Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Enermax - Grace...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» KM-Gaming - K-S...
von Jannik
Anzeige

Test / Review: KM-Gaming - K-GM1 Grinder - modulare Gaming Maus



Freitag 16. 06. 2017 - 10:48 Uhr - Die optimierte Advanced Edition des Alpenföhn Ben Nevis Allround-Kühlers

Allgemein

Mit dem Ben Nevis Advanced erweitern die Kühlungsspezialisten von Alpenföhn das Portfolio um eine leistungsgesteigerte Variante ihres beliebten Allround-Kühlers. Mit seiner vergrößerten Kühlfläche, dem nach hinten versetzten Design und dem flachen 130-Millimeter-PWM-Lüfter bietet er Einsteigern und preis-leistungs-bewussten Usern eine kompakte und dennoch sehr leise und unaufällige Kühllösung. Durch die Verschraubung ohne Rückplatte, direkt am Retention-Modul des Motherboards, ist der Ben Nevis Advanced uneingeschränkt mit dem AMD Sockel AM4 kompatibel - sowie mit vielen weiteren gängigen Sockeln von AMD und Intel. 



Bei der Advanced Version kommen vier 6 Millimeter-Heatpipes zum Einsatz, die direkt auf dem Heatspreader der CPU aufliegen. Dadurch ist eine zuverlässige und schnelle Übertragung von Abwärme auch mit konventioneller Wärmeleitpaste gewährleistet. Der zentral im Kühler platzierte Schock-Killer-Pole sorgt im etwas größeren Kühlkörper für eine Stabilisierung der Lamellen und beugt somit Schäden durch direkte Krafteinwirkungen und Erschütterungen vor.



Die Features des Alpenföhn Ben Nevis Advanced:

- 130-mm-PWM-Lüfter in flacher Bauweise und konischem Design für optimierten Airflow
- Gesteigertes Fördervolumen von 95,4 m³/h bei 1.500 U/min und maximal 25,8 dB(A)
- Asymmetrischer Kühlkörper mit Schock-Killer-Pole für sicheren Transport
- Volle Kompatibilität mit vielen gängigen Sockeln von Intel und AMD
- Vier Heatpipes mit Direct-Touch-Technologie
- Verbesserte Kühlleistung von 150 Watt TDP

Wie auch beim normalen Ben Nevis-Kühler setzt EKL auf einen asymmetrischen Aufbau und einen Lüfter mit flacher Bauweise, sodass alle Ram-Bänke bestückt und selbst Speichermodule mit großen Heatspreadern verwendet werden können. Der vorinstallierte Lüfter sorgt in Verbindung mit seinem konischen Design für einen stärkeren Luftstrom bei niedriger Lautstärke und ist einem mit 4-Pin PWM-Anschluss ausgestattet.



Der Alpenföhn Ben Nevis Advanced CPU-Kühler ist ab Lager zum Preis von 29,90 Euro verfügba.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 84 mal gelesen


Freitag 16. 06. 2017 - 10:36 Uhr - VPRO V720S - Beleuchtete Mechanische RGB Gaming Tastatur für 99,00 Euro

Allgemein
Als Weiterentwicklung zur VPRO V700 enthüllt der Peripheriehersteller Rapoo die neue V720S, eine mechanische Gaming Tastatur mit anpassbarer Einzeltasten-RGB-Hintergrundbeleuchtung in 16,8 Millionen Farben und abnehmbarer Handballenauflage. 



Ein besonderes Augenmerk hat Rapoo auf die speziell gummierten Standfüße gelegt, die der Tastatur auch auf glatten Flächen maximale Stabilität und Standfestigkeit verleihen. Zusätzlich ist die V720S mit 116 konfigurierbaren Tasten und 12 programmierbaren Hotkeys ausgestattet. Die V720S kommt im Full-Size-Design inklusive Integration des Num-Blocks daher und bietet auch Vielschreibern eine gute Alternative. Mit Onboard-Speicher, hochwertiger Verarbeitung und extrem langlebigen Switches, die bis zu 50 Millionen Anschläge locker wegstecken, ist für lang anhaltenden Spielspaß gesorgt. Die V720S Beleuchtete Mechanische RGB Gaming Tastatur ist ab sofort für einen empfohlenen Verkaufspreis von 99,00 Euro deutschlandweit erhältlich.




Die detaillierten Produktinformationen finden Sie in der angehängten Pressemitteilung.

Die V720S Beleuchtete Mechanische RGB Gaming Tastatur ist ab sofort in der Farbe Schwarz für einen empfohlenen Verkaufspreis von 99,00 Euro deutschlandweit erhältlich.

 


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 79 mal gelesen


Mittwoch 14. 06. 2017 - 21:59 Uhr - Alienware rüstet sein Flaggschiff weiter auf und bringt neue Peripheriegeräte auf den Markt

e3

Alienware hat auf der Spielemesse E3 in Los Angeles zahlreiche Neuheiten präsentiert. Der Gaming-Desktop Alienware Area-51 wird mit aktuellen Multi-Core-Prozessoren ausgestattet, das Gaming-Notebook Alienware 15 mit Max-Q-Technologie. Außerdem können sich Gamer auf spezielle Monitore, Tastaturen und Mäuse aus dem Hause Alienware freuen.

Das Flaggschiff von Alienware, der Gaming-Desktop Alienware Area-51, schraubt seine Performance mit neuen Multi-Core-Prozessoren von Intel und AMD weiter nach oben. Variante eins der neuen Geräte ist mit Prozessoren der Intel Core X-Series bestückt, Variante zwei mit AMD Ryzen Threadripper. Beide Varianten machen Gamer glücklich, die nach größtmöglicher Leistung verlangen und die besten Maschinen für 4K-, 8K- und VR-Anwendungen suchen. Als exklusiver OEM-Launch-Partner für vorgefertigte Systeme mit AMD Ryzen Threadripper stattet Dell seinen Alienware Area-51 erstmals mit 16 Kernen und 32 Threads aus. Sämtliche Kerne dieses High-End-Prozessors werden ab Werk übertaktet ausgeliefert. Der Alienware Area-51 mit Intel Core i9 Prozessoren der X-Serie richtet sich an Gamer, deren Anwendungen am besten mit erhöhten Taktfrequenzen von bis zu 4,5 GHz laufen.

Das Gaming-Notebook Alienware 15 wird mit der neuen Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Max-Q-Technologie ausgerüstet. Die Adaption dieser Technologie ermöglicht es Alienware, höchste Leistung für Gaming, VR-Anwendungen und weitere Applikationen in ein 15-Zoll-Notebook zu packen. Das Gerät balanciert Performance und Mobilität perfekt aus und bringt alle nötigen Ein- und Ausgänge für gängiges Gaming-Zubehör und VR-Headsets mit. Der 99-Wh-Akku verlängert das mobile Spielvergnügen, das die Gamer eingetaucht in AlienFX-Beleuchtung und mit einer für heiße Kämpfe optimierten Tastatur genießen können.

Monitore, Keyboards und Mäuse speziell für Gamer

Auf vielfachen Wunsch bringt Alienware außerdem eine ganze Reihe hochleistungsfähiger Monitore und Peripheriegeräte auf den Markt. Sie verfügen allesamt über das Premium-Design, die hochwertigen Spezifikationen und die große Individualisierbarkeit, die Gamer von Alienware gewohnt sind. Dazu zählt unter anderem die AlienFX-Beleuchtung, die sich bei über 150 Spielen einsetzen lässt, darunter Civilization VI, Shadow Warrior 2 und das für August 2017 angekündigte Agents of Mayhem.

Alienware Gaming Monitor: Der 25-Zoll-Monitor steht mit NVIDIA G-SYNC (AW2518H) oder AMD FreeSync (AW2518HF) zur Auswahl. Seine extrem kurze Reaktionszeit von einer Millisekunde und die native Bildwiederholfrequenz von 240 Hz sorgen für ein responsives, praktisch verzögerungsfreies Spielvergnügen. Der Monitor bringt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ebenso mit wie drei voreingestellte Bildschirm-Modi und einen voll justierbaren Standfuß. Durch seinen ultraschmalen Rahmen ermöglicht er beim Einsatz mehrerer Geräte einen nahtlosen Rundum-Blick.

Alienware Advanced Gaming Keyboard: Die Tastatur kombiniert Gamer-freundliches Design mit intuitiver Software und ermöglicht ein Premium-Spielvergnügen zu einem erschwinglichen Preis. Mechanische Tasten mit braunen Schaltern sorgen für präzise, responsive und konsistente Anschläge, fünf von ihnen können Makrobefehle zugewiesen werden. Mit Hilfe des Alienware Control Center können Gamer außerdem sämtliche Tasten für gewünschte Kommandos konfigurieren und die Tastatur so umfänglich personalisieren.

Alienware Pro Gaming Keyboard: Die Pro-Variante der Tastatur bringt dieselben zentralen Design-Elemente wie die Advanced-Variante mit, erhöht das Spielvergnügen aber durch zusätzliche Features noch weiter. Dazu zählen etwa eine Lautstärkekontrolle mittels Drehregler und die RGB-AlienFX-Hintergrundbeleuchtung mit 13 Zonen. Der On-Board-Speicher der Tastatur ermöglicht außerdem ein neues Niveau an intelligenten Optionen für die Zuweisung von Tastenkombinationen.

Alienware Advanced Gaming Mouse: Die Maus für Gamer verbindet ergonomisches Design mit intelligenter Software und bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Um je nach Anforderung während des Spielens zwischen möglichst präzisen und schnellen Bewegungen wechseln zu können, lässt sich die DPI der Maus "on the fly" einstellen. Darüber hinaus ist sie mit insgesamt neun Buttons ausgestattet, denen sich allesamt individuelle Funktionen zuweisen lassen.

Alienware Elite Gaming Mouse: Sie erweitert das Leistungsspektrum der Advanced-Variante durch zusätzliche Individualisierungs-Optionen. So bringt sie etwa abnehmbare Seitengriffe mit, um sich perfekt an die Hände des Spielers anzupassen. Mit ihren bis zu 13 programmierbaren Buttons eignet sich die Maus außerdem ideal für MMO-Games wie World of Warcraft. Da sich das Gewicht einer Maus auf Präzision und Geschwindigkeit der Cursorbewegung auswirkt, lässt sich das Gewicht der Alienware Elite Gaming Mouse durch vier voreingestellte Levels regulieren – je nachdem, ob im Moment eher Präzision oder Geschwindigkeit gefragt ist.

Fortgesetzte Unterstützung der E-Sport-Szene

Dell und Alienware haben den E-Sport von Anfang an unterstützt und so zu seinem kometenhaften Aufstieg beigetragen. Sponsoring-Aktivitäten führten zu langjährigen Partnerschaften mit E-Sport-Teams wie Team Liquid oder Team Dignitas und Wettbewerben wie der ELEAGUE. Auch das kommende Event "Clash for Cash: The Rematch" werden Dell und Alienware begleiten. Dort kämpfen die Finalisten der ELEAGUE Major mit den neuen Alienware-Aurora-Gaming-Desktops um das Preisgeld von 250.000 US-Dollar, das der Gewinner komplett einstreichen wird.

Preise und Verfügbarkeiten in Deutschland

Der Alienware Area-51 mit Threadripper-Prozessoren ist ab Anfang September verfügbar. Mit den neuen Prozessoren der Intel Core X-Series kann der Gaming-Desktop ab 22. August bestellt werden.

Das neue Alienware 15 ist ab Anfang Juli erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 96 mal gelesen


Mittwoch 14. 06. 2017 - 21:32 Uhr - Test / Review: Noctua - NF-A4x20 5V PWM - 40x20mm 5V PWM-Lüfter

Review


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 86 mal gelesen


Mittwoch 14. 06. 2017 - 21:27 Uhr - Neue Spiele von Warner Bros. Interactive Entertainment

e3

Im Rahmen der Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles präsentiert Warner Bros. Interactive Entertainment in dieser Woche sein aktuelles Spiele-Portfolio.

 

LEGO Dimensions vereint die beliebtesten Welten der Popkultur in einer einzigartigen Toys-to-Life-Erfahrung. Von Ghostbusters und Knight Rider bis hin zu Sonic the Hedgehog und Harry Potter zeigen sich hier bis zu 30 Franchises von ihrer humorvollen LEGO-Seite.

Das gilt auch für die Superhelden von Marvel, die in LEGO Marvel Super Heroes 2 zu ihrem mittlerweile zweiten LEGO-Abenteuer aufbrechen. Die verzweigte Handlung aus der Feder von Combicbuch-Veteran Kurt Busiek führt die Spieler dabei durch Raum und Zeit an verschiedene Schauplätze des Marvel-Universums und bietet eine riesige Auswahl an spielbaren Charakteren, die Captain America und Spiderman genauso beinhaltet wie das komplette Team aus Guardians of the Galaxy und viele weitere Marvel-Figuren.



In LEGO Worlds erschaffen die Spieler stattdessen ihre ganz eigene Welt. Ob im Abenteuer- oder Sandbox-Modus: Dank spielerischer Freiheit und mächtigen Werkzeugen erwacht die Fantasie hier Stein für Stein zum Leben. Über die Online-Mehrspielerfunktion können angehende Meisterbauer ihre Kreationen sogar mit Freunden teilen und gemeinsam an spannenden Wettkämpfen teilnehmen. Jenseits des LEGO-Universums steht derweil das Schicksal von Mittelerde auf dem Spiel: Mittelerde: Schatten des Krieges setzt die Geschichte des preisgekrönten Vorgängers fort und schickt die Spieler hinter feindliche Linien, um ein Heer für den Kampf gegen Sauron zu rekrutieren. Das überarbeitete Nemesis-System, das nun erstmals auch Gefolgsleute und die Kontrolle über dynamische Nemesis-Festungen ermöglicht, verspricht hierbei eine komplett individuelle RPG-Erfahrung im beeindruckenden Kosmos von Der Herr der Ringe.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 93 mal gelesen


Mittwoch 14. 06. 2017 - 21:27 Uhr - Razer veröffentlicht das neue Razer Blade Stealth mit 13,3 Zoll Display

Allgemein

RAZER™, der global führende Lifestyle-Brand für Gamer, kündigt heute die verbesserte 13,3-Zoll-Version seines mehrfach ausgezeichneten 12,5-Zoll-Laptops Razer Blade Stealth an. Mit einer Höhe von nur 1,31 cm und einem Gewicht von 1,33 kg bei einer Batterielaufzeit von bis zu neun Stunden ist das neue Razer Blade Stealth einer der mobilsten Laptops für professionelle Anwender weltweit.

 

Das CNC-gefräste Chassis aus Aluminium ist mit einem neuen 13,3-Zoll Quad HD+ (3200 x 1800) IGZO-Touch Display mit 100 prozentiger Abdeckung des sRGB-Farbraums ausgestattet. Durch einen 50% dünneren Displayrahmen im Vergleich zum Vorgänger ist die erhöhte Bildschirmgröße ohne eine Vergrößerung des Chassis möglich. Der Bildschirm besticht mit Betrachtungswinkeln von bis zu 178°, hoher Farbsättigung und zeigt Inhalte mit bemerkenswerter Klarheit und Genauigkeit. Außerdem ist weiterhin eine 4K-Display-Option mit 100%-Abdeckung des Adobe RGB Farbraums verfügbar.

Die neue Version des Razer Blade Stealth ist darüber hinaus mit neuester Hardware ausgestattet. Dank Windows 10, einem Intel® Core™ i7 der 7. Generation sowie 16 GB schnellem Dual-Channel RAM und bis zu 1 TB schneller PCIe SSD bietet der Laptop genug Geschwindigkeit für herausfordernde Aufgaben unterwegs.

„Seit dem ersten Razer Blade Stealth haben wir unglaublichen Erfolg bei Studenten, Kreativen und professionellen Anwendern, die höchste Performance und Personalisierung zu einem vertretbaren Preis benötigen,” sagt Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO.  „Vom Klassenzimmer bis zum Sitzungssaal setzt das neue Razer Blade Stealth einen Standard für Mobilität, Leistung und Akkulaufzeit bei einem großartigen Preis-Leistungs-Verhältnis.” 

Das Razer Blade Stealth ist weiterhin einer der wenigen Laptops auf dem Markt, der mit einer individuell beleuchteten Tastatur ausgestattet ist. Die „Powered by Razer Chroma™”-Technologie erlaubt eine einfache Anpassung der Beleuchtungsmodi und die individuelle Wahl aus 16,8 Millionen Farboptionen.

Für Gamer, die einen mobilen Laptop am Tag, aber eine leistungsstarke Maschine am Abend brauchen, bietet das Blade Stealth die Möglichkeit, über das Razer Core mit nur einem Kabel eine Desktop-Grafikkarte via Thunderbolt™ 3 zu verbinden. Das Razer Core bietet eine echte Plug-and-Play-Lösung, welche keinen Neustart benötigt, um zu funktionieren. Ebenfalls ist das Core mit vielen der neuesten Desktop-Grafikkarten von NVIDIA® und AMD® kompatibel. So ist es einfacher als jemals zuvor, aus einem dünnen und leichten Laptop eine echte Desktop-Erfahrung zu machen.

Das Razer Blade Stealth hat seit der ursprünglichen Veröffentlichung 2016 über 30 Auszeichnungen und Awards erhalten, inklusive der begehrten „Best of CES – ‘Best PC’”- und „People’s Choice”-Awards, sowie die PC Mag „Editor’s Choice”-Auszeichnung.

Das neue Razer Blade Stealth in der 13-Zoll-Version wird ab 1599,99€ verfügbar sein und ist mit 16 GB RAM sowie einem Intel Core i7 7500U ausgestattet. Das Blade Stealth wird im deutschen Layout im Juli 2017 über RazerStore.com sowie ausgewählte Partner verfügbar sein. Das Razer Core ist ebenfalls verfügbar; beim gemeinsamen Kauf eines Razer Blade Stealth für 550€ und für 679€ im Einzelkauf.

 

Verfügbarkeit:
Deutschland, Frankreich, UK: Juli 2017

Preis:
The New 13-inch Razer Blade Stealth: Ab 1599,99€
Razer Power Bank: 169,99€
Razer Core: 549,99€ bei gleichzeitigem Kauf eines Blade Stealth (UVP: 679,99€)

 

Produkteigenschaften

  • Verfügbare Farben: Schwarz / Gunmetal Grey (zurzeit exklusiv für USA und Kanada)
  • 13,3-Zoll IGZO Display, Kapazitives Multitouch-Display
  • QHD+ (3200 x 1800) Auflösung, IGZO Display mit 100% sRGB Farbabdeckung
  • Intel® Core™ i7-7500U Prozessor (2,7 GHz / 3,5 GHz)
  • Intel® HD Graphics 620
  • Windows® 10 Home (64-bit)
  • 256 GB / 512 GB / 1 TB PCIe SSD Optionen
  • 16 GB Dual-Channel System Memory (LPDDR3-1866MHz)
  • Killer Wireless-AC 1535 (902.11a/b/g/n/ac + Bluetooth® 4.1)
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C)
  • USB 3.0 port x 2 (SuperSpeed)
  • Anti-Ghosting-Tastatur, Powered by Razer Chroma™
  • HDMI 2.0 Audio- und Video-Output
  • Stereo Lautsprecher
  • 3,5 mm Kopfhörer/Mikrofon Kombi-Buchse
  • Eingebautes Array-Mikrofon
  • Trusted Platform Module (TPM 2.0)
  • Kompaktes 45 W USB-C Netzteil
  • 53,6 Wh Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku
  • 13,1 mm (Höhe) x 321 mm (Breite) x 206 mm (Tiefe)
  • 1,33 kg

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 88 mal gelesen


Mittwoch 14. 06. 2017 - 21:01 Uhr - Logitech G präsentiert innovative Ladetechnologie POWERPLAY und präzise LIGHTSPEED-Technologie für Gaming-Mäuse

Allgemein
Nach über vier Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit präsentiert Logitech G zwei neue Technologien für das kabellose High-Performance-Gaming. Logitech G POWERPLAY ist das erste kabellose Ladesystem für Gaming-Mäuse. Per Mauspad werden die Mäuse kontinuierlich sowohl beim Spielen als auch im Ruhemodus aufgeladen – das Andocken der Maus zum Aufladen wird dadurch überflüssig. Als zweite Innovation wartet Logitech G mit der neuen LIGHTSPEED-Technologie auf, einer End-to-End-Systemoptimierung, die durch optimale Konnektivität und dauerhafte Stromversorgung überzeugt. Die ersten mit POWERPLAY kompatiblen Gaming-Mäuse sind die Logitech® G903 LIGHTSPEED™ Wireless Gaming Mouse und Logitech® G703 LIGHTSPEED™ Wireless Gaming Mouse.
 
 
„Seit Jahrzehnten sind wir Pionier in der Entwicklung von Geräten für das kabellose Gaming. Mit den kabellosen Technologien POWERPLAY und LIGHTSPEED schreiben wir unsere Erfolgsgeschichte der technologischen Überlegenheit als Anbieter von Peripheriegeräten für das Spielen fort,“ so Ujesh Desai, Vice President und General Manager bei Logitech G. „Durch POWERPLAY, LIGHTSPEED und die beiden neuen Logitech G903 und G703 LIGHTSPEED Gaming-Mäuse profitieren Gamer von einer unschlagbaren Präzision, verzögerungsfreier Leistung und permanenter Stromversorgung und damit von einem absolut erstklassigen Spielerlebnis.”
 
Logitech G präsentiert die kabellose Gaming-Technologie LIGHTSPEED
 
Die kabellose LIGHTSPEED-Technologie kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Bei einer Signalrate von einer Millisekunde und einer End-to-End-Signaloptimierung ermöglicht LIGHTSPEED Reaktionszeiten auf einem Niveau, das weitaus schneller ist als bei kabelgebundenen Gaming-Mäusen. Die LIGHTSPEED-Technologie weist eine kabellose Signalstärke auf, die bis zu 16 Mal höher ist (12 dB) als bei Produkten der Mitbewerber. Darüber hinaus steckt in der LIGHTSPEED-Technologie ein einzigartiger Frequenzagilitätsmechanismus, der automatisch Störungen verhindert und somit eine reibungslose und konstante Leistung erzielt.
 
LIGHTSPEED unterstützt sowohl das kabellose Ladesystem POWERPLAY als auch die Logitech G903 und G703 LIGHTSPEED Gaming-Mäuse. Mit beiden Mäusen wird eine optimale Signalrate erzielt und der Anwender profitiert von dem Komfort, die Geräte über ein einzelnes USB-Kabel zu laden.
 
Neue Lademöglichkeit mit dem kabellosen Ladesystem POWERPLAY
 
POWERPLAY bietet komplett neue Möglichkeiten für das kabellose Laden. So weicht Logitech von den bestehenden Standards für das kabellose Laden ab, bei denen das Ladegerät an einem bestimmten Ort im Ruhezustand positioniert wird. Mit POWERPLAY erfolgt das unterbrechungsfreie Laden direkt auf dem Mauspad – und das selbst mitten im Spiel. Dafür nutzt das kabellose Ladesystem ein neues Anwendungsgebiet der elektromagnetischen Resonanz: Auf der 275 x 320 mm großen POWERPLAY-Oberfläche wird ein Energiefeld erzeugt, das die kabellose und störungsfreie Stromversorgung gewährleistet, ohne die Abtastungsgenauigkeit und Datenübertragung der Gaming-Mäuse zu unterbrechen.
 
Das POWERPLAY-Energiepad wird durch das POWERCORE-Modul in Ladestrom umgewandelt. Der Strom wird über dieses Modul aufgenommen, das magnetisch an geeignete kabellose Gaming-Mäuse, wie die Logitech Modelle G903 und G703, angedockt wird.
 
Logitech G903 und G703 – kabellose Gaming-Mäuse mit der LIGHTSPEED-Technologie
 
Die neuesten Gaming-Mäuse Logitech G903 und G703 werden mit der LIGHTSPEED-Technologie optimiert. Die zusätzliche Kompatibilität mit dem kabellosen Ladesystem POWERPLAY ermöglicht Gaming ohne Kabel, eine unendliche Akkulaufzeit und konkurrenzlose Leistungsdaten. Eine Auswahl der in die Logitech G903 und G703 LIGHTSPEED Gaming-Mäuse integrierten Features:
 
● Pixelgenauer Sensor: Die Logitech Gaming-Mäuse G903 und G703 sind mit dem optischen PMW3366-Sensor ausgestattet, den professionelle E-Sport-Spieler und alle Gamer als besten aktuell erhältlichen Sensor für Gaming-Mäuse ansehen. Der PMW3366 weist im gesamten DPI-Bereich (200–12.000 dpi) keinerlei Glättung, Filterung oder Beschleunigung auf und besticht daher bei jeder Geschwindigkeit sogar von über 400 IPS durch höchste Abtastungsgenauigkeit und konstante Reaktionszeiten.
 
● Erweiterte mechanische Tastenfederspannung: Die in der Logitech Gaming-Maus G903 integrierten gespannten Metallfedern und die exklusiven mechanischen Schwenkscharniere sorgen dafür, dass linke und rechte Maustaste immer klickbereit sind. Die Technologie erzeugt zudem ein außergewöhnlich tolles Klickgefühl sowie eine gleichmäßige Reaktion. Durch das insgesamt verbesserte Design wurde die Langlebigkeit der Tasten um das bis zu 2,5-fache erhöht und liegt nun bei 50 Millionen Anschlägen.
 
● Überlegen in Komfort und Qualität: Beide Mäuse überzeugen durch Komfort. Die Logitech Gaming-Maus G903 verfügt über ein konfigurierbares Tastenlayout, ist auf Links- und Rechtshänder ausgelegt und lässt fast jeden Mausgriffstil zu, beispielsweise mit dem Schwerpunkt auf der Handfläche, auf den Fingernägeln oder den Fingerspitzen. Mit dem leichten und ergonomisch gestalteten Gehäuse passt sich die Logitech Maus G703 an die Form der Hand an. Gummierte Griffflächen links und rechts perfektionieren die Steuerung. Beide Gaming-Mäuse sind sofort einsatzbereit. Wahlweise können unter Verwendung der Logitech Gaming Software (LGS) auch verschiedene Tastenkonfigurationen mit benutzerdefinierten Spielbefehlen programmiert werden.
 
Preis und Verfügbarkeit
Das kabellose Ladesystem POWERPLAY ist ab Mitte September 2017 zum UVP von 129 Euro verfügbar. Die kabellosen Logitech G903 und G703 LIGHTSPEED Gaming-Mäuse sind voraussichtlich ab Mitte September 2017 weltweit im Handel zum UVP von 179 Euro bzw. zum UVP von 119 Euro erhältlich. Weitere Informationen sind verfügbar auf unserer Website, unserem Blog oder auf Facebook.

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 76 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter


Last News
» Test / Review: KM-Gaming - K-GM1 Grinder - modulare Gaming Maus
» CRYORIG CPU-Kühler sind zum Sockel LGA 2066 bereits kompatibel
» Test / Review: KM-Gaming - K-GP2 StarDust Hard Gaming Mauspad
» Energie tanken im Urlaub – auch für Smartphones und Tablets wichtig! Reise- und Hardwaretipps von XLayer
» Bundeskanzlerin Merkel eröffnet erstmals gamescom
Partner
Banner Change
Anzeige