Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» JBL - LIVE 220B...
von Jannik
» wavemaster - BA...
von Jannik
» Hama - uRage Ex...
von Jannik
» ALSEYE - HALO 3...
von Michael
» Hama - uRage Re...
von Jannik
Anzeige

JBL - LIVE 220BT In-Ear-Nackenbügelkopfhörer im Test



Mittwoch 06. 11. 2019 - 16:01 Uhr - NZXT: AER-Headsets, MXER und STND stehen für das neue Audio-Lineup

Allgemein
NZXT, ein führender Entwickler von softwarebasierten Hardwarelösungen für Gamer und Enthusiasten, gibt heute die Einführung seiner ersten Audio-Produktlinie für Gamer bekannt.
 
 
Die Produktpalette umfasst das kabelgebundene AER-Headset mit Hi-Res-Zertifizierung, den STND-Headset-Ständer sowie den MXER-Audio-Controller. Alle Komponenten kommen in einem zeitlosen Design, für welches NZXT bekannt ist. Beim NZXT AER-Headset handelt es sich um komfortables und leichtes Gaming-Headset, verfügbar in offener und geschlossener Bauweise, das sich einfach mit dem STND und MXER kombinieren lässt.
 
AER SERIES - leichtes, kabelgebundenes Headset
 
  • Mit einem Gewicht von 291 Gramm ermöglichet das leichte Headset mit seinen zertifizierten Hi-Res Audio-Treibern lange Gaming-Sessions ohne Ermüdung.
  • Die geschlossene Bauweise kommt mit kraftvollem Klang und starkem Bass, während die offene Variante den Mitteltonbereich stärker betont, für einen natürlichen Klang sorgt und Umgebungsgeräusche nicht komplett ausblendet.
  • Der modulare Aufbau ermöglicht ein Anbringen des Kabels und des Mikrofons auf der linken oder rechten Seite, je nach individuellem Wunsch des Anwenders.
  • Das 1,8 Meter lange Kabel lässt sich ein- und ausstecken, um einen einfachen Einsatz an unterschiedlichsten Geräten zu ermöglichen.
  • Nahimic 7.1 Surround: Die integrierte Software liefert dank der NZXT CAM Software eine immersive und breite Klangbühne.

 
MXER - Audio-Controller
 
  • Präzises Mischen zwischen Sprach- und Soundausgabe mit studiotauglichem Fader.
  • Wolfson DAC - Der hochwertige 24bit / 96kHz Digital-Analog-Wandler gewährleistet Klangtreue.
 
STND - Headset-Ständer
 
  • Hochwertige, pulverbeschichtete Stahlkonstruktion
  • Automatisches Umschalten - Das Auflegen des Headsets auf den STND (bei angeschlossenem MXER) schaltet die Tonausgabe automatisch auf die Standardlautsprecher um. Wenn das Headset vom STND abgenommen wird, wird die Soundausgabe automatisch an das Headset weitergegeben.
 
Verfügbarkeit
Dezemberr 2019
 
Preis (UVP)
AER-Headset: 129,99 €
STND: 39,99 €
MXER: 99,99 €

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 59 mal gelesen


Mittwoch 06. 11. 2019 - 13:30 Uhr - wavemaster - BASE 2.0 Regallautsprecher im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Mittwoch 06. 11. 2019 - 08:50 Uhr - Raijintek Eris Evo: Gigantisches Showcase-Gehäuse für Modder und Enthusiasten

Allgemein

Raijintek präsentiert das Eris Evo. Einen einzigartigen Showcase-Super-Tower für Modder und Enthusiasten als Teil der All-Hardcore-Serie. Mit einem Gerüst aus hochwertigem Stahl besitzt das Gehäuse eine hohe strukturelle Integrität, die auch für die verbaubaren Komponenten benötigt wird. Eine unauffällige Aluminiumfront und zwei Seitenteile aus stabilem 4 mm starkem Temperglas komplettieren das Gehäuse. Doch die eigentlichen Stärken des Eris Evo liegen in seinem Inneren: mit Platz für bis zu 404.800 Quadratmillimeter Radiatorfläche kann jedes noch so starke High-End-Gaming- oder –Streaming-System gekühlt werden.



Fast selbstverständlich, dass sich im Inneren des Raijintek Eris Evo ein Mainboard im SSI-EEB-Formfaktor für Dual-CPU-Setups einbauen lässt. Ungewöhnlich hingegen ist die Möglichkeit zwei Mini-ITX-Mainbords nebeneinander zu montieren, etwa für kräftige Streaming-Systeme. Bis zu 51,2 Zentimeter lange Grafikkarten können in dem Raijintek Eris Evo untergebracht werden. Horizontal passen vier Dual-Slot-Grafikkarten an die acht PCI-Slots. Alternativ lassen sich zwei Dual-Slot-Karten vertikal einbauen, ein entsprechendes Bracket liegt dem Case bei.



Die Features des Raijintek Eris Evo Showcase-Towers im Überblick:
- Riesiges Showcase-Gehäuse für Mainboards bis SSI-EEB-Formfaktor
- Duale Systeme mit zwei Mini-ITX-Mainboards möglich
- Front aus gebürstetem Aluminium und zwei Seitenteile aus Tempered Glass
- Überragender Support für Wasserkühlungen: 2x bis zu 600-mm-Radiatoren möglich
- Maximal 20x 120-, 12x 140-mm- oder 6x 200-mm-Lüfter möglich
- Bis zu 512 mm lange Grafikkarten, 4x Dual-Slot horizontal oder 2x Dual-Slot vertikal
- Platz für 2x ATX-Netzteile, modulare Netzteilabdeckung
- Modulares I/O-Panel mit 4x USB-3.0-Ports und HD-Audio
- Slots für 5x 3,5-HDDs oder 5x 2,5-SSDs

Das Layout des Gehäuses wurde speziell für den Einbau von Wasserkühlungen designt und kann diese elegant in Szene setzen. An der Vorder- und Rückseite haben Radiatoren mit einer Länge von bis zu enormen 600 Millimeter und einer Tiefe von 65 Millimeter Platz. Am Deckel kann ein Radiator mit einer Länge von bis zu 480 Millimeter und einer Tiefe von ebenfalls 65 Millimeter befestigt werden. Selbst an der Rückseite des Mainboard-Trays lässt sich ein Radiator mit einer Länge von 360 Millimeter und einer Tiefe von 30 Millimeter montieren. Vier große Aussparungen in der Trennwand zwischen vorderer Kammer und Rückseite des Mainboard-Trays ermöglicht das Verlegen von Hardtubes in den hinteren Bereich des Towers. Der Platz zwischen Mainboard-Tray und Vorderseite kann für die Montage von Pumpen und Ausgleichsbehältern genutzt werden, schränkt aber je nach Ausmaß den verfügbaren Platz für Grafikkarten ein.



Wer stattdessen auf Luftkühlung setzen will, hat ebenfalls vielfältige Möglichkeiten. Vorder- und rückseitig können jeweils bis zu fünf 120-mm-, vier 140-mm- oder sogar drei 200-mm-Lüfter befestigt werden. Hinter dem Mainboard-Tray gibt es Slots für sechs 120-mm-Lüfter. Am Deckel ist Platz für vier 120-mm- oder 140-mm-Lüfter. Deren RGB-LEDs können dann durch die Seitenteile aus vier Millimeter starkem Temperglas bewundert werden. Für CPU-Kühler bleibt mit 170 Millimeter ebenfalls genügend Platz.

Die Front aus drei Millimeter starkem, gebürstetem Aluminium im einzigartigen Design ist ebenso wie die Temperglas-Seitenteile abgesetzt montiert, um einen nahezu ungehinderten Airflow zu gewährleisten. Eine weitere Besonderheit ist das modulare I/O-Panel mit vier USB-3.0-Slots und HD-Audio. Es lässt sich an insgesamt zehn Slots oben vorne oder hinten oder seitlich links und rechts, jeweils vorne und hinten befestigen. Das macht das aparte Gehäuse ein ideales Case für Modder und all denjenigen, die ihr ganz individuelles Setup zusammenbauen wollen.

Angetrieben werden kann die Hardware mit insgesamt zwei ATX-Netzteilen, die ebenfalls Platz in dem Gehäuse finden. Auffällig ist der modulare Aufbau der Netzteilabdeckung. Vorderseitig lässt sich die Blende abschrauben für einen schnellen Zugang zu den Kabeln der Netzteile, die quer eingebaut werden. Eine Blende für den zweiten Netzteil-Slot liegen ebenfalls bei, falls nur ein PSU benötigt wird. Ersatzweise für jeweils ein Netzteil gibt es ein HDD-Käfig, in dem zwei 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Datenträger Platz haben. Ein weiterer Datenträger in beiden Größen kann an der Rückseite des Mainboard-Trays befestigt werden.


Das neue Raijintek Eris Evo Super-Showcase-Gehäuse ist ab sofort für 349,90 Euro bei Caseking erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 68 mal gelesen


Dienstag 05. 11. 2019 - 15:53 Uhr - Entspannt in den Jahresendspurt: Gamewarez bringt Einstiegs-Sitzsack in Kunstleder auf den Markt

Allgemein

Der hessische Sitzsackhersteller Gamewarez geht zum Jahresende noch einmal in die Vollen und erweitert sein Sitzsack-Portfolio um zwei edle Einstiegsmodelle.

Seit gut einem Jahr bietet die sogenannte Alpha-Series mit ihrem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis gerade Konsolenspielern mit kleinerem Budget eine bequeme Möglichkeit für entspanntes Zocken. Bisher war das Modell allerdings nur als „Fabric“-Stoffvariante in kräftigen Uni-Farben erhältlich – nun aber ermöglichen die neuen Alpha Hurricane-Modelle einen besonders stilvollen und gleichzeitig günstigen Einstieg in die Welt von Gamewarez!



Denn die Oberfläche dieses in Schwarz oder Grau gehaltenen Sitzsacks besteht aus weichem Kunstleder mit Steppmuster – das macht ihn einerseits robust, reißfest und wasserabweisend, andererseits aber auch äußerst weich, bequem und leicht zu reinigen.

Die EPS-Perlen im Inneren des Sitzsacks sind Made in Germany und von einem eingenähten Netz am Reißverschluss geschützt, welches das Wiederbefüllen erleichtert, sollten sie nach intensiver Nutzung einmal an Volumen verlieren. Somit stellt der Alpha Hurricane einen hochwertigen Gegenentwurf zu preisgetriebenen No-Name-Produkten aus Asien dar, die in der Regel weder qualitativ noch in puncto Nachhaltigkeit überzeugen können.

 

Die Alpha Hurricane-Modelle sind ab sofort zum Preis von 89,90€ (UVP) auf www.gamewarez.de erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 80 mal gelesen


Dienstag 05. 11. 2019 - 13:01 Uhr - Namensänderung: Das Phanteks Enthoo Luxe 2 wird zum Enthoo 719

Allgemein

Der niederländische Gehäusehersteller Phanteks gibt die Änderung der Produktbezeichnung des bisher unter dem Namen „Enthoo Luxe 2“ bekannten Gehäuses bekannt. Künftig wird der Big-Tower unter dem Namen „Enthoo 719“ erhältlich sein.



Kürzlich erhielt Phanteks einen Brief von Thermaltake, der darauf hinwies, dass der Produktname Enthoo Luxe 2 Ähnlichkeit mit der Thermaltake-Marke „Luxa 2“, einer Marke für Smartphone- und Tablet-Zubehör, aufweist. Phanteks ist anderer Meinung, da es sich lediglich um eine Weiterentwicklung des „Enthoo Luxe“ handelt und hatte zu keinem Zeitpunkt die Absicht durch den verwendeten Namen Verwirrung zu stiften. Dennoch hat sich Phanteks entschieden nicht auf den Namen zu bestehen und einem Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen.

„Wir möchten unsere Zeit nicht mit diesem Thema verschwenden und uns darauf konzentrieren, innovative Produkte für unsere Kunden zu entwickeln.“ – Phanteks

Das Phanteks Enthoo 719 wird außer dem Namen keine Unterschiede zum ursprünglichen Produkt aufweisen und ist bei Caseking,.de erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 71 mal gelesen


Dienstag 05. 11. 2019 - 11:52 Uhr - GXT 698 Torro – Trust Gaming stellt neues 5.1 Lautsprecher-Set mit 360° Dolby Surround vor

Allgemein

Jetzt wackeln die Wände. Trust Gaming stellt mit dem GXT 698 Torro seine neueste Dolby 5.1 Soundanlage vor. Das Lautsprechersystem besteht aus fünf Lautsprechern plus Subwoofer, der das Geschehen in unterschiedlichen RGB-Farbschemata auch optisch untermalt. Das Torro kommt mit unterschiedlichsten Anschlüssen, sodass sich jede Tonquelle spielend einfach anschließen lässt und verfügt über eine Fernbedienung, die schnelle Bedienung des Klangriesen erlaubt, auch wenn der Spieler gerade afk ist.

360° Dolby Surround-Sound

Das GXT 398 Torro 5.1 Speaker Set bringt HighEnd-Sound mit kraftvoller Dolby Surround-Unterstützung an jeden Gamingrechner. Untermalt wird das akkustische Erlebnis durch die RGB-Lichtshow, die in den Subwoofer integriert ist. So bringt das Soundsystem ein vollkommen cineastisches Erlebnis nach Hause – egal ob beim Zocken, beim Musikhören oder beim Video-Streamen. Die Spitzenleistung von 180 Watt lässt die Nachbarn erzittern, während die fünf Lautsprecher harmonisch für ein klar definiertes Tonbild sorgen. Den Rest und das angenehme Vibrieren in der Magengegend erledigt dann der satte Subwoofer.


Anschlüsse für alle Gegebenheiten

Egal was kommt, das GXT 398 Torro Speaker Set hat die passenden Anschlüsse on board. Im Lieferumfang sind dafür je ein optisch digitales-, ein 3,5mm Klinke analog- und 6-Kanal-Direkt-Kabel enthalten. So ist ein Desktop-PC genauso schnell angeschlossen wie ein Laptop, eine PS4 oder Xbox-Konsolen. Fünf Meter Kabellänge geben zusätzliche Flexibilität, sodass sich das Soundsystem überall optimal aufstellen lässt.



RGB Farbwelten
Das Torro-System erweitert das Klangerlebnis durch die integrierte Lichtshow um eine visuelle Komponente. Zur Auswahl stehen vordefinierte Farbszenen. Darunter sind Optionen wie gradueller Farbwechsel, hypnotische Farbrotationen oder mit dem Bass synchronisierte RGB-Effekte respektive sieben Farben, die synchron zum Bass leuchten, sodass die Beleuchtung direkt auf auf Ingame-Geräusche reagiert und sich an das Gaming-Setup anpasst.

Steuerung manuell oder per Fernbedienung

Das GXT 398 Torro kann direkt am Subwoofer oder über die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden. Ganz nach individueller Präferenz lassen sich die An/Aus-Funktion, Lautstärke, Quelle, Bass und RGB Lichteffekte einfach per Tastendruck auf der Fernbedienung anpassen. Am Subwoofer selber lassen sich Lautstärke und Quelleneinstellungen anwählen.

Nach getaner Arbeit schaltet sich das System dann automatisch über das integrierte ‚Smart Power Management‘ ab und wechselt in den Standby-Modus.

Das neue Lautsprecher-Set wird ab sofort für € 219,99 verfügbar sein .


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Dienstag 05. 11. 2019 - 10:59 Uhr - Die Technologie von AOC, das Design von Studio F. A. Porsche - Display-Traumkombi ab sofort erhältlich

Allgemein

Es ist geschafft, die Warterei hat ein Ende. Seit der ersten Ankündigung in diesem Jahr freuen sich Design-Fans auf den Moment, an dem sie endlich den von Studio F. A. Porsche entworfenen Monitor AOC Q27T1 auf ihren Schreibtisch stellen können. Jetzt kommt er in den Handel. Das dreiseitig rahmenlose 68,6-cm-Modell (27") mit IPS-Panel, QHD-Auflösung, verborgenem „Edge“-Rahmendesign und einzigartigem Standfuß ist ein echtes Design-Statement. So macht Arbeit richtig Spaß!  

Top-Design, visionäre Asymmetrie

Schon der Standfuß des eleganten Q27T1 von AOC überrascht mit seinem asymmetrischen Design, das die Kraftverteilung im hochentwickelten Monitor logisch nachzeichnet und das Display perfekt ausbalanciert. Allein dadurch wird das Modell schon fast zu einer Art modernen Skulptur.



Das dreiseitig rahmenlose Display mit verborgenem „Edge“-Rahmendesign  verbirgt den Rahmen auf der linken und rechten Seite hinter dem Panel. Der untere Rahmen besticht mit glänzendem Finish, während die matt gehaltene, geschwungene Rückseite das klare Design des Monitors unterstreicht. Die I/O-Ports des Q27T1 sind unter einer Abdeckung verborgen, sodass nur eine kleine Öffnung für abgehende Kabel verbleibt, was ebenfalls zum eleganten Erscheinungsbild des Modells beiträgt. Ob für den professionellen Gebrauch oder den privaten Einsatz: Design-Enthusiasten werden es auf jeden Fall genießen, diesen Bildschirm vor sich zu haben.

Überzeugend im Detail                         

Der AOC Q27T1 ist mit einem 68,6-cm-IPS-Panel (27") für eine hervorragende Farbwiedergabe und große Betrachtungswinkel ausgestattet. Quad-HD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und eine entspiegelte Beschichtung sorgen für eine hervorragende Bildschärfe. Das Display bietet zudem einen breiten Farbraum, der 90 % des NTSC- und 107 % des sRGB-Farbraums abdeckt, sowie eine erstklassige Helligkeit von 350 nits. Mit zwei HDMI- und einer DisplayPort-Buchse kann es an eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden.

Der Q27T1 von AOC ist ab sofort erhältlich (UVP: 329,00 EUR / 359,00 CHF). 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 68 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe

Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» JBL - LIVE 220BT In-Ear-Nackenbügelkopfhörer im Test
» Transport Fever 2 | Releasedatum veröffentlicht + Release Trailer
» TOM CLANCYS GHOST RECON BREAKPOINT ROADMAP FÜR NOVEMBER 2019 VERÖFFENTLICHT
»
» HITMAN 2 Roadmap November zur Feier des ersten Jubiläums mit umfangreichen Gratis-Inhalten für Spieler
Anzeige
Anzeige