Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» BitFenix - Saber
von Patrick
» Deepcool - MACU...
von Patrick
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Sharkoon - Gami...
von Jannik
» Trust - GXT 414...
von Jannik


XLayer - Powerbank PLUS Wireless + Dock
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1751
# 16.01.2019 - 14:12:21
    zitieren



Mit der Powerbank PLUS Wireless + Dock haben wir heute eine Powerbank von X-Layer im Test, welche nicht nur für den mobilen Einsatz gedacht ist, sondern auch lokal auf dem Schreibtisch einem anderen Ort in der Wohnung eingesetzt werden kann.



Welche Features einem die Powerbank PLUS Wireless + Dock bietet und wie sich die Powerbank von XLayer sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
    Powerbank
  • Farbe: Schwarz
  • Kapazität: 22,2 Wh (3,7 V / 6.000 mAh)
  • Eingang:
    USB Type C Input: 5V/2.0A
  • Ausgang:
    Wireless Output: 5V/1A, 5V/2A, 9V/1,1A
    USB-Output: 5V/2.4A
  • Kabellose Reichweite: 0 - 8 mm
  • Akku-Typ: Lithium Ionen
  • Power-Display: 4 LEDs
  • Abmessungen: 130 x 70 x 15 mm
  • Gewicht: 178g
  • Anschlüsse:
    Dock-Anschluss, Type C (Eingang)
    USB-A (Ausgang)
    Dock
  • Anschluss: USB-A
  • Status LED


Lieferumfang:
  • Powerbank PLUS Wireless + Dock
  • USB Type C Kabel
  • Reinigungspad
  • Kurzanleitung




Design und Verarbeitung:

Die Powerbank PLUS Wireless + Dock wird von XLayer in einer Retailverpackung geliefert, welche in einem weiß/blauen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild fünf kleine Featurebilder sowie die Modellbezeichnung abgedruckt.



Auf der Innenseite der aufklappbaren Verpackung werden einem die einzelnen Details der enthaltenen Powerbank näher erklärt. Zudem kann man durch ein in die Verpackung eingelassenes Sichtfenster schon einen ersten Blick auf die enthaltene Powerbank werfen.



Auf der Verpackungsrückseite wurden neben sechs weiteren Featurebildern die technischen Details abgedruckt, welche hier in fünf Sprachen zu finden sind.

Entnimmt man die Powerbank PLUS Wireless + Dock aus ihrer Verpackung, so hat man nicht nur einfach eine normale Powerbank vor sich liegen, sondern auch eine Dockingstation, in welcher man die Powerbank aufstellen kann.



Die Powerbank selbst wurde mit einem mattschwarzen Gehäuse ausgestattet, welches auf der Oberseite mit drei Gummistreifen versehen wurde.



Diese dienen dazu, die Griffigkeit der Oberseite zu verbessern, was wiederum für ein besseres Handling bei der kabellosen Lademöglichkeit sorgen soll. Hierzu wurde die Powerbank unterhalb der Gehäuseoberseite mit einer Induktionsspule ausgestattet, welche eine Leistung von bis zu 9 Volt bei 1,1 Ampere liefern kann.



Mit einem Blick auf die obere Stirnseite findet man neben einem USB A Anschluss, welcher als Ausgang dient und einem eine Stromstärke von bis zu 2,4 Ampere bei einer Spannung von 5 Volt zur Verfügung stellt,



auch noch einen Type C Anschluss vor, über welchen die Powerbank selbst mit 2 Ampere geladen werden kann.
Mit einem Blick auf die untere Stirnseite findet man vier goldene Kontakte vor, durch welche die Verbindung zum mitgelieferten Dock hergestellt wird.



Betrachtet man die Powerbank einmal von der Rückseite aus, so ist ein Aufdruck zu erkennen, welcher einem nicht nur einen Hinweis auf die integrierte QI-Ladefunktion gibt, sondern auch die wichtigsten Informationen zum 6.000 starken Lithium Ionen Akku bereithält.



Betrachtet man die Powerbank einmal von der rechten Seite aus, so findet man im oberen Bereich neben einem kleinen Powerschalter auch vier kleine Status-LEDs vor, welche einem den Ladestand in 25 % Schritten anzeigen.



Der mitgelieferte Dock ist passend zur Powerbank aus schwarzem Kunststoff gefertigt und verfügt über eine etwa um 45° abgeschrägte Front.



Die Mulde, in welche die Powerbank gestellt wird, ist ebenfalls in diesem Winkel ausgeführt.



Um die eingestellte Powerbank und ein aufgelegtes Smartphone abstützen zu können, wurde der Dock an der Rückseite mit zwei auslegenden Standfüßen ausgestattet. Auf der Unterseite wurde der Dock mit vier kleinen Gummifüßen ausgestattet, welche aus unserer Sicht jedoch etwas dicker ausfallen dürften, um einen wirklich festen Stand zu ermöglichen.

Bis auf die etwas flach ausgeführten Gummifüße auf der Unterseite des Docks wurde die Powerbank PLUS Wireless + Dock sauber ausgeführt.


Test:

Sobald man ein Smartphone oder ein Tablet an die Powerbank anschließt, wird der Ladevorgang automatisch gestartet und die Status-LEDs für die Ladekontrolle werden aktiviert. Smartphones und Tablets können an der Powerbank PLUS Wireless + Dock wahlweise über den USB Type-A Anschluss oder über die QI-Funktion geladen werden. XLayer gibt für den USB-Anschluss einen maximalen Ladestrom von 2,4 Ampere und für den integrierten QI-Charger einen Ladestrom von bis zu 1,1 Ampere bei bis zu 9 Volt an.
Aufladen kann man die Powerbank PLUS Wireless + Dock wahlweise über den Type C Anschluss oder über den mitgelieferten Dock.

Wir haben die Powerbank PLUS Wireless + Dock in unserem Test nicht nur mit dem üblichen Testgerät, einem Galaxy S5 getestet, sondern auch mit einer elektronischen Last, welche man genau einstellen kann, wodurch man die Powerbank bis an ihre Belastungsgrenzen bringen kann.

Die Messergebnisse wurden in beiden Testabschnitten mittels eines USB + DC Power Monitor von Porta Power gemessen. Bei der Testrunde, in der das eingesetzte Galaxy S5 herangezogen wurde, wurde zusätzlich noch auf die App Ampere gesetzt.
Für den Ladevorgang des Galaxy S5 wurde das seitens XLayer mitgelieferte USB-Kabel verwendet.

Das von uns herangezogen Galaxy S5 konnte von der Powerbank PLUS Wireless + Dock zweimal aufgeladen werden. Bei den Ladezeiten gab es im Vergleich zu dem seitens Samsung mitgelieferten Netzteil keinen Unterschied. Die Ladevorgänge des Smartphones wurden mit einem durchschnittlichen Ladestrom von 1,96 Ampere bei 5,02 Volt absolviert.

Bei der Verwendung der elektronischen Last konnten wir einen maximalen Ladestrom von 2,51 Ampere erreichen. Die Spannung ist hierbei nur minimal auf 4,83 Volt eingebrochen. Viele andere Powerbanks auf dem Markt brechen bei einer solch hohen Last auf unter 4 Volt ein. Erhöht man die elektrische Last jedoch noch weiter, so schaltet sich die Powerbank von selbst ab.

Ein nettes Feature liegt darin, dass man die kabelgebundene und die kabellose Ladefunktion nicht nur getrennt nutzen kann, sonder es auch möglich ist, mittels dieser beiden Ladefunktionen zwei Geräte gleichzeitig aufzuladen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass der Ladestrom am USB-Anschluss geringer ausfällt als bei der alleinigen Nutzung.

Bei dem Ladevorgang mittels der QI-Funktion konnten wir einen Ladestrom von 1040 mA messen. Wird die Powerbank gerade selbst im Dock geladen, so kann man ein aufgelegtes Smartphone nur mit etwa 460 mA geladen werden. Sobald die Powerbank selbst aufgeladen ist, steht einem wieder der volle Ladestrom zur Verfügung.

Das eingesetzte Smartphone kann hierbei senkrecht oder waagerecht auf der Powerbank positioniert werden.





Über die kabelgebundenen Anschlüsse konnte die Powerbank mit einem durchschnittlichen Ladestrom von 2,18 Ampere geladen werden.

Durch den mitgelieferten Dock kann man die Powerbank nicht nur unterwegs genutzt werden, sondern es ist auch möglich, den Dock z.B. auf dem Schreibtisch oder dem Nachttisch zu platzieren und dort während des Arbeitstages oder über Nacht die Powerbank sowie das aufgelegte Smartphone gleichzeitig zu laden. Durch diese Möglichkeiten sind beide Geräte immer einsatzbereit.


Fazit:

Mit der Powerbank PLUS Wireless + Dock hat XLayer eine Powerbank in seinem Sortiment, welche in unserem Test nicht nur unterwegs mit einer guten Leistung und einem guten Funktionsumfang punkten. Durch die integrierte QI-Funktion ist bei dem Einsatz eines kompatiblen Smartphones zudem auch unterwegs kein USB-Kabel für einen einfachen Ladevorgang notwendig. Wieder zu Hause oder im Büro angekommen, kann man nicht nur die Powerbank ganz einfach über den Dock aufladen, sondern auch das aufgelegte Smartphone kann gleichzeitig geladen werden. Die Ausgangsleistung der Powerbank kann hierbei nicht nur unter Verwendung des kabelgebundenen Anschlusses überzeugen, sondern auch währen der Nutzung der QI-Funktion, bei welcher kompatible Geräte mit bis zu 10 Watt kabellos geladen werden. Die Verarbeitung der Powerbank sowie die des mitgelieferten Docks wurde fast durchweg sehr hochwertig ausgeführt. Lediglich die Gummifüße auf der Unterseite des Docks hätte etwas dicker ausfallen können. Neben der von uns in diesem Test herangezogenen, schwarzen Version, gibt es die Powerbank PLUS Wireless + Dock auch noch in einer weißen Version. Beide Versionen liegen preislich bei knapp 70 €.



Pro
  • Stabile Ausgangsleistung
  • Verarbeitung
  • Integrierte Heizfunktion
  • Kompakte Abmessungen


Contra
  • Geringe Stromstärke beim Laden der Powerbank selbst (sehr lange Ladezeit)
  • Heiz- und Ladefunktion nicht gleichzeitig nutzbar



Verarbeitung

Handhabung

Kapazität

Ausgangsleistung

Ausstattung

Lieferumfang

Preis









Wir danken XLayer sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Antec stellt NX400 Midi-Tower vor
» PHANTEKS Enthoo Luxe 2: Der Big-Tower für Enthusiasten!
» SilentiumPC präsentiert SPC Gear SM900 Mikrofon für Streamer und Twitcher
» BitFenix - Saber im Test
» Neue High-Performance Tastaturen – die Logitech G915 LIGHTSPEED und G815 LIGHTSYNC RGB
Anzeige
Anzeige