Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» In Win - Polari...
von Michael
» Nitro Concepts ...
von Michael
» Nitro Concepts ...
von Michael
» CRYORIG - QF120...
von Michael
» ARCTIC - Freeze...
von Michael
Anzeige


Noctua - NF-A20 FLX - 200-mm-Lüfter
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 257
# 16.06.2017 - 11:04:12
    zitieren



Mit dem NF-A20 FLX haben wir heute einen 200 mm großen Lüfter aus Noctuas vielfach ausgezeichneter A-Serie im Test, welcher hervorragende Silentkühlleistung erstmals auch im 20-cm-Format bieten soll.



Welche Details in dem neuen NF-A20 FLX stecken und wie sich Noctuas neuer 200-mm-Lüfter in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Format: 200x200x30 mm
  • Lochabstand: 154x154, 110x180, 170x170 mm
  • Anschluss: 3-pin
  • Lagertyp: SSO2
  • Blattgeometrie: A-Serie mit Flow Acceleration Channels
  • Rahmentechnologie: AAO (Advanced Acoustic Optimisation)
  • Umdrehungsgeschw.: 800 RPM
  • Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%): 550 RPM
  • Volumenstrom: 146,9 m³/h
  • Volumenstrom mit L.N.A..: 100,8 m³/h
  • Geräuschentwicklung: 18,1 dB(A)
  • Geräuschentwicklung mit L.N.A.: 10,7 dB(A)
  • Statischer Druck: 1,08 mm H2O
  • Statischer Druck mit L.N.A.: 0,51 mm H2O
  • Max. Leistungsaufnahme: 0,96 W
  • Max. Stromstärke: 0,08 A
  • Betriebsspannung: 12 V
  • MTBF: > 150.000 h
  • Garantie: 6 Jahre


Lieferumfang:
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • 3:4-Pin Netzteiladapter
  • 30 cm Kabelverlängerung
  • 4 x NA-AV3 Anti-Vibrations Befestigungen
  • 4 x NA-AV4 Anti-Vibrations Befestigungen
  • 4 x Lüfterschrauben




Design und Verarbeitung:

Der NF-A20 FLX wird von Noctua in einer großen Verpackung geliefert, welche sich zwar vom Aufbau her von den Verpackungen anderer Lüfter aus dem Hause Noctua unterscheidet, diesen vom Design her aber in nichts nachsteht. Die OVP ist überwiegend in Braun und Weiß gestaltet und wurde auf der Vorderseite neben den wichtigsten Features auch mit der Modellbezeichnung bedruckt.



Auf der Verpackungsrückseite sind die technischen Details sowie eine kurze Beschreibung zu finden.



Klappt man den Verpackungsdeckel auf, so wird einem nicht nur die Bedienungsanleitung präsentiert, sondern auch der Lüfter selbst, welcher in einem Kunststoffinlay untergebracht wurde.



Entnimmt man den NF-A20 FLX aus seiner Verpackung, so hat man einen mächtigen 200-mm-Lüfter vor sich liegen, welcher eine Bauhöhe von 30 mm hat, womit er 5 mm dicker ausfällt, als ein normaler 120 bzw. 140-mm-Lüfter.



Wie wir es in der Zwischenzeit von fast allen Lüftern aus dem Hause Noctua kennen, wurde auch der NF-A20 FLX in den bekannten Erdtönen gehalten.
Der Rotor und die Gummientkoppler in den Ecken des Lüfters sind in Braun gehalten. Der Lüfterrahmen ist aus einem beigefarbenen Kunststoffguss gefertigt.

Der Lüfterrahmen verfügt über sechs sehr leicht gegen die Rotationsrichtung gebogene Stege, welche den Rotor in Position halten.



Auch bei dem neuen NF-A20 FLX kommt der schon von anderen Noctua Lüftern bekannte AAO (Advanced Acoustic Optimisation) Rahmen zum Einsatz.



Noctuas AAO (Advanced Acoustic Optimisation) Rahmen verfügen über integrierte Vibrationspuffer, welche auf den Kunststoffrahmen aufgesteckt sind.



Betrachtet man den Rahmen in diesem Bereich einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, das Noctua in den vier Ecken des Lüfters nicht einfach nur eine Montagebohrung eingelassen hat, sondern das der Lüfter in jeder Ecke mit gleich vier Bohrungen ausgestattet wurde, wodurch die Kompatibilität gesteigert wurde.

Der Lüfterrahmen wurde zudem mit einem abgestuften Einlastbereich (Stepped Inlet Design)



sowie einer Mikrostruktur im Innenbereich (Inner Surface Microstructures) ausgestattet,



wodurch eine noch bessere Performance/Noise Effizienz möglich sein soll.



Auch die Rotorblätter des neuen Lüfters aus der A-Serie weisen eine Besonderheit auf, welche wir schon von vergangenen Lüftern aus dem Hause Noctua kennen. Hierbei handelt es sich um Focused Flow Acceleration Channels.



Saugseitig sind die Rotorblätter mit sogenannten Flow Acceleration Channels ausgestattet. Durch die Beschleunigung des Luftstroms in den kritischen äußeren Regionen der Lüfterblätter werden saugseitige Wirbelablösungen verringert, was zu einer höheren Effizienz und einer niedrigeren turbulenzbedingten Lärmemission führt.





Zudem ist der NF-A20 FLX wie die anderen NF-A-Serien Modelle von Noctua auch mit der weiter optimierten, zweiten Generation von Noctuas bewährtem SSO-Lagersystem ausgestattet. Bei SSO2 sitzt der rückseitige Magnet näher an der Lüfterachse und bewirkt so eine noch bessere Stabilisierung, was zu einer weiter verbesserten Präzision und Haltbarkeit führt.



Als Anschlusskabel kommt ein 3-PIN-Kabel zum Einsatz, wie man es von herkömmlichen Lüftern kennt. Dieses wurde mit dem von Noctua bekannten Gummisleeving versehen.

Die Verarbeitung des Lüfters ist auf dem von Noctua gewohnten, sehr hohen Level und gibt uns somit keinen Anlass zur Kritik.


Montage:

Das Einsatzgebiet des neuen 200-mm-Lüfters von Noctua ist durch die Größe von 20 cm nicht ganz so groß wie das eines 120 mm bzw. 140-mm-Lüfters. Dies liegt daran, dass es zum einen keinen CPU-Kühler gibt, auf dem ein solch großer Lüfter montiert werden kann und zum anderen daran, dass die Anzahl der Gehäuse, in denen er verbaut werden kann, auch überschaubar ist. Besitzt man jedoch ein kompatibles Gehäuse, so kann der Lüfter hier nicht nur als langsam drehender Gehäuselüfter eingesetzt werden, sondern er kann auch auf einem entsprechenden Radiator montiert werden, wo er sich jedoch nur über eine dedizierte Lüftersteuerung steuern lässt, weswegen er sich nicht optimal für dieses Einsatzgebiet eignet. Sollte man einen solchen Aufbau planen, so sollte man eher auf den ebenfalls neuen und von uns getesteten NF-A20 PWM zurückgreifen, welcher mittels des PWM-Signals automatisch gesteuert werden kann.

Zur Montage in einem Gehäuse liegen neben vier normalen Lüfterschrauben auch vier NA-SAV3 und vier NA-SAV4 Entkoppler bei, womit einer entkoppelten Montage nichts im Wege steht.





Im Vergleich zu anderen Herstellern hat Noctua in seinen neuen NF-A20 FLX mehrere Montagebohrungen eingearbeitet, wodurch der Lüfter überall dort montiert werden kann, wo man einen Lochabstand von 154x154, 110x180 oder170x170 mm hat.

Das Anschlusskabel fällt im Vergleich zum dem vieler anderer Lüfter recht kurz aus, wodurch man hier in manchen Fällen auf das mitgelieferte Verlängerungskabel zurückgreifen muss, um das Anschlusskabel am Mainboard anschließen zu können.
Für den Fall, dass man den Lüfter direkt an das Netzteil anschließen möchte und hierbei nicht auf den mitgelieferten Molex-Adapter zurückgreifen will/kann, bietet Noctua mit dem NA-SAC5 nun auch einen SATA-Stromadapter an, welchen man separat erwerben kann.




Kühlleistung:

Da der NF-A20 PWM aufgrund seiner Größe nicht für direkt die Kühlung einer CPU ausgelegt ist, und es auch keinen CPU-Kühler für solch große Lüfter gibt, haben wir den NF-A20-PWM keinem Leistungstest unterzogen, bei welchem im Anschluss ein konkretes Ergebnis durch verschiedene Testmessungen ermittelt wird, wie ihr es aus anderen Tests von uns kennt.
Für das Einsatzgebiet eines 200-mm-Lüfters, welches in der leisen aber zugleich guten Durchlüftung eines Gehäuses liegt, bietet der NF-A20 FLX eine sehr ausgewogene Leistung. Der Lüfter schafft es bei einer sehr angenehmen Geräuschkulisse eine Luftmenge von fast 150 m³/h zu fördern, wodurch er trotz der niedrigen Drehzahl von 800 RPM eine sehr gute Leistung bietet. Für den Fall, dass einem der Lüfter dennoch zu laut ist, kann man die Umdrehungsgeschwindigkeit mittels des mitgelieferten Adapters auf 550 RPM senken, wodurch der Lüfter kaum mehr zu hören ist.

Passend zu unserem Test haben wir auch ein kurzes Video erstellt, in dem wir euch den Lüfter nicht nur etwas näher bringen, sondern ihr auch einen Eindruck von der Geräuschkulisse erhaltet.



Zudem verlosen wir in dem Video unser Testmuster des NF-A20 FLX.


Fazit:

Mit dem NF-A20 FLX hat Noctua sein Sortiment um einen 200-mm-Lüfter erweitert, welcher sich bestens dazu eignet, um in kompatiblen Gehäusen für eine mehr als ausreichende Belüftung zu sorgen. Dies gelingt dem Lüfter bei einer Drehzahl von 800 RPM auf einer sehr angenehmen Geräuschkulisse. Wenn einem Zweidrittel der gebotenen Fördermenge ebenfalls reichen, kann der Lüfter bei einer Drehzahl von 550 RPM fast lautlos arbeiten. Die Verarbeitung wurde auf einem sehr hohen Niveau ausgeführt, welches wir in dieser Art schon von vielen anderen Lüftern aus dem Hause Noctua kennen. Durch die verschiedenen Montagebohrungen bringt der Lüfter zudem eine höhere Kompatibilität mit, als man sie von anderen 200-mm-Lüftern her kennt. Preislich liegt der neue NF-A20 FLX aktuell bei knapp über 37€, und somit knapp 8€ über die UVP, was sicherlich daran liegt, dass die Verfügbarkeit aktuell noch sehr gering ist.


Pro
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Hohe Kompatibilität in kompakten Systemen
  • Vollständig entkoppelte Montage möglich
  • Lieferumfang
  • Integrierte Entkoppler
  • Kompatibilität durch mehrere Montagebohrungen



Contra

  • -




Kühlleistung

Verarbeitung

Montage

Kompatibilität

Lautstärke

Modding

Lieferumfang

Preis







Wir danken noctua.at sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» LIVE ACTION FILM -I AM- ZU ASSASSINS CREED ORIGINS RELEASED
» Das erste offizielle Monster Energy Supercross-Videospiel wurde bekannt gegeben
» Test / Review: In Win - Polaris - Silent RGB Case Fan
» Noctua präsentiert Lüfter, Kabel und Kühler-Abdeckungen der Produktlinie chromax
» P110: Antec präsentiert neues Modell der Performance One Serie
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
66 Gäste Online
Anzeige