

    Länge: 152 mm (m. Lüfter)
    Breite: 128 mm (m. Lüfter)
    Höhe: 162 mm (m. Lüfter)
    Gewicht: 888g (m. Lüfter)
    Abmessungen Lüfter: 152x 140 x 26,5 mm
    Material: Hybrid
    Drehzahl: 300- 1.300 U/min
    Förderleistung: 28,7 - 125 m³/h
    Geräuschentwicklung: 15 - 21 dB(A)
    Anschluss Lüfter: 4 Pin PWM
    Heatpipe: 6 x 6 mm
    Max. Kühlleistung: 240Watt
    UVP: 49,99€


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 128 mal gelesen




« [ 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Neuer Spielmodus in DRAGON BALL FighterZ: Erster Party Battle-Modus ab heute verfügbar
» Noctua - NF-A12x25 PWM im Test
» Biostar - B360GT5S - Sockel 1151 Mainboard im Test
» Gamewarez zeigt im Rahmen eines Presseevents zwei Sondereditionen sowie vollständig neue Sitzsäcke
» Der Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl mit digitaler Urban Camouflage.
Online
Online ist:    
Es sind
128 Gäste Online
Anzeige
Anzeige