Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» EUROiSTYLE - ta...
von Patrick
» Fractal Design ...
von Patrick
» Magnat - Multi ...
von Jannik
» Xlayer - Powerb...
von Patrick
» BitFenix - Form...
von Michael
Anzeige
Anzeige


Inter-Tech - Argus RS01 RGB-Lüfter
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 279
# 06.10.2017 - 17:29:22
    zitieren



Mit dem Argus RS01 RGB haben wir heute einen 120-mm-RGB-Lüfter von Inter-Tech im Test, welcher nicht nur durch einen leisen Betrieb, sondern vor allem durch die vielen Leuchteffekte überzeugen möchte.



Welche Details in dem neuen Argus RS01 RGB stecken und wie sich der neue RGB-Lüfter von Inter-Tech in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 120 x 120 x 25 mm
  • Lüftergeschwindigkeit: 1200 U/min
  • Nennspannung: 12 V
  • Leistung: 3 W
  • Luftstrom: 59,46 cbm/h
  • Geräuschpegel: 20 dBA
  • Anschlussart: Molex


Lieferumfang:
  • Argus RS01 RGB
  • Schraubenset
  • RF Wireless Fernbedienung
  • Steuereinheit




Design und Verarbeitung:

Der neue Argus RS01 RGB wird von Inter-Tech in einer Verpackung geliefert, welche in einem hellen und freundlichen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite ist neben einem Produktbild, welches den Lüfter mit eingeschalteter Beleuchtung zeigt, auch die ein Hinweis auf die integrierte RGB-Beleuchtung zu finden.



Mit einem Blick auf die Verpackungsrückseite findet man neben der Modellbezeichnung auch eine Auflistung der technischen Details vor.



Entnimmt man den Argus RS01 RGB aus seiner Verpackung, so hat man einen 120-mm-Lüfter vor sich, welcher auf den ersten Blick über einen rundlichen Rahmen verfügt und in einem weiß/schwarzen Design gehalten ist.



Betrachtet man den Lüfter einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, dass er mit einem achteckigen Lüfterrahmen ausgestattet, welcher aus einer Unter- und Oberseite besteht.



Auf der Oberseite hat Inter-Tech den eigentlich achteckigen Lüfterrahmen mit einem kreisrunden, leicht transparenten Kunststoffring bestückt. Befestigt ist dieser Kunststoffring an den vier ausliegenden Ecken, welche auch die Montagepunkte beherbergen.



Zur Entkopplung ist der Lüfterrahmen mit Gummientkopplern ausgestattet, welche passend zum eigentlichen Lüfterrahmen aus schwarzem Gummi gefertigt wurden.
Der verbaute Impeller ist aus leicht transparentem Kunststoff gefertigt und verfügt über 11 Lüfterblätter, welche eine geschwungene Form aufweisen.



Durch diese Bauform soll der Luftfluss verbessert und der Geräuschpegel reduziert werden.

Befestigt ist der Impeller an vier Stegen, welche geradlinig zum Lüfterrahmen verlaufen.



Schaut man sich diese Stege einmal genauer an, so ist zu erkennen, dass in dem Steg, in welchem sich die Anschlusskabel befinden, nicht wie üblich drei oder vier Adern zu finden sind, sondern lediglich zwei Adern untergebracht sind.



Dies hat den Hintergrund, dass das dreiadrige Anschlusskabel direkt an dem im Inneren verbauten LED-Strip angeschlossen ist und von diesem einfach nur 12 V zum Lüftermotor geführt werden.
Um einen Blick auf den verbauten LED-Strip werfen zu können, muss man den leicht transparenten Kunststoffring vom Lüfter abnehmen.



Anschließend ist zu erkennen, dass Inter-Tech hier einen handelsüblichen RGB-LED-Strip verbaut hat.



Um den Strip nicht nur in einer einzelnen Farbe beleuchten zu können, liegt dem Lieferumfang eine Steuereinheit bei, welche direkt mit dem 3-PIN-Anschluss des Anschlusskabels verbunden wird.



Der Anschluss der Steuereinheit selbst erfolgt über einen Molex-Stecker. Dieser ist jedoch leider so ausgeführt, dass man ihn nicht in Reihe schalten kann.
In Kombination mit der mitgelieferten Fernbedienung sind nun fast unzählige Beleuchtungseffekte möglich.







Für den Fall, dass man mehrere der neuen Argus RS01 RGB Lüfter in seinem Gehäuse verbaut hat, so kann man diese alle gleichzeitig mittels einer einzigen Fernsteuerung steuern.
Verfügt das Gehäuse, in welchem die Lüfter verbaut sind, jedoch über eine getönte Seitenscheibe, so ist eine Beleuchtungssteuerung jedoch nur möglich, wenn man die Seitenwand öffnet.

Die Verarbeitung des Argus RS01 RGB Lüfters wurde seitens Inter-Tech nicht nur ordentlich, sondern auch optisch ansprechend ausgeführt. Einzig der verwendete Stromanschluss hat uns etwas gestört, da man so nicht mehrere Lüfter in Reihe schalten kann, sondern für jeden Lüfter einen Molex-Anschluss blockiert.


Montage:

Das Einsatzgebiet des neuen Argus RS01 RGB 120-mm-RGB-Lüfters von Inter-Tech ist aufgrund des verwendeten Stromanschlusses, der Leistung sowie auch dem rundlichen Rahmen etwas eingeschränkt. Dennoch kann der Lüfter in Gehäusen, an einem Radiator oder gar an einem CPU-Kühler montiert werden, jedoch ist das eigentliche Einsatzgebiet des Lüfters eher im Bereich der Gehäusebelüftung zu finden.
Durch den Umstand, dass der Lüfterrahmen rundlich ausgeführt ist, schließt der Lüfter auf einem Radiator und einem CPU-Kühler nicht ganz bündig mit den jeweiligen Außenkanten ab. Hierdurch kann je nach eingesetztem Kühler oder Radiator eventuell etwas Luft an den Seiten entweichen, wodurch dann kein so hoher statischer Druck aufgebaut werden kann, als wenn der Lüfter bündig mit dem Untergrund abschließen würde.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen dem Lüfter lediglich vier normale Lüfterschrauben bei. Durch die am Lüfterrahmen verbauten Gummientkoppler ist auch mit den Lüfterschrauben schon eine gewisse Entkopplung möglich. Vollständig entkoppelt wird der Lüfter jedoch nur, wenn man auf optionale Entkoppler zurückgreift, welche dann anstelle der Schrauben verwendet werden.
Das Anschlusskabel des Argus RS01 RGB ist im Vergleich zu anderen Lüfter recht speziell, denn dieses darf nicht mittels des eigentlichen 3-PIN-Anschlusses angeschlossen werden, sondern nur über den mitgelieferten Molex-Adapter, welcher die Steuereinheit beinhaltet. Hierdurch wird zwar eine Kabellänge erreicht, welche auch in dem größten Gehäuse ein ordentliches Kabelmanagement erlaubt, jedoch wird durch jeden Argus RS01 RGB Lüfter ein freier Molex-Anschluss blockiert.


Kühlleistung:

Natürlich wollen wir aber auch bei diesem Lüfter wissen, was für eine Leistung in ihm steckt.

Wie bei allen von uns getesteten 120-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem NH-L12 von Noctua. Es handelt sich hierbei um einen Topblow-Kühler für 120-mm-Lüfter. Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, verwenden wir diesen Kühler bei jedem 120-mm-Lüftertest.
Gekühlt werden muss von dieser Kombination eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 120-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:

  • AMD APU A6 3850
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • Noctua NH-L12 Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste


Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Protokolliert wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden nach einem 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Separate Low-Speed- bzw. Low-Noise-Adapter werden somit auch nicht angeschlossen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltier Element auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.



Mit einem Blick auf das Ergebnis ist zu erkennen, dass sich der Argus RS01 RGB wie auch der kurz zuvor getestete Argus L-12025 im Mittelfeld platziert hat. Die erbrachte Kühlleistung erreichte der Lüfter bei einer angenehmen Geräuschkulisse. Auch wenn es der Lüfter nicht auf die vorderen Plätze geschafft hat, hat er eine recht gute Kühlleistung erzielt, denn der Lüfter ist seitens Inter-Tech nicht für den Einsatz auf einem CPU-Kühler oder einem Radi entwickelt worden, sondern für einen leisen und effizienten Einsatz als Gehäuselüfter und an dieser Stelle verrichtet der Lüfter eine sehr gute Arbeit.


Fazit:

Mit dem Argus RS01 RGB hat Inter-Tech sein Sortiment um einen 120-mm-Lüfter erweitert, welcher durch die integrierte RGB-Beleuchtung alle Blicke auf sich zieht. Über die mitgelieferte Fernbedienung kann man nicht nur eine einzelne Farbe, sondern auch mehrere Farben oder gar verschiedene Effekte auswählen. Nutzer, welche ein Case mit einem getönten Window ihr eigen nennen, müssen jedoch das Seitenteil zum ändern der Farbe bzw. des Effekts öffnen. Für dieses Einsatzgebiet würde sich eine Steuerungsmöglichkeit über das Mainboard besser eignen, welche jedoch leider nicht gegeben ist. Die Verarbeitung des Lüfters wurde sauber und optisch ansprechend ausgeführt. Was die Leistung angeht, kann man aufgrund des angedachten Einsatzgebietes keine Rekordwerte erwarten und somit hat sich der Lüfter in unseren 120-mm-Lüftercharts auch nur einen Platz im Mittelfeld sichern können. Die erbrachte Leistung ist für den Einsatz als Gehäuselüfter jedoch mehr als ausreichend. Den neuen Argus RS01 RGB gibt es zu einem Preis von knapp 11€. Im Vergleich zu ähnlichen Lüftern bietet er somit ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.



Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Anpassbare RGB-Beleuchtung
  • Lautstärke
  • Preis



Contra
  • Fernbedienung funktioniert nicht durch getöntes Glas hindurch
  • (Kühlleistung für die Kühlung starker CPUs zu gering)




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:

Preis:







Wir danken Inter-Tech für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel

Alle Gewinner des
Mod-Your-Case.de
Weihnachtsgewinnspiels

 

Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Türchen 21 - Mod Your Case Adventskalender
» Hyper Universe ruft Spieler zum letzten Test mit Gratis-Wochenende vor dem Launch auf
» DER STEEP ROAD TO THE OLYMPICS-WETTBEWERB BEGINNT BALD
» EUROiSTYLE - tapHOME Starterset A1 im Test
» Der Fall des Orakels - Targoiden-Konflikt in Elite Dangerous spitzt sich weiter zu
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
50 Gäste Online
Anzeige
Anzeige