Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Fractal Design ...
von Michael
» Super Flower - ...
von Michael
» Alchemy 2.0 Mag...
von Patrick
» ROCCAT - Sova M...
von Patrick
» ROCCAT - Skeltr...
von Patrick
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<9. 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Review: Fractal Design - Dynamic X2 GP-12



Freitag 23. 09. 2016 - 09:05 Uhr - Phobya stellt weltweit ersten 4-PIN-PWM zu 3-PIN Wandler vor

Allgemein

3-Pin Lüfter über ein PWM Signal zu steuern war bisher ein unlösbares Problem. Phobya hat sich diesem Problem angenommen und präsentiert mit dem 4-Pin PWM zu 3-Pin Converter eine elegante und einfach zu verwendende Lösung.

Mit dem 4-Pin PWM zu 3-Pin Transformator können nun alle 3-Pin Lüfter über ein normales PWM-Signal gesteuert werden. Dazu wird der Converter mit ihrem Mainboard oder ihrer PWM-Lüftersteuerung verbunden während sie den Lüfter an den Converter anschließen. Jetzt lässt sich ihr 3-Pin Lüfter wie jeder andere PWM-Lüfter steuern.

Der Converter erkennt dabei das PWM Signal und steuert den 3-Pin Lüfter mit einer entsprechenden Spannung. So können sie einfach und simpel ihre Lüfter steuern. Der Converter ist in der Lage eine Ausgansspannung von 1A zu liefern, das entspricht 12W. So können sie über einen Y-Splitter mehrere Lüfter gleichzeitig über den Converter ansteuern.

Technische Details:

  • Abmessungen (LxBxH): 50 x 39 x 18mm
  • Eingang: 4 Pin PWM
  • Ausgang: 3 Pin
  • Stromanschluss: 4 Pin Stecker
  • Montage: Doppelseitiges Klebeband zum Befestigen am/im Gehäuse
  • 4 Pin PWM zu 4 Pin PWM Kabel: schwarz gesleevt 50cm

Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 46 mal gelesen


Donnerstag 22. 09. 2016 - 20:39 Uhr - Review: Super Flower - Platinum King 550 Watt

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 46 mal gelesen


Donnerstag 22. 09. 2016 - 15:24 Uhr - Vollständiges Peripherie-Line-Up von EpicGear ab sofort im Handel

Allgemein

EpicGear, globaler Anbieter von hochwertiger und leistungsorientierter Gaming-Peripherie, gibt heute die Verfügbarkeit seiner neuesten Produkte bekannt: Die Headsets THUNDEROUZ, SONOROUZ X und MELODIOUZ, die Maus MORPHA und die modulare Tastatur DEFIANT inklusive der ersten Keyboard-Accessories sind ab sofort erhältlich. Gamern, die Peripherie nach Maß suchen, steht somit nichts mehr im Weg, mit einem vollständigen EpicGear-Setup in die virtuellen Schlachten zu ziehen. Im kompletten Produktportfolio findet jeder Gamer die Peripherie, die exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Maßgeschneiderte Audiolösungen für vielfältige Bedürfnisse
Ob unterwegs, am heimischen Rechner oder auf LAN-Parties: Die neuen EpicGear-Headsets liefern kraftvollen Sound für Gamer - immer und überall. Das MELODIOUZ In-Ear-Headset mit seinem abnehmbaren Mikrofon und den 13,5 mm großen Lautsprechertreibern bringt Nutzern die größtmögliche Flexibilität für mobiles Gaming. Für Nutzer, die weder im Bereich Musik, noch im Gaming Kompromisse eingehen wollen, bietet sich das THUNDEROUZ Stereo-Headset als perfekter Begleiter an. Der in der multifunktionalen Kabelfernbedienung eingebaute EG-Verstärker erlaubt den bequemen Wechsel zwischen Musik- und Gaming-Modus, ohne auf zusätzliche Software zurückgreifen zu müssen. Zudem sorgen die sieben verschiedenfarbigen LED-Beleuchtungsmodi des THUNDEROUZ dafür, dass es sich farblich perfekt in jedes Gaming-Setup eingliedert und für Eindruck sorgt - ob auf LAN-Parties oder am heimischen Rechner. In diesen Anwendungsbereich reiht sich auch das SONOROUZ X ein, welches über klanggewaltigen Advanced Virtual 7.1 Surround Sound und 50 mm-Lautsprechertreiber verfügt. Mittels Software können hier Equalizer- und Profileinstellungen vorgenommen und später direkt über die Kabelfernbedienung aktiviert werden. Das SONOROUZ X lässt den Gamer vollständig in die Spielwelt eintauchen und hilft dabei, die Position der Gegner im Spiel noch schneller zu ermitteln - ein unschlagbarer Vorteil für anspruchsvolle Spieler.

Das MELODIOUZ In-Ear-Headset ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro, das THUNDEROUZ für 69,99 Euro und das SONOROUZ X für 89,99 Euro verfügbar.

MORPHA - Die Allzweckwaffe für Höchstleistungen
Die MORPHA Gaming-Maus bringt enthusiastische Spieler einen Schritt näher an die Performance ihrer Esport-Vorbilder: Dank der umfangreichen Software, mittels derer sich Linienführungskorrektur, Oberflächenkalibrierung, Signalrate und viele weitere Einstellungen exakt auf das jeweilige Gameplay des Gamers abstimmen lassen, können sie sich auf das Wesentliche konzentrieren: Ihr Spielerlebnis. Das klassische Design verhindert zudem unnötige Belastungen der Hand, ganz unabhängig davon, ob sie im Grip-, Claw- oder Fingertip-Griff benutzt wird.



Die EpicGear MORPHA ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79,99 Euro verfügbar.

DEFIANT - Das Allround-Talent unter den Tastaturen
Zu oft quälen sich Nutzer mechanischer Tastaturen mit unnötigen Features oder defekten Schaltern. Die DEFIANT und die revolutionäre Modular-Matrix-Struktur (EG MMS) beseitigen diese Kinderkrankheiten und erlauben es, nicht nur einzelne Tastenkappen, sondern die kompletten Schalter auszutauschen und sie untereinander zu mischen. Die eigens entwickelten EG Mechanical Switches sind mit Cherry MX-Tastenkappen kompatibel und erlauben dadurch nahezu grenzenlose Individualisierung für Fans mechanischer Tastaturen. Highlight der DEFIANT sind jedoch die Keyboard Accessories, die Spielern noch mehr Möglichkeiten an die Hand geben, ihre Tastatur einzigartig zu gestalten.

Die EpicGear DEFIANT (ohne Keyboard Accessories) ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,99 Euro verfügbar.

 

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 41 mal gelesen


Donnerstag 22. 09. 2016 - 15:19 Uhr - In Win stellt seine Netzteile der Classic-Serie vor

Allgemein

In Win Development Inc., einer der führenden Hersteller von innovativen PC-Gehäusen, stellt heute seine neuen Netzteile der Classic-Serie vor. 

Ab sofort sind die in Eigenregie entwickelten und hergestellten Netzteile der Classic-Serie in den Leistungsklassen von 750 und 900 Watt erhältlich, weitere Modelle werden in naher Zukunft folgen

.

Mit einer herausragenden DC / DC-Topologie, vier 12-Volt-Schienen und Premium-Komponenten, wie zum Beispiel auf 105 °C spezifizierten, japanischen Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren, liefern die Netzteile eine extreme Zuverlässigkeit und sind mit dem 80Plus-Platin-Zertifikat versehen.

Die Classic-Serie verfügt über ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium, ein vollmodulares Design und ist mit Flachbandkabeln ausgestattet. Der intelligente, leise Lüfter mit Hypro-Lager misst aktiv die Innentemperatur und sorgt dadurch für ein möglichst minimales Betriebsgeräusch bei stets sicherem Betrieb. Die komplette Ausstattung an Schutzvorrichtungen (OCP, OVP, UVP, SCP, OTP und OPP) tut Ihr Übriges, sodass die Classic-Serie überzeugen und mit einer siebenjährigen Garantie ausgestattet werden kann.

Die neuen In Win Netzteile der Classic-Serie sind ab sofort bei Caseking erhältlich. Die UVP des Herstellers liegt bei 169,90 Euro für das 750 Watt- und 194,90 Euro für das 900 Watt-Modell..

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 50 mal gelesen


Donnerstag 22. 09. 2016 - 07:29 Uhr - TUXEDO Book XC1507 und XC1707

Allgemein

TUXEDO, der Anbieter von maßgeschneiderten Hardware-Lösungen auf Linux-Basis, stellt das TUXEDO Book XC1507 und XC1707 vor. Hierbei handelt es sich um die neusten Modelle der performanten Xtreme-Serie, die nun mit aktueller Technik ausgestattet sind. Dazu zählen IPS-Displays mit G-Sync-Technik, NVIDIA-Pascal-GPUs und USB 3.1. Neue, schlanke Metallgehäuse für die XC-Reihe

Aufgrund vieler Kundenwünsche hat TUXEDO die Gehäuse der XC-Serie von Grund auf neu konzipiert. Sie bestehen nun komplett aus Metall, was den Geräten ein robustes, aber dennoch hochwertiges Äußeres verleiht. Ebenfalls neu entwickelt wurde das Kühlsystem: Der Grafikkarte stehen nun zwei Lüfter zur Verfügung, während ein dritter für den Prozessor zuständig ist. Somit ist selbst bei voller Auslastung für ausreichend Kühlung gesorgt. Wie gewohnt lassen sich beide Notebooks ohne Garantieverlust öffnen, um die (Kühl-)Komponenten komfortabel zu reinigen. Da die integrierten Akkus nicht verklebt sind, können sie gewechselt werden, sobald die verschraubte Bodenplatte entfernt wurde.

Das etwas kleinere XC1507 ist lediglich 2,5 Zentimeter dick (2,9 Zentimeter mit einer GTX 1070) und bringt inklusive Akku ein Gewicht von 2,5 Kilogramm auf die Waage. Das größere Modell XC1707 ist mit 2,9 Zentimeter nur unwesentlich höher und wiegt nur rund drei Kilogramm. Daher bleiben die beiden Geräte weiterhin mobil, damit Kunden auch unterwegs von der hohen Rechenleistung profitieren können.



TUXEDO Book XC1507: Starke CPU-GPU-Kombination und Ultra-HD-Display

Die neusten Vertreter der XC-Serie richten sich an Kunden, die die leistungsfähigsten und besten Komponenten haben möchten. Aus diesem Grund ist das XC1507 bereits in der Grundausstattung mit dem Quad-Core-Prozessor Intel Core i7-6700HQ ausgestattet, der mit bis zu 3,5 Gigahertz arbeitet. Noch mehr CPU-Leistung bietet der Intel Core i7-6820HK mit bis zu 3,6 Gigahertz. Letzterer lässt sich dank des freien Multiplikators auch noch weiter übertakten. Für die 3D-Leistung kommt die NVIDIA GeForce GTX 1060 aus der aktuellen Pascal-GPU-Generation zum Einsatz. Die Grafikkarte ist mit sechs Gigabyte GDDR5-Speicher ausgestattet und unterstützt unter anderem auch DirectX 12. Alternativ steht die NVIDIA GeForce GTX 1070 zur Auswahl, die über acht Gigabyte Grafikspeicher verfügt.

Das Display weist eine Diagonale von 15,6 Zoll (39,6 Zentimeter) auf und nutzt ein entspiegeltes IPS-Panel. Dadurch wirken Farben satter und kontrastreicher. Zur Wahl stehen zwei Modelltypen, die je nach gewähltem CPU-GPU-Gespann verbaut werden: Die erste Anzeige löst in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf und hat auch NVIDIAs G-Sync-Technik an Bord. Letztere sorgt für eine flüssigere Bildwiedergabe, da die Bildwiederholfrequenz mit der Ausgabe des Grafikprozessors synchronisiert wird. Das zweite Display stellt Inhalte in extremer Auflösung in Ultra-HD (3.840 x 2.160 Pixel) dar, allerdings entfällt dann G-Sync.

Platz für großen, schnellen Speicher und viele Anschlüsse

Standardmäßig ist das XC1507 mit acht Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher ausgestattet. Gegen Aufpreis lassen sich aber auch bis zu 64 Gigabyte (viermal 16 Gigabyte) einbauen. Die 500 Gigabyte große Festplatte kann auch einer größeren HDD oder SSD (beide bis zu zwei Terabyte) weichen. Platz für ein zweites 2,5-Zoll-Medium ist ebenfalls noch vorhanden. Zusätzlich können auch maximal zwei M.2-SSDs mit jeweils bis zu einem Terabyte Speicher verbaut werden. Bei Auswahl wird auf einer davon selbstverständlich das Betriebssystem installiert.

An Anschlüssen verfügt das Notebook über USB 3.1 Typ-C Gen2, USB 3.0, HDMI 2.0, Mini-Displayport 1.3, Gigabit-LAN, WLAN, Bluetooth und einen Multi-Speicherkartenleser. Zur Wahl steht auch ein UMTS/LTE-Modul, das allerdings entfällt, sobald Sie sich für einen zweiten M.2-Speicher entscheiden. Das Tastatur-Layout liegt in vielen Sprachvarianten vor und ist für einen größeren Komfort auch noch beleuchtet. Ein integrierter Fingerprint-Scanner schützt außerdem zuverlässig vor unbefugtem Zugriff. Für eine satte Klangwiedergabe sorgt das Lautsprechersystem Onkyo 2.0 in Verbindung mit der Software Sound Blaster X-Fi MB5.

TUXEDO Book XC1707: Mehr Bildfläche

Die Grundausstattung und zuwählbaren Optionen des XC1706 entsprechen weitestgehend dem XC1507. Die Bildschirmgröße beläuft sich hier allerdings auf 17,3 Zoll (43,9 Zentimeter) und die Auflösung beschränkt sich bei diesem Modell auf Full-HD. Dafür ist stets die Bildsynchronisation NVIDIA G-Sync integriert. Auch hier nutzt das Display ein blickwinkelstarkes IPS-Panel und eine matte Bildfläche.



Angepasste Linux-Installation für volle Funktionalität

Bei Auslieferung aller PCs und Notebooks aus dem Hause TUXEDO erfolgt bei ausgewähltem Linux-Betriebssystem nicht nur eine einfache Installation, sondern auch eine komplette Anpassung an die integrierte Hardware. Diese umfasst unter anderem das Aufspielen der neusten Updates, Treiber-Installationen, Konfiguration der Sondertasten und TRIM-Befehle für SSDs. Hierfür hat TUXEDO teilweise sogar eigene Treiber entwickelt. Käufer dürfen sich bei der Bestellung eine Linux-Distribution ihrer Wahl aussuchen – egal ob beispielsweise Ubuntu, Kubuntu, Xubuntu oder elementaryOS. Natürlich kommt bereits die neuste Ubuntu-Version 16.04 64-Bit zum Einsatz.

Auf Wunsch ist auch eine Dual-Boot-Konfiguration aus Windows und Linux möglich – oder auch nur Windows. Das Besondere dabei ist, dass TUXEDO immer eine echte Windows-Vollversion inklusive Lizenzschlüssel und Installationsmedium mitliefert. Mit an Bord sind auch stets die entsprechenden Windows-Treiber, unabhängig von der Auswahl des Betriebssystems. Wer allerdings sein Linux-System selbst installieren möchte, dem stehen eine üppige Datenbank und ein Support-Forum mit Downloads, Anleitungen sowie Tipps und Tricks zur Verfügung. Am einfachsten funktioniert die Einrichtung allerdings mit einem selbstentwickelten Skript von TUXEDO, das automatisch alle Anpassungen vornimmt. Zu finden ist die Datei unter www.tuxedo.sh.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis für das TUXEDO Book XC1507 startet in der Basisversion bei 1.549 Euro. Das TUXEDO Book XC1707 kostet in der Grundausstattung 1.599 Euro. Beide Notebooks sind ab sofort im Online-Shop unter www.tuxedocomputers.com erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 49 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translate
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Like us on Facebook
Last News
» Review: Fractal Design - Dynamic X2 GP-12
» Phobya stellt weltweit ersten 4-PIN-PWM zu 3-PIN Wandler vor
» Review: Super Flower - Platinum King 550 Watt
» Vollständiges Peripherie-Line-Up von EpicGear ab sofort im Handel
» In Win stellt seine Netzteile der Classic-Serie vor
Partner
Banner Change
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter