Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Enermax - ETS-T...
von Michael
» Enermax - Plati...
von Michael
» Creative - Soun...
von Jannik
» Lian Li - KM-01...
von Patrick
» Creative - Soun...
von Jannik
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<8. 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Review: Enermax - ETS-T50 AXE - Tower-Kühler



Dienstag 30. 08. 2016 - 13:01 Uhr - ZOTAC stellt neue ZBOX MAGNUS Serie für VR und das Next-Generation Gaming vor

Allgemein

ZOTAC einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX mini-PCs sowie SSDs, freut sich die ZBOX MAGNUS 10 Serie vorstellen zu dürfen - die ersten ZBOX mini-PCs mit NVIDIA Pascal™ Architektur. Die preisgekrönte ZBOX MAGNUS Gaming mini-PC Serie, bekannt für seine flüsterleise Performance, sorgt für ein erfrischend neues Level an Leistung und Geschwindigkeit im kompakten Formfaktor.

Die ZBOX MAGNUS Serie ist fürs Gaming und Entertainment entwickelt worden. Mit einer überragenden Leistungsfähigkeit, die nahezu jeder Anforderung gerecht wird und selbst vor Virtual Reality keinen Halt macht, ist die MAGNUS die ideale Lösung fürs High-End Gaming, Premium-Entertainment und vieles mehr.

Klein, leistungsstark und flüsterleise” bleiben weiterhin die Charakteristika der ZBOX MAGNUS Serie. Ein Skylake Desktop-Prozessor der 6. Intel Generation, eine dedizierte Grafikkarte der NVIDIA GeForce® GTX 10 Serie sowie DDR4 Speicher-Support, stellen die Weichen für die erforderliche Leistungsfähigkeit für neueste Spiele-Titel mit hochauflösenden Details und flüssigen Bildraten.

Der Durchbruch an Grafikleistung kommt aus der NVIDIA GeForce® GTX 10 Serie durch mehr Speicher, einer höheren GPU Clock und größerer Speicherbandbreite. Das Ergebnis ist eine nahezu Verdoppelung der Leistungsfähigkeit im Vergleich zu den Vorgängern. Der Performancegewinn kommt zudem einher mit dem zusätzlichen Vorteil einer niedrigeren TDP.

Die MAGNUS EN1070 ist ausgestattet mit dem MXM Modul einer GeForce GTX 1070, während die MAGNUS EN1060 dieses als GeForce GTX 1060 beinhaltet. Beide MAGNUS ZBOXen sind dadurch nicht nur VR Ready, sie bieten dank neuesten Standards sogar noch mehr. Nativer 4K Output bei 60Hz ist mittlerweile genauso Standard wie der DisplayPort 1.3 und die HDMI 2.0. Quad Display Unterstützung. Ein MultiScreen Entertainment ist ebenfalls gewährleistet.

Zum ersten Mal ist bei den ZBOXen der MAGNUS 10 Serie DDR4 Speicher-Support implementiert. Größere Speicherbandbreite, schnellere Clockspeeds und fixere Transferraten sind nur ein Teil der neuen Features, aber das Größte ist die signifikant niedrigere Betriebsspannung. Das bedeutet, dass weniger Strom verbraucht und weniger Wärme erzeugt wird.

Eine weitere Erneuerung der MAGNUS ZBOXen ist der zusätzliche Support für PCIe x4 M.2 Festplattenspeicherung. SATA SSDs sind mittlerweile auf den meisten Computern vorhanden, aber nicht alle erreichen die gewünschten Lese-und Schreibgeschwindigkeiten über 1.000 MB pro Sekunde. Man merkt den Unterschied der Geschwindigkeit nicht nur beim Hochfahren der Maschine – es kann Spielentscheidend sein, wenn ein Bruchteil einer Sekunde ausschlaggebend ist.

Beide neuen ZBOX Modelle sind darüberhinaus mit neustem USB 3.1 Type-C und USB 3.1 Type-A Ports ausgestattet, während 802.11ac WLAN, Bluethooth 4.0 sowie Dual Gigabit LAN die Konnektivität-Möglichkeiten abrunden.

Beide VR Ready MAGNUS Modelle messen gerade einmal 21x 20,3 x 6,2 Zentimeter und machen sie somit zum kompaktesten VR Ready System aller Zeiten. Das mattschwarze Finish unterstreicht die leistungsstarke und flüsterleise Performance.

Angeboten werden die neuen ZBOX MAGNUS Modelle im deutschsprachigen Raum ausschließlich als Barbone.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 8 mal gelesen


Dienstag 30. 08. 2016 - 12:56 Uhr - Computerliebe: Teufel Mediadeck für kräftigen Klang am Schreibtisch

Allgemein

Teufels neues Lautsprecher-System Mediadeck sorgt selbst auf dem kleinsten Schreibtisch für kräftigen Klang. Computer werden einfach per USB-Kabel angeschlossen, ein 3-fach USB-Hub und ein Headset-Anschluss auf der Rückseite ermöglichen den Anschluss von Peripherie-Geräten, wodurch sich das Mediadeck auch ideal als Docking-Station für Notebooks eignet.

 

Spart am Platz, nicht am Klang

Das Mediadeck aus hochwertigem Aluminium wird einfach unter den PC-Monitor gestellt oder dient als Ablage für das Notebook. Über das mitgelieferte USB-Kabel werden Computer und Mediadeck verbunden. Hierdurch wird nicht nur der Ton übertragen, sondern auch die Verbindung zum 3-fach-USB-Hub und Mikrofoneingang hergestellt. Für den guten Ton sorgt der Aufbau als 3-Wege-System mit zwei Hochtönern, zwei Mitteltönern und einem Tieftöner. Dank dynamischer Bassabstimmung klingt das Mediadeck bei allen Lautstärken ausgewogen neutral, aber dennoch kraftvoll. Die Akustik wurde für die Aufstellung auf einem Tisch optimiert. Die Signalverarbeitung beim Anschluss via USB übernimmt die integrierte Soundkarte. Somit bleiben alle Audioanschlüsse am PC oder Notebook frei, eine zusätzliche Verkabelung entfällt.



Soundparkplatz für das Notebook

Notebook-Besitzer nutzen das Mediadeck als Ersatz für die mickrigen internen Lautsprecher und zusätzlich als praktische Docking-Station. Externe Maus und Tastatur können einfach an den rückseitigen USB-Buchsen eingesteckt werden. So reicht es, das Notebook auf dem Mediadeck abzustellen, aufzuklappen und per USB anzuschließen. Das geht schnell und bis auf einen USB bleiben alle Notebook-Anschlüsse erhalten. Über das Drehrad an der Vorderseite wird das Mediadeck eingeschaltet und die Lautstärke geregelt. Auf Wunsch schaltet sich das Soundsystem automatisch ein, sobald die Audiowiedergabe startet und auch wieder ab, wenn kein Signal mehr anliegt. Eine hinter der Metallabdeckung an der Front verborgene LED-Leiste visualisiert die eingestellte Lautstärke, blendet den Nutzer jedoch nicht.

Einfach praktisch

Keine Lautsprecherkabel, kein Subwoofer unter dem Schreibtisch aber trotzdem kraftvoller Klang – das Mediadeck ist bei vergleichbarer Leistung deutlich unkomplizierter zu installieren als ein klassisches 2.1-Lautsprecher-Set und bietet mit seinen vielen Anschlüssen einen echten Mehrwert. Neben dem 3-fach-USB-Hub für Peripheriegeräte findet sich an der Rückseite des Mediadecks eine zusätzliche USB-Buchse zum Laden von Mobilgeräten sowie ein Headset-Anschluss.

Lieferumfang, Preis und Verfügbarkeit

Das Mediadeck ist ab sofort in Schwarz zum Preis von 399,99 Euro im Webshop unter www.teufel.de und im Teufel Flagshipstore Berlin erhätlich. Ein USB-Kabel zum Anschluss von Computern gehört ebenso zum Lieferumfang wie ein USB-Verlängerungskabel, mit dem einer der drei Anschlüsse auf der Rückseite verlegt werden kann.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 13 mal gelesen


Dienstag 30. 08. 2016 - 07:00 Uhr - 2K GAMES KÜNDIGEN MAFIA 3 RELEASE AN UND ZEIGEN GAMEPLAY-VIDEO

Gamescom

Zwar war es uns auf der Gamescom verwehrt selber Hand an Mafia 3 anzulegen, jedoch lässt uns das gezeigte Videomaterial den ungefähen Umfang von Mafia 3 erahnen. Neben den verschiedenen Distrikten, in welche New Bordeaux eingeteilt wurde, wurden Features wie das Interface, die Grafik und vieles mehr präsentiert.

Im Spiel selber fallen einige Ähnlichkeiten zu GTA 5 auf. So ist die Waffenauswahl über das Waffenrad und die vielen verschiedenen Möglichkeiten eine Mission zu beenden sehr ähnlich zu GTA 5 aus dem Hause 2K Games.

Neben den Protz-Effekten, die besonders bei den glänzenden Felgen ins Auge fallen, setzen die Entwickler auch sonst nicht auf Bescheidenheit: Wenn Lincoln Clay zuschlägt, dann ordentlich. Seine Finisher, die er mit dem Messer, der Shotgun oder auch mal nur mit bloßen Händen einsetzt, sind so brutal dargestellt wie wir es aus keinem anderen Spiel kennen. Passend untermalt wird dies durch die fiesen Sprüche von Lincoln Clay.

Blut fließt also jede Menge und schick sieht das auch aus, besonders auf den detaillreich gestalteten Oberflächen mit den tollen Texturen. Lediglich die KI wirkt während der Präsentation etwas trottelig. Denn die KI ließ an vielen Stellen zu wünschen übrig, als sich Clay durch das Hotel bis ins oberste Stockwerk metzelte.


Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 18 mal gelesen


Montag 29. 08. 2016 - 18:47 Uhr - BATTLEFIELD 1 ANGESPIELT AUF DER GAMESCOM 2016

Gamescom

Auf der Gamescom 2016 konnten wir mit "Battlefield 1" den neuesten Teil der Battlefield-Reihe anspielen und uns ein Bild vom bisherigen Spiel machen.
Nachdem wir den, pünktlich zur Gamescom veröffentlichten Gameplay-Trailer, vorgeführt bekommen haben durften wir uns auf der Karte "Wüste Sinai" im Modus Rush auf der Xbox austoben und die ersten Eindrücke sammeln.
 



Während wir uns in Sechser-Squads über das Schlachtfeld kämpften, fühlten wir uns als Battlefield 4 Spieler schnell wie zuhause und passeten uns rasch an die entscheidenden Unterschiede an. Denn spätestens beim ersten nachladen merken wir wie verwöhnt wir mit den modernen Waffen sind, denn das nachladen dauert um einiges länger als z.B. bei einer SCAR-H und generell lassen sich die Waffen in Battlefield 1 natürlicher spielen, so kommt es uns zumindest vor.

Auch bei den 6 perfekt ausbalancierten Klassen gibt es nichts zu meckern, obwohl man in Battlefield 1 ein Stück mehr auf Teamplay setzt als in den Vorgängern. Sei es der Medic der schnell in ein Fahrzeug springt um seine Kameraden darin zu heilen, oder die Piloten und Panzerfahrer welche ihre Fahrzeuge von innen heraus reparien können.
 



Die zwei großen Neuerungen welche auf der Gamescom präsentiert wurden sind die drei Elite-Klassen und der sogenannte Behemoth. Ihr könnt mir Behemoth nichts anfangen? Nunja es handelt sich schlichtweg um einen großen gepanzerten und bis an die Zähne bewaffneten Zug, welcher seine Runden über das Schlachtfeld dreht und nur durch massiven Beschuss langsam aber sicher zu Fall gebracht werden kann. Dieser Zug ist von der Schlagkraft in unseren Augen vergleichbar mit einer AC-130 Gunship auf Schienen.
 



Doch auch außerhalb des Behemoth wird das Schlachtfeld durch drei neue Elite-Klassen ordentlich aufgemischt. Denn sammeln wir das passende Power-Up auf, welche über das Schlachtfeld verteilt sind, können wir als Soldat mit Flammenwerfer und Gasmaske unsere Feinde ausräuchern, als Wachsoldat mit wassergekühltem MG und schwerer Panzerung das Schlachtfeld unter massives Feuer nehmen oder als Panzerjäger mit dem Mauser Tankgewehr M1918 die Panzerung der gegnerischen Panzer durchschlagen.


Geschrieben von Jan
zuletzt geändert am 30.08.2016 - 07:50 Uhr von Patrick
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 18 mal gelesen


Montag 29. 08. 2016 - 13:56 Uhr - Spice Boy: 
 Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer MOVE BT

Allgemein

Das jüngste Mitglied der MOVE-Familie setzt auf drahtlose Musikübertragung und ist somit auch für künftige Smartphones ohne Kopfhöreranschluss bestens geeignet. Optimale Passform, komfortable Bedienung, enorme Reichweite und lange Akkuausdauer zeichnen den MOVE BT aus.

 

Teufels erster In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth

Kein störendes Kabel zum Smartphone, keine Knoten – einfach nur toller Klang. Teufels erstes In-Ear-Modell mit Bluetooth unterstützt den aptX-Codec für die bestmögliche Soundqualität. Die lineare Abstimmung mit leichter Bassanhebung sorgt für ausgewogenen Klang mit dem nötigen Druck, um auch im Außeneinsatz voll und dynamisch zu klingen. Mit bis zu 30 Metern Reichweite kann das Smartphone im Fitnessstudio sogar in der Sporttasche bleiben, während die heißen Beats den Träger zu Höchstleistungen antreiben. Selbst das schweißtreibendste Training machen die nach IP-54-Norm spritzwassergeschützten Kopfhörer problemlos mit. Die Musikwiedergabe wird bequem über die im Nackenkabel integrierte Fernbedienung gesteuert. Über das integrierte Mikrofon lassen sich obenviern Telefonate führen. Bis zu 20 Stunden hält der integrierte Akku aus, bevor er über den in der Kabelfernbedienung verborgenen Micro-USB-Anschluss Energie nachtanken muss.



Ear-Tips: Weich, passgenau und immer sauber

Für einen festen aber dennoch bequemen Halt im Gehörgang sorgen die mitgelieferten Ear-Tips aus medizinischem Silikon. Das kleinste der vier Paar Ohrstöpsel ist noch schmaler als bei früheren Modellen und passt so selbst in sehr enge Ohren. Die ebenfalls im Lieferumfang enthaltene Aufbewahrungsröhre Teufel Tube ist gleichzeitig die „Waschmaschine“ für die Ohrstücke. Einfach lauwarmes Wasser hineingeben und kräftig schütteln – schon sind die Silikonpolster sauber.

Preis, Lieferumfang und Verfügbarkeit

Der MOVE BT ist ab sofort zum Preis von 99,99 Euro im Webshop unter www.teufel.de sowie im Flagshipstore am Berliner Firmensitz erhältlich. Der MOVE BT wird in einer stabilen Transportbox, Fixierklemme, vier Paar Ear-Tips sowie dem Aufbewahrungsröhrchen Teufel Tube ausgeliefert.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 3 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / Nanoxia / Nitro Conceps / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / Thecus / Telegärtner / Tesoro / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / VPRO / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / ZIGNUM / Zotac


Translate
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Like us on Facebook
Last News
» ZOTAC stellt neue ZBOX MAGNUS Serie für VR und das Next-Generation Gaming vor
» Computerliebe: Teufel Mediadeck für kräftigen Klang am Schreibtisch
» Review: Enermax - ETS-T50 AXE - Tower-Kühler
» 2K GAMES KÜNDIGEN MAFIA 3 RELEASE AN UND ZEIGEN GAMEPLAY-VIDEO
» BATTLEFIELD 1 ANGESPIELT AUF DER GAMESCOM 2016
Partner
Banner Change
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter