Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» ALSEYE - H360 -...
von Michael
» Creative Sound ...
von Jannik
» Fractal Design ...
von Patrick
» Creative SXFI T...
von Jannik
» JBL - LIVE 220B...
von Jannik
Anzeige


Hama - uRage Exodus 700 Semi-Mechanical
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 252
# 05.11.2019 - 10:37:22
    zitieren



Mit der uRage Exodus 700 Semi-Mechanical haben wir heute eine halbmechanische Gaming Tastatur von Hama im Test, welche neben einer schicken Optik auch mit einer schnellen Reaktion sowie einem guten Tippverhalten überzeugen möchte.



Welche Details in der neuen uRage Exodus 700 Semi-Mechanical stecken und wie sich die halbmechanische Tastatur von Hama in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Tastenanzahl: 115
  • Abmessungen: 47 x 3,5 x 19 cm
  • Farbe: Schwarz
  • Tastaturlayout: QWERTZ (deutsch)
  • Anti-Ghosting: bis zu 24-Tasten-Rollover
  • Beleuchtung: RGB-Beleuchtung
  • Betriebssystem: Windows 10/8.1/8/7/Vista


Lieferumfang:
  • Gaming-Keyboard "Exodus 700 Semi-Mechanical"
  • Bedienungsanleitung




Design und Verarbeitung:

Die neue uRage - Exodus 700 wird von Hama in einer blauen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben der Modellbezeichnung und einem großen Produktbild auch mit den wichtigsten Features bedruckt wurde.



Auf der Verpackungsrückseite findet man eine Auflistung der technischen Details sowie drei Featurebilder inkl. einer kurzen Beschreibung vor. Zudem wurde hier noch ein weiteres Produktbild abgedruckt, anhand welchem einem weitere Produktdetails erklärt werden.



Entnimmt man die Tastatur aus ihrer Verpackung, so hat man eine schwarze Gaming Tastatur vor sich liegen, welche in einem kantigen Design gehalten ist.



Der äußere Rahmen weißt abgeflachte Kanten auf, und wurde stellenweise mit Aussparung versehen. Mit einem Blick auf die linke und rechte Seite des Tastaturgehäuses ist zudem ein leicht transparenter Kunststoffstreifen zu erkennen, welcher von der Rückseite aus beleuchtet wird.



Um das kantige Design abzurunden, hat Hama mittig in den hinteren Rahmen einen etwas erhöhten Bereich eingearbeitet, in welchen ein leicht transparentes und somit ebenfalls beleuchtbares uRage Logo integriert wurde.



Links und rechts von diesem Logo hat Hama flache Sondertasten verbaut. Auf der linken Seite findet man vier G-Tasten sowie eine Taste zum direkten Aufzeichnen von Makros vor.



Rechts vom uRage Logo wurden zwei Tasten zum einstellen der Beleuchtung sowie drei Tasten zur Profilauswahl untergebracht.



Um den Funktionsumfang zusätzlich zu erweitern wurde die Exodus 700 noch mit einer FN-Taste ausgestattet.
Wo die zusätzlichen Tasten sehr flach ausgeführt wurden, setzt Hama bei den restlichen Tasten hohe Tastenkappen ein, welche zu allen gängigen mechanischen Tastaturen kompatibel sind. Trotz dieser Tastenkappen setzt Hama bei den verbauten Schaltern jedoch keine mechanischen Schalter ein, sondern kombiniert herkömmliche Rubberdome-Switche mit dem oberen Teil eines mechanischen Schalters.



Wo bei einer normalen Rubberdome-Tastatur die Tastenkappen direkt auf die Gummifolie drücken, hat Hama unterhalb der Tastenkappen noch ein blaues Kunstoffelement verbaut. Dieses Kunststoffblenden wird wie bei einem mechanischen Schalter heruntergedrückt und drückt anschließend auf die Gummifolie. Um ein Handling zu erzielen, welches man von einem taktilen Schalter kennt, wurden die einzelnen Schalter zudem noch mit einem kleinen Metallbügel versehen, welcher auch für das auffällige Klickgeräusch zuständig ist.



Die in der Zwischenzeit schon fast obligatorische RGB-Beleuchtung hat Hama mittels einzelner RGB-LEDs reakisiert, welche unter des verbauten Metallbügel untergebracht wurden.



Um eine bestmögliche Beleuchtung zu erzielen wurde die Tastenbeschriftung passend zur Position der LEDs nur im oberen Bereich eingearbeitet.

Mit einem Blick auf die Rückseite ist zu erkennen, dass das Anschlusskabel im Vergleich zu den meisten anderen Tastaturen am Markt nicht mittig aus der Rückseite herausgeführt wird, sondern im Bereich des NUM-Blocks.



Das Anschlusskabel hat eine Länge von 1,8 m und wurde mit einem schwarzen Gewebesleeving ausgestattet.
Mit einem Blick auf die Unterseite findet man an der vorderen Kante zwei Gummifüße vor.



Solche gummierten Füße sucht man an der hinteren Kante leider vergebens. Auch die ausklappbaren Standfüße sind nicht mit einer Gummierung ausgestattet worden.



Die Verarbeitung der Tastatur wurde sauber, durch die geringe Anzahl an Gummifüßen jedoch nicht perfekt ausgeführt.


Inbetriebnahme:

Die uRage Exodus 700 wurde von unserem Windows 10 Testsystem automatisch erkannt. Eine Treiber- bzw. Softwareinstallation ist zur Nutzung der normalen Funktionen nicht notwendig. Will man jedoch den vollen Funktionsumfang nutzen, so muss man die seitens Hama bereitgestellte Software installieren.

Hat man sich die Software heruntergeladen und installiert, so hat man eine Software vor sich, welche einem eine vergleichsweise geringe Konfigurationsmöglichkeit bietet.



Neben der Möglichkeit jede Taste mit einer beliebigen Funktion zu belegen, kann man über die Software auch Makros aufnehmen.
Alle Einstellungen lassen sich hierbei in drei Profilen abspeichern.



Die Auswahl einer beliebigen Beleuchtungsfarbe oder einer der vordefinierten Beleuchtungseffekte ist über die bereitgestellte Software leider nicht möglich. Diese Einstellung muss direkt über die Tastatur erfolgen. Neben den beiden Sondertasten geschieht dies über Tastenkombinationen zwischen den F-Tasten und der FN-Taste.


Handhabung:

Die Exodus 700 Gaming Tastatur setzt auf hohe Tastenkappen, wodurch sich viele Spieler nicht großartig umgewöhnen müssen. Wie wir es schon eingehend erwähnt haben, setzt Hama zudem auf Schalter, welche den weitverbreiteten mechanischen CHERRY MX Blue Switches recht ähnlich sein sollen. Die verbauten halbmechanischen Switches vermitteln einem nicht nur durch ihren mehrteiligen Aufbau ein recht ähnliches Gefühl zu diesen taktilen Switches, sondern auch durch die in die Switches integrierten Metallklammern, welche für den unverkennbaren Klang sorgen. Im Vergleich zu ähnlich aufgebauten Tastaturen können die seitens Hama verbauten Switches gerade durch den fast identischen Klang überzeugen. An das Level eines mechanischen Schalters kommt die Exodus 700 Gaming Tastatur jedoch nicht heran. Neben dem etwas schwammigen Anschlag liegt der größte Nachteil in der nicht vorhandenen N-Key-Rollover Technologie, welche es einem ermöglicht, alle Tasten gleichzeitig zu drücken, ohne dass eine Eingabe verschluckt wird. Die uRage Exodos 700 Gaming Tastatur bietet einem lediglich die Möglichkeit bis zu 24 Tasten gleichzeitig zu drücken.
Die halbmeschanischen Schalter geben einem im Großen und Ganzen ein recht gutes Feedback, welches sich für Gamer besser eignet, als das manch anderer Tastatur mit Ruberdome Switches.
Speziell für Gamer hat Hama die Tastatur auch mit einer hellen RGB-Beleuchtung sowie zusätzlichen Makrotasten ausgestattet. Zudem ist es möglich, jede einzelne Taste mit einer beliebigen Funktion zu belegen.
Der größte Nachteil beim Handling liegt in der geringen Anzahl an Gummifüßen, wodurch die Tastatur gerade in hektischen Situationen schnell einmal auf dem Schreibtisch hin und her rutscht.


Fazit:

Mit der uRage Exodus 700 hat Hama eine halbmechanische Tastatur in sein Sortiment aufgenommen, welche speziell für Gamer ausgelegt wurde. Diese dürfen sich nicht nur über ein kantiges Design gepaart mit einer recht hellen RGB-Beleuchtung freuen, sondern auch über dedizierte Makrotasten und die Möglichkeit, alle Tasten individuell belegen zu können. Bei den verbauten Schaltern setzt Hama mit seinen halbmechanischen Switches auf eine Mischung zwischen der Rubberdometechnik und mechanischen Switches. Diese sorgten in unserem Test für ein recht angenehmes Handling und eine Geräuschkulisse, welche fast identisch zu der Geräuschkulisse blauer CHERRY MX Switches ist. Wo die verbauten Switches einem noch ein recht gutes Handling bietet, rutscht die Tastatur wegen der geringen Anzahl der eingesetzten Gummifüße jedoch recht schnell auf dem Schreibtisch hin und her. Bis auf die nicht sehr rutschhemmende Unterseite wurde die Tastatur sauber verarbeitet und gibt einem keinen weiteren Anlass zur Kritik. Preislich liegt die neue uRage Exodus 700 aktuell bei knapp 80€.


Pro
  • Design
  • Feedback der verbauten Switche
  • Dedizierte G-Tasten



Contra
  • Unterseite der Tastatur nicht rutschhemmend
  • Geringer Funktionsumfang der Software
  • Preis



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Modding

Preis






Wir danken hama.de sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe

Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Die CONMEBOL Libertadores ab März 2020 in EA SPORTS FIFA 20
» CCP Games & Hadean Auf Weltrekord mit EVE Aether Wars Phase III in der Londoner O2 Arena
» Neverwinter: Infernal Descent - Neue Erweiterung erscheint am 21. Januar 2020 für PC
» BLACK FRIDAY SALE IM UBISOFT STORE MIT BIS ZU 90 PROZENT RABATT
» Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr: Of Ships & Scoundrels ab sofort im Steam Early Access!
Anzeige
Anzeige